zeraphinchen
2019 Jahre, weiblich
Freiburg
Mitglied seit: 30.11.-0001
Homepage

Ich bin so deluxe. Tätowiert. Leider kaum noch gepierct. Sarkastisch, zynisch, ironisch. Mit trockenem Humor gesegnet. Verpeilt. Tiefgründig. Neugierig. Bei den meisten Dingen tolerant. Manchmal melancholisch. Manchmal ungeduldig. Anglophil. Großstadtliebhaberin. Vegetarierin. Studentin. Beste Freundin. Schwer vermittelbar. Frau Bonbonhaar. Chaotisch und trotzdem organisiert - irgendwie. Serienjunkie. Musikjunkie. Indie inside.
Ich bin nicht geheimnisvoll. Schade!

Früher dachte ich dass man als Erwachsener immer Geld im Portemonnaie hat.
Heute weiß ich dass man auch mit der EC-Karte meistens ganz gut durchs Leben kommt.

Dieses Land braucht mehr Zivilcourage. Weniger feige Menschen, mehr Ehrlichkeit, mehr Freundlichkeit. Mehr Toleranz für ein paar Dinge. Eine strengere Deklarationspflicht bei Lebensmitteln. Und Leute, die sich mal fragen, wo ihr Fleisch für 39 Cent/100g herkommt.
Dieses Land braucht nicht noch mehr sinnfreie Castingsshows und Trash-TV-Sendungen.

Das Gute am Erwachsenwerden ist dass man ausziehen kann.
Das Schlechte am Erwachsenwerden ist dass der Haushalt niemals aufhört.

Der Beat, der das Herz am schlagen hält. Aereogramme. A Perfect Circle. An Horse. Angus & Julia Stone. Arctic Monkeys. Armor For Sleep. Black Box Recorder. Black Rust. Bloc Party. Blood Red Shoes. Bosse. Clueso. Death Cab For Cutie. Deichkind. Digitalism. Dredg (die alten Alben). Emery. Fenech-Soler. Frittenbude. Frou Frou. Garbage. Gisbert zu Knyphausen. Incubus (die alten Sachen). Jack Beauregard. Jupiter Jones. Kate Nash. Marina & the Diamonds. Maximo Park. Muse. Philipp Poisel. Placebo. Portugal. The Man. Stars. Talking To Turtles. Tegan & Sara. The Kooks. Tim Bendzko. We Are Scientists. We Are The Ocean. White Lies. Manchmal Kram wie Samsas Traum. (Kein Anspruch auf Vollständigkeit, definitiv nicht. Und die Reihenfolge ist nicht wertend.) - It's all about the lyrics.
Nicht so In Deutschland Obst kaufen. Wenn das W-Lan ausfällt. Musik ohne Text (meistens). Windows. Sonntage. Allein gelassen werden unter Fremden. Schlaflosigkeit. Früh ins Bett gehen. Früh aufstehen. Samstag morgens Zug fahren (keine Ahnung, warum ich ständig auf solche Ideen komme). Züge voll mit Fußballfans (und ich meine randvoll). Abschieds"feiern". Warten. Ungerechtigkeit. Seine eigenen Regeln/Versprechen zu brechen. Parfum, von dem einem übel wird. Menschen von früher vermissen. Dateien verlieren. Männer mit ZU engen Röhrenjeans (Grüße an Tom Hessler (Fotos) - für soviel Information war ich damals zu jung!!). Pilze auf Pizza.
Geht gut Wochenmarkt in Südfrankreich. SMS. Hausarbeiten nachts schreiben. Apple. Küsse auf die Wangenknochen. Gut riechende Männer. Menschen kennenlernen - es ist immer spannend. Meine Wohnung. Haruki Murakami. Grüne Augen. Im Garten liegen und die Sterne angucken. Kaffee mit viel Milch und ohne Zucker. Schwarzer Tee in der vorgewärmten Tasse. Ausgiebige Frühstücksgelage. Betrunken englisch reden. Bücher. Frust weglaufen. Hohe Decken. Stuckleisten. Nähen. Heilige Birmas. Katzen überhaupt. E-Bass spielen. Männer mit Kapuzenpullis. Kurt Halsey. Tätowierungen, die nicht von der Stange sind. Rechtschreibung. Kleine Programmkinos. Kinosessel. Der Duft von frisch gemähtem Gras. &-Zeichen. Mal über den eigenen Schatten springen. Nachts durchs eigene Viertel laufen, mit offenen Augen und offenem Herzen. Musik hören (natürlich). London. England allgemein. Die englische Sprache. British Accent. "Yeah". Röhrenjeans. last.fm

Vom Leben gelernt

es ist nicht so einfach, immer auf das herz zu hören. Meine Haare feiern nachts keine Party, sie erleben das Festival des Jahrhunderts. wenn man ne antwort will, muss man das deutlich kommunizieren. nicht besser als die anderen. aber auch nicht schlechter. nein, ich bin kein keks und nein, du kannst mich nicht kurz anknabbern. Männern und Bussen rennt man nicht hinterher. Nachts im Auto auf dem Beifahrersitz zu sitzen und durch die Nacht zu fahren ist pure Melancholie. Die besten Frauen sind nicht vergeben, sondern schwer vermittelbar. Wenn du nichts nettes sagen kannst, sag einfach nichts.



Zeraphinchens Videos




342 Antworten

Gästebuch

  • abschicken
  • 0

    wunderherrliches Profil. ;>

    22.05.2012, 20:56 von Buchliebhaberwichtel
  • 0

    sowieso

    29.01.2012, 22:50 von Cerealio
  • 0

    ich war  mal eine. jetzt aber nich mehr.

    29.01.2012, 22:36 von Cerealio
  • 0

    auch wieder wahr.

    lakritz mag ich aber.

    25.01.2012, 13:58 von IceIceFriedhelm
  • 0

    haha
    das wiederum würd mich völlig überfordern.
    aber ja, marzipan is die süßspeise des teufels.

    25.01.2012, 13:48 von IceIceFriedhelm
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    dankeschön :-)

    21.09.2011, 16:43 von psychopicknick
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
Seite: 1 2 3 4 5 ... 35
Seite: 1 2 3 4

zeraphinchen auf last.fm