yuhi

yuhi

Frühblüher sind ein Teufelszeug!


yuhi

weiblich
Mitglied seit: 30.11.-0001

Früher dachte ich Alles wird gut.
Heute weiß ich So einfach ist das nicht.

Dieses Land braucht Mehr Gerechtigkeit , mehr Mitgefühl, mehr Solidarität.
Dieses Land braucht nicht Diese ekelhafte Saturiertheit und diesen Rückzug ins Häkeluniverversum

Wann bist du egoistisch? Wenn es um meinen Schlaf geht

Zuletzt gesehen: Der Tintenfisch und der Wal- Genug gesagt - Please Give- Freunde mit Geld
Zuletzt gelesen: "Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß"- Kawakami - "Der Garten über dem Meer" Mercè Rodoreda- "Herzmilch"G.Klemm
Noch 13 Jahre, 11 Monate, 0 Tage bis: Entscheidungen

Vom Leben gelernt

Alles ist so, wie es sein sollte Sie haben keinen inneren Raum, wenn Ihr Geist vollgestopft ist mit Vorlieben und Bindungen, mit Ängsten und Wünschen, mit dem Verlangen nach Vergnügen, Macht und Status. Dann herrscht in Ihrem Geist drangvolle Enge. Krishnamurti Diese Dinge geschehen nicht einfach so... Männer, die nicht heizen, sofort abservieren, gleiches gilt für Männer, die nicht mal was zu Essen haben, wenn man übers Wochenende kommt „Der Arzneien höchste ist die Liebe.“ (Paracelsus) „Es würde nichts bringen, sich zu verlieben, wenn man unberührt so bliebe, wie man war.“Mary McCarthy "Einen sicheren Freund erkennt man in unsicherer Sache." Cicero






8 Antworten

Gästebuch

  • abschicken
  • 3

    ...Nun steckt aber in jedem Fall, auch im alltäglichsten von Liebe, der Grenzfall, den wir, bei näherem Zusehen, erblicken können und vielleicht
    uns bemühen sollten, zu erblicken. Denn bei allem, was wir tun, denken
    und fühlen, möchten wir manchmal bis zum Äußersten gehen. Der Wunsch
    wird in uns wach die Grenzen zu überschreiten, die uns gesetzt sind.
    Nicht um mich zu widerrufen, sondern um es deutlicher zu ergänzen,
    möchte ich sagen:
    Es ist auch mir gewiß, dass wir in der Ordnung bleiben müssen, dass es den Austritt aus der Gesellschaft nicht gibt, und wir uns aneinander prüfen müssen. Innerhalb der Grenzen haben wir den Blick gerichtet auf das Vollkommene, das Unmögliche, Unerreichbare, sei es der Liebe, der Freiheit oder jeder reinen Größe. Im Widerspiel des Unmöglichen mit dem Möglichen erweiter wir unsere Möglichkeiten. Dass wir es erzeugen, dieses Spannungsverhältnis, an dem wir wachsen, darauf, meine ich, kommt es an; dass wir uns orientieren an einem Ziel, das freilich, wenn wir uns nähern, sich noch einmal entfernt....

    Ingeborg Bachmann

    "Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar"

    18.01.2015, 14:49 von yuhi
  • 1

    Frohes Neues, alte Hexe!

    06.01.2015, 14:51 von Paris_Mouton
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
Seite: 1 2 3 4 5 ... 6

Auszeit Statistik

  • letzter Gegner Nicki91
    Angstgegner MissBildung
  • gewonnen 6031
    verloren 4897
  • letzter Score 6950
  • bester Score 14880
  • Durchschnittspunktzahl 4986
Auszeit spielen