violett84

violett84

Alexa Ferser- schöne Texte:-)


violett84
30 Jahre, weiblich
Kassel
Mitglied seit: 20.11.2009
Homepage

Ich bin auf einem harten, aber guten Weg!
Ich bin nicht dabei aufzugeben!

Früher dachte ich das alle Menschen Liebe in sich tragen!
Heute weiß ich das sie nicht alle leben und zeigen können!

Dieses Land braucht Liebe, Orientierung und Zusammenhalt!
Dieses Land braucht nicht Machtgier, Gewalt und traurige Seelen

Das Gute am Erwachsenwerden ist die Erkenntnisse, die man mit der Zeit gewinnt
Das Schlechte am Erwachsenwerden ist der Umgang mit bitteren Erkenntnissen

Lebenslust heißt Musik, Gitarrenspiel, Lyrik, Sonne, Meer, gutes Essen, liebevolle Menschen, gemeinsames Lachen
Ambivalenzen des Lebens Solidarität-entzweiende Macht, Liebe-Hass, Vertrauen-Misstrauen, Zuversicht-Ängste
Sehnsüchte: Paris, Musik, Umarmungen, Wasser, Kaminfeuer, Sonne, Lachen, Lieben, Gehalten-werden

Zuletzt gesehen: Das Schicksal ist ein mieser Verräter-umbedingt anschauen!!!
Zuletzt gelesen: Eines Tages, Baby
Noch 24 Tage bis: Konzert des Jahres- David, ich komme:-)

Vom Leben gelernt

Es ist so wie es ist und nicht anders Die Sonne kann Herzen öffnen Das mit dem Selbst- und Fremdbild ist so ne Sache Entglorifizierung oder einfach "fick dich, mein Held" das Leid ein Teil von Glück ist Nur Kaffee bis mittags trinken, macht high Es kommt immer anders als man denkt Schaukel macht glücklich ein gutes Buch, großen Becher Kaffee, Blick nach draußen-Entspannung pur! Lieben heißt Mutig-Sein

Violett84s Gruppen







1289 Antworten

Gästebuch

  • abschicken
  • 0

    Du bist nicht die erste Person, die mir diese Frage stellt. Bisher konnte ich noch nie eine befriedigende Antwort geben.


    Ich weiß nicht, solange ich keinem Leid ausgesetzt bin, bin ich zufrieden. Ich muss das nicht noch übermäßig steigern. Ich freue mich dann einfach, dass ich nicht melancholisch in der Ecke sitze.

    Ich genieße die sprichwörtlichen kleinen Dinge des Lebens. 
    Wie heißt es so schön: Never change a winning team.

    Es gibt natürlich auch Highlights in meinem Leben, aber ich überbewerte da nichts. Immer schön gemäßigt bleiben. 
    Ist besser für's Karma, höhö.

    27.09.2014, 22:23 von DoctorGonzo
  • 0

    Zufriedenheit ist weniger intensiv als Glück, da gebe ich dir recht. Und trotzdem ziehe ich die Zufriedenheit vor.


    Lass mich das so erklären:
    Zufriedenheit ist wie ein Käsebrot. Es ist gut. Es ist lecker. Ich kann davon zwei oder drei essen und ich fühl mich gut. Und wenn ich mal zu viele Käsebrote gegessen hab, bin ich eben sehr satt, freu mich aber insgeheim schon darauf, bald wieder Hunger zu haben und mir das nächste in den Rachen drehen zu können.

    Glück hingegen ist eher wie Sachertorte: Für den Moment unglaublich geil und ich bekomm nicht genug. Aber ich übertreibe es damit, esse zu viel, bekomm einen Zuckerschock und fühl mich hinterher beschissen. Und schwöre mir, das Zeug nie wieder anzurühren.

    Ich verzichte lieber bereitwillig auf das extreme Hoch, sondern dümpele stattdessen im soliden Mittelfeld. Da fühl ich mich wohl. Es ist alles geradliniger. Besser vorhersehbar. :D

    27.09.2014, 22:08 von DoctorGonzo
  • 0

    Glück ist ganz sicher sehr individuell.

    Davon abgesehen vermeide ich das Wort "Glück". Ich bevorzuge es, von "Zufriedenheit" zu sprechen. Das trifft es irgendwie besser, find ich. Und Zufriedenheit kann ich bei vielen Dingen verspüren -- Spaß mit Freunden, ein gutes Buch, ein guter Film, geniale Musik.... oder auch einfach nur eine Tasse schwarzen Kaffee und 'ne Zigarette an einem sonnigen Sonntagmorgen. 

    Von Glück zu sprechen, finde ich schwierig.
    Würde ich Lotto spielen und gewinnen, hätte ich vielleicht Glück. Nur würde mich das noch lange nicht zufrieden machen, zumindest nicht zwangsweise und langfristig.

    Sicherlich ist Leid hingegen belastend. Aber meiner Erfahrung nach lernt man nur in leidvollen Zeiten viel über sich selbst und über andere. 
    Zufriedene Menschen werden irgendwann langweilig. 

    27.09.2014, 21:09 von DoctorGonzo
  • 0

    Nur stellt sich die Frage, ob wir wirklich wissen, worin unser Glück besteht -- oder ob wir nur nach jenen Dingen streben, die uns als "Glück" verkauft werden.


    Außerdem -- immer nur glücklich sein ist auf Dauer einfach langweilig.

    27.09.2014, 20:56 von DoctorGonzo
  • 0

    vielen lieben dank! :)

    27.09.2014, 20:44 von xmadame
  • 0

    Dito. :)

    27.09.2014, 18:52 von FrauGeneral
  • 0

    Guten Morgen!
    Gut geschlafen? ;)

    21.09.2014, 13:24 von Philantrop
  • 0

    Vielen Dank fürs Zustimmen!

    18.09.2014, 09:55 von macaveli
  • 0

    Freut mich, dass dir der Text gefällt! Merci :)

    13.09.2014, 22:27 von Aveline
  • 0

    danke danke!

    12.09.2014, 15:46 von sommersprosse.
Seite: 1 2 3 4 5 ... 129
Seite: 1 2 3 4 5 ... 6

Auszeit Statistik

  • letzter Gegner colabaerchen
    Angstgegner Plutarch
  • gewonnen 236
    verloren 759
  • letzter Score 1840
  • bester Score 11435
  • Durchschnittspunktzahl 2278
Auszeit spielen