uschi_fisch
weiblich
Münster
Mitglied seit: 30.11.-0001
Homepage

Ich bin wach. ;o)

Früher dachte ich lass hören
Heute weiß ich singe selbst

Dieses Land braucht stille Räume.
Dieses Land braucht nicht noch mehr Milieustudien

Das Gute am Erwachsenwerden ist das man sich um mehr zu kümmern hat und das macht Spaß.
Das Schlechte am Erwachsenwerden ist das man sich auch mal um Unangenehmes kümmern muss wie Politik, Verletzungen, Unfrieden und Ohnmacht, das macht keinen Spaß, ist aber notwendig

Bernhard von Clairvaux Gott kann nicht leiden, aber er kann mitleiden
sed non incompassibilis
impassibilis est Deus,

Vom Leben gelernt

Wer den anderen liebt läßt ihn gelten, so wie er ist, wie er einmal war und wie er einmal sein wird. ( Michel Quoist) Das Wenige, was wir vom Evangelium begreifen entfaltet sich in uns, sobald wir es, und sei es noch so schüchtern, weitergeben. (Frere Roger Schutz) Wir sind nur ein Teil des Ganzen, aber dieser vollkommen. Die Sehnsucht des Menschen ist der Mensch. LIEBE - und dann tue was du willst! Augustinus Betrachte Dein inneres Selbst ganz genau, wenn Du weinst. Es könnte sein, dass Du Dich selbst bemitleidest! ALLES kleingeschrieben ist stilvoll und scheiße zu lesen! Ganz ehrlich: Schneckensuppe schmeckt wundervoll! Wer für die Menschen da ist, braucht sich um das System in dem er lebt nicht allzusehr zu sorgen.

Uschi_fischs Gruppen





Uschi_fischs Lieblingsorte



260 Antworten

Gästebuch

  • abschicken
  • 0

    Ein schönes friedvolles Weihnachtsfest dir und komm gut ins Neue Jahr! :) Lieben Gruß zz.

    26.12.2008, 11:51 von zzebra
  • 0

    danke ● ● ●

    04.06.2008, 00:05 von yaleana
  • 0

    guten abend, ich danke dir für den kick in der nacht und schicke einen windigen gruß an dich das nordwindkind;)

    03.06.2008, 23:54 von Nordwindkind
  • 0

    Ahoj... Lieben Gruß zurück. Ich war heute schon in ... Münster.

    15.05.2008, 14:07 von sailor
  • 0

    danke für deine Warmen Worte. Mich macht es oft auch verzweifelt, dass die Menschen einander nicht mehr sehen, aneinander vorbeileben, das Interesse, das tiefe Interesse, für andere nicht mehr aufbringen mögen. Das verletzt. Aber es gibt auch viele andere Menschen, die das Gegenteil leben, oder die es merken und sich ändern. Das ist das positive und wenn es auch zu spät sein mag, wie im Fall der "Hexe", so spricht aus dem Text wenigsten, dass der Autor das SEHEN gelernt hat, vielleicht hilft ihm die Tragik seiner Geschichte, sein restliches Leben mit seinen Mitmenschen anders anzupacken? wer weiß. Nun ja, schöne Pfingsten dir.

    09.05.2008, 21:46 von Kaddinsky
  • 0

    Ich danke dir.

    17.02.2008, 17:50 von enfant.terrible
  • 0

    Lieben Gruß dir:) zz.

    07.02.2008, 18:15 von zzebra
  • 0

    danke

    02.02.2008, 12:42 von enfant.terrible
  • 0

    fährst du dieses jahr mal hin? vielleicht trifft man sich ja mal zufällig. ich bin voraussichtlich bis juli oder august da

    30.01.2008, 22:02 von enfant.terrible
  • 0

    nein nein. ich war selbst schon 5 mal da und fahre in drei wochen für ein halbes jahr hin. wollte nur wissen ob du nur zitierst oder tatsächlich eigene erfahrung hast. er war eben ein besonderer mensch. wenn die brüder geschichten über ihn erzählen merkt man, dass er unglaublich viel kraft hatte, das leben der menschen um ihn so positiv zu beeinflussen. wie mein leben auch. ich hab erst in taizé wieder zum glauben gefunden. deshalb fahr ich auch immer wieder hin. mein geistiges zu hause sozusagen.

    29.01.2008, 13:11 von enfant.terrible
Seite: 1 2 3 4 5 ... 26

Uschi_fischs Freunde

Seite: 1 2 3 4 5 ... 6