schauby

schauby

'It takes great deal of courage to see the world in all its tainted glory, and still to love it." (of course Oscar)


schauby
männlich
Berlin
Mitglied seit: 30.11.-0001
Homepage

Ich bin schauby mit Sonne aus dem Arsch - in living colors, in manchen Dingen durchaus bescheiden in anderen nicht, dein Reiseleiter hinter die Mauern des Verstandes, der Tunnel am Ende des Lichts, so witzig wie ein kleines Steak, so nahrhaft wie ein ökologisch einwandfreier Atompilz, ein Frontschwein, immer da wo die Scheiße mit Erdbeern brennt, wo Prinzen zu Fröschen geküsst und ne Menge Kröten geschluckt werden.
Ich bin nicht überschaubybar, auf der "sicheren Seite", der Typ der sich versteckt oder nur spielen will, interessiert an Schönwetterreden

Früher dachte ich wüsst' ich's
Heute weiß ich dacht' ich's mir

Dieses Land braucht Your Developed Ape
Dieses Land braucht nicht The Monkey Fake

Das Gute am Erwachsenwerden ist defeating Demons and Deception
Das Schlechte am Erwachsenwerden ist Democrazy

Über was kannst du immer wieder lachen? Neon-Techniker: "Wir beobachten das Problem."

- »»» Quelldaten "Das Gefühl eigener Unfehlbarkeit stützt sich häufig auf die Unterdrückung anderer Meinungen. Ohne Widerspruch bleibt nur die Wiederholung der immer gleichen Ideen. Ohne den Dialog widerstreitender Vorstellungen erstarrt die Gedankenwelt in Formeln und Schablonen. Je häufiger ein Gedanke wiederholt wird, desto glaubhafter erscheint er. Nicht auf begrifflicher Klarheit, empirischen Beweisen und logischen Schlußfolgerungen gründen viele Überzeugungen, sondern auf Gewohnheit. Denkroutinen stanzen die Schlagworte im Gehirn ein und blockieren weitere Bedenken, bis schließlich die Idee zur Ideologie, die Rede zur Worthülse, der Geist zur Maschine erstarrt ist." [Wolfgang Sofsky]
- »»» Quäldaten Alle Geburt ist schmerzhaft, viele (Lebens)Kunst entsteht aus der Verletzung. Not schärft die Sensiblen und stumpft die Groben.
„Begabung ist vielleicht überhaupt nichts anderes, als glücklich sublimierte Wut.“ [Adorno] °°°°°°°°°°° ```````````````````````````````` * ´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´ „Der Zweck der Evolution besteht weder im Überleben des Fittesten, noch im Überleben des Defätisten. Ginge es um die erste Eigenschaft müssten wir uns mit Arnold Schwarzenegger zufrieden geben. Ginge es um die zweite, ethisch angemessenere Position, müssten wir uns mit Woody Allen abfinden. Der Zweck der Evolution, ob man es nun glaubt oder nicht, ist die Schönheit, die das alles überlebt und die Wahrheit einfach dadurch erzeugt, indem sie das Geistige mit dem Sinnlichen verschmilzt.“ [Josef Brodskij]

Zuletzt gesehen: Quellen des Lebens
Zuletzt gelesen: "Jenseits von Gut und Böse" - Michael Schmidt-Salomon

Vom Leben gelernt

DieEinzigeMöglichkeitVeränderungenHerbeizuführen LagBestenfallsDarinDenLeutenMöglichstTotal&Radikal DieKonsequenzenIhrerVerhaltensweisenVorAugenZuFühren SieAlsoMöglichstSchnellMitDerErsehntenSchokoladeSoVollzustopfen DaßSieKotzenMussten • Dass Denken helfe, beruht häufig auf einem Denkfehler. • Rationalisieren und Verzwecken alles Leben ist so blutleer ein Leben daneben. • Man vergisst oft allzu leicht, dass alles Gedeihen Verderben zur Grundlage seines Kreislaufs hat. Für das Ganze ist es einfach nur das Leben, für uns Einzelne Himmel und Hölle der Vergänglichkeit. • Geschmacksache ist Bullshit. Geschmack liegt im Wesentlichen in der Fähigkeit zu unterscheiden ... die manchen gut, anderen schlechter beschert ist. • Ich finde die Zivilisation ist eine gute Idee. Nur sollte endlich mal jemand anfangen, sie auszuprobieren. [Arthur C. Clarke] • 4 von 5 deutschen Bands deren Name mit "R" beginnt, sind entweder richtig Panne oder so reizend wie Plastikblumen. • Denk an die Konsequenzen, aber mach dir nichts vor – du kennst höchstens deine Erfahrung, nicht die Zukunft • ein zeitloser Irrtum ist und bleibt: ehrlich sein und die Wahrheit sagen wäre dasselbe Ständig begegnen mir Leute, die sich in die Gesellschaft verbeißen, um sich nicht mit der eigenen Misere beschäftigen zu müssen. Früher kamen die Leute vor lauter Arbeit nicht zum Nachdenken, heute kommen sie vor lauter Zerstreuung nicht dazu. [M. Haneke]

Schaubys Gruppen







9150 Antworten

Gästebuch

  • abschicken
  • 0

    So nette Worte höre ich gerne. Freut mich, wenn er dir gefallen hat.

    02.08.2015, 11:46 von der_arme_komoediant
  • 0

    Ich sollte öfter nachts spielen.

    01.08.2015, 00:19 von Kitschi
  • 0

    Wegen der Information:
    Ich habe sie doch jetzt erst.
    Information durch Behauptung.
    Fa-stehste? ;)

    31.07.2015, 16:38 von SirMCPedta
  • 0

    Dann mach weg wenns dich stört.


    31.07.2015, 13:12 von SirMCPedta
  • 0

    Das lässt sich so einfach mal wieder beschissen lesen, weil ich es nicht ins richtige Format gestanzt habe. Tut mir leid.




    31.07.2015, 11:58 von SirMCPedta
  • 0


    „Die
    Heilkraft des inneren Arztes“.


    Positiv:
    Es werden kurz sinnvolle Ansätze gezeigt, dass überhaupt die
    Möglichkeit besteht, eine Krankheit mittels Selbstheilung zu
    beheben. Am Anfang... damit man hoffnungsvoll zu Ende schaut. Der
    einzige der den Titel der Dokumentation verstanden hat, ist Gerald
    Hüther, der wird aber geschickt auch nur wenige Minuten zitiert. Der
    zweite ist mit Abstrichen Gerd Nagel, wenn er sich nicht selbst so
    viel widersprechen und kurz nach den sinnvollen
    Selbstheilungsansätzen so viel sinnlosen, gegenteiligen Quatsch
    reden würde.

    Ab
    der dreißigsten Minute ist das Placebo-Experiment interessant, aber
    das ist schon so oft gemacht worden, das auch das nichts neues ist.
    „Die Studenten lernen sensibel mit den Patienten umzugehen.“ Das
    war auch noch ein sinnvoller Ansatz. Vielleicht hat Tora diesen Kurs
    verpasst, ich glaube eher sie ist zu perfekt, ich weiß es nicht.



    Negativ:
    Vom eigentlich vielversprechenden Titel ist am Ende nicht viel
    übrig. Das Zepter der Macht, dass die Medizinmafia in der
    Hand hält, lässt sie nun mal nicht los. Die Doku lässt nur
    folgendes Bild zu: Alle Macht und Kraft der Selbstheilung können nur
    weißbekittelte Klugscheißer im dummen und ahnungslosen Patienten
    auslösen. Was aber nun mal nicht der Zweck und Sinn der
    Selbstheilung ist. Ganz leise wird zwischen den Zeilen geflüstert,
    dass die Schulmedizin nicht im geringsten einen Menschen heilen kann,
    was völlig richtig ist. Sie macht einen Menschen auf Dauer nur
    krank, abhängig und noch kranker (abgesehen von Unfällen und
    Notfällen, wenn sie Menschen rettet oder zusammenflickt).
    Selbstheilung sei so etwas von kompliziert, dass sie nur von Menschen
    in weißen Kitteln mit großen komplizierten Geräten und noch
    komplizierter schwatzenden Psychologen mit unbezahlbaren Messgeräten
    hantierend, oder von anderem geschultem Personal ausgelöst werden
    kann, die das ganze aber selber noch nicht verstanden haben. Jeder
    ist davon wieder massiv beeindruckt und keiner weiß am Ende was nun
    Selbstheilung bedeutet und wie man das anstellen kann ohne diese ach
    so klugen weißbekittelten Fachidioten.




    Die
    wenigen interessanten und richtigen Impulse zur Selbstheilung werden
    zwar manchmal gezeigt, aber immer in dem Licht, dass das niemand
    alleine kann, sondern nur mit therapeutischer Begleitung, Ärzten und
    sonstigen Experten die daran Geld verdienen. Da erzählt dieser Gerd
    Nagel von seinem Blutkrebs, läuft durch den Wald, barfuß, erzählt
    etwas von Nahrung und Rückzug in die Natur, genial! Aber dann begibt
    sich dieser Fachidiot in eine Chemotherapie, dem größten Betrug der
    Medizin. Wie die ab der zwanzigsten Minute gezeigte Frau mit
    Brustkrebs, dürfte auch er in den nächsten fünf bis zehn Jahren
    sterben, denn die Folgen einer Chemo holen jeden ein, früher oder
    später. Möglich ist auch, dass die Chemo bei Hr. Nagel eine Ente
    war.



    Bei
    der armen unwissenden Frau, die man ab der zwanzigsten Minute zeigt,
    hat man erst Brustkrebs festgestellt. Ihr dann brutal die Brust
    abgesägt, mit Rückenfett wieder aufgepolstert, mit einer Chemo das
    Immunsystem zerstört und erst nachdem sie diese Folter überlebt
    hat, hat man bei ihr versucht so etwas wie die Selbstheilung zu
    aktivieren. Das ist bitter und zynisch. Genau hierin liegt der
    idiotische Betrug, denn die Heilungsmöglichkeit von Krebs ist seit
    zweitausend Jahren Jahren bekannt und zwar ohne Chemo. Nur wird das weder einem
    Naturheiler noch einem Arzt beigebracht, man wäre ja schon blöd.
    Krebs ist nicht mit Medikamenten heilbar, sondern durch massive
    Nahrungsumstellung, Natur, Bewegung und allen anderen ganzheitlichen
    Faktoren die für eine Selbstheilung notwendig sind, die aber kaum
    erwähnt werden. Wenn das in einer Dokumentation nicht erwähnt wird,
    die den Titel Selbstheilung trägt, ist diese Schrott, auch wenn sie
    von arte stammt.


    Niemand
    erzählt genau, was ganzheitliche Heilung bedeutet, aber alle klammern sich
    an ihrem Machtzepter fest, dass der Patient nur bei ihnen, den
    heiligen Doctores, Heilung findet – nein! Das findet kein Patient,
    sogar das gestehen sie ganz leise ein. Diese Doku ist voller
    Widersprüche und den alten Lügen und hat nichts mit Selbstheilung
    zu tun, sondern damit, dass die Mediziner auf ihrem Trohn sitzen
    bleiben wollen.

    An dieser Stelle auch nochmal mein aufrichtiges Beileid wegen deinem Vater, dem man auch hätte helfen können, den Krebs zu besiegen. Das geht, solange man sich nicht in eine Chemo begibt und Menschen aufsucht die das richtige Gesundheitswissen gelernt haben.


    Liebe Grüße und danke für den Link zur Doku.





    31.07.2015, 11:56 von SirMCPedta
  • 1

    Danke für das Herz und ich musste lachen, als ich den Spruch von Oscar gelesen habe. Konnte deinen Kommentar fast hören, in diesem leicht genervten Ton, in dem man auf so viel Zitate von ihm antworten könnte.

    30.07.2015, 21:56 von der_arme_komoediant
  • 0

    ;) schöne Idee!

    30.07.2015, 01:50 von Tora
  • 0

    Ich versuch den ganzen Abend schon dein Heute Top zu knacken..und pack's nicht!!!!

    30.07.2015, 01:09 von Tora
  • 0

    Ich wusste nicht, dass die Aussage so interpretiert werden könnte :D

    22.07.2015, 21:51 von MeliniTortelini
Seite: 1 2 3 4 5 ... 916

NEON im Netz

Seite: 1 2 3 4 5 ... 6

Auszeit Statistik

  • letzter Gegner tagediebchen
    Angstgegner feuerdorn
  • gewonnen 20845
    verloren 7188
  • letzter Score 10630
  • bester Score 16630
  • Durchschnittspunktzahl 7736
Auszeit spielen

schauby auf Twitter

schauby auf last.fm