pluemschen
weiblich
Rostock
Mitglied seit: 30.11.-0001

Ich bin Ingesellschaftsesserin und Wortkonstrukteuse, Wahnsinnige und Gedichte-Leserin, Filmfanatikerin und Besserwisserin.
Ich bin nicht Superwoman, nicht Marie Curie, nicht Marylin Monroe.

Früher dachte ich ich würde nie erwachsen werden.
Heute weiß ich dass Oskar Mazeraths Wunsch, nicht mehr zu wachsen, nicht immer funktioniert.

Dieses Land braucht mehr als nur eine Steuerreform.
Dieses Land braucht nicht noch mehr Rosamunde Pilcher-Romane.

Das Gute am Erwachsenwerden ist dass man in Filme ab 18 gehen kann, ohne die große Schwester zum Karten kaufen vorschicken zu müssen.
Das Schlechte am Erwachsenwerden ist dass es einem erscheint, als würde die Zeit mit jedem Jahr schneller verrinnen.

Vom Leben gelernt

Pluemschen hat noch nichts vom Leben gelernt



Pluemschens Galerien





9 Antworten

Gästebuch

  • abschicken
  • 0

    Hallo! Ich muss doch einer Ganz-schön-feist "Gänseblümchen"- Mögerin erstmal einen Gruß im Gästebuch hinterlassen ;-)

    08.04.2005, 10:47 von Daisy80
  • 0

    uiuiiu, gesinnungsethik war, wenn das handeln nicht nach dem ziel, sondern nach dem weg zum ziel bewertet wird? das system würde zusammenbrechen, wenn auch nur ein individuum nicht nach den imperativen handele... wegen oz, hatte ich geplant, am nächsten mittwoch einen vorab-artikel über die benefizveranstaltung zu schreiben. gruß, martin

    12.03.2005, 02:37 von avevico
  • 0

    Du meinst also das, was auch schon cappuccino-sahne unter deinem eintrag meint, dass man einem Mörder verraten sollte, wo sein opfer wohnt? Ich finde aber, der kategorische imperativ bietet genug spielraum, auch so etwas auszuschließen. "Handele nur nach der Maxime von der du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz würde." Man muss ja nicht sagen "Lüge nie!" sondern man formuliert "sage immer die Wahrheit, solang dies keinem weiteren außer dir schadet" auch der letzte ausspruch kann ohne weiteres zu einem allgemeinen gesetz werden und man bezieht die folgen ein, oder? Gruß, Martin Ps: ich hoffe, ich laufe nächstens nicht wieder blindlinks vorbei...

    04.03.2005, 00:45 von avevico
  • 0

    ...ohje, das erwachsenwerden und das zeitempfinden. Weiß du, dass die hälfe deines lebens schon vorbei ist, obwohl du vielleicht noch vier mal so lange lebst?

    28.02.2005, 23:06 von avevico
  • 0

    unwichtiger Prolog: erster Versuch: dorfqueen zweiter Versuch: ah, es klappt --------------------------------------------------- Hallo Blümchen! Irgendwann muss ich auf dieser Seite schon mal gewesen sein. Entschuldige bitte, dass ich neulichst 200 mal an dir vorbeirannt und dich immer noch nicht erkannt hatte. Ich bin einfach ein wenig zerstreut. Aner du könntest ja wenigstens dieses Hallo-schild wegnehmen, damit ich mir dein Gesicht unvergesslich einprägen könnte ;) - oder mal wieder zur OZ kommen und ein hallo-leute über deinen prüfungsstress verfassen... Man sagte mir, ich solle mit dir mal über Kant diskutieren. Du hast etwas gegen den kategorischen imperativ? Viele Grüße, Martin

    28.02.2005, 22:47 von avevico
  • 0

    klasse soundtrack! und... ..oskar is ja auch irgendwie nicht so ganz lecker, nicht? nach dem film wollte ich UNBEDINGT wachsen. n`schönen tag noch. nico

    23.05.2004, 20:53 von Nico
  • 0

    Ich bin ein Gänseblümchen - Sonnenschein-- und durch meine Blüte fließt die Sonne in mich rein :) Herrlich :)) Ich wünsche dir viel, viel gute Laune!

    27.04.2004, 23:49 von zimtstern
  • 0

    Na Sie!

    21.04.2004, 15:32 von TAB
  • 0

    Wortkonstrukteuse? Wie ist die Silbenernte in diesem Jahr? Gab es genügend Bedeutungskerne in den Früchten der Interpretation, oder ruhen die blütengleichen Abstraktionswurzeln im immerstillen Schöpfungsdunkel?

    31.03.2004, 14:37 von Epistemo

Pluemschens Freunde