manic
Making people cry since before you were born
weiblich
Köln
Mitglied seit: 30.11.-0001
Homepage

Ich bin ein grosser Fan meiner eigenen Vergesslichkeit,bettelarm und stark suchtgefährdet. Im Zweifelsfall genau das, was die Dorfjugend sich erzählt.

Früher dachte ich es gäbe Piemont-Kirschen.
Heute weiß ich das Tee und Gitarren wichtiger sind als Penicillin.

Dieses Land braucht Sommernächte.
Dieses Land braucht nicht noch einen Superstar.

Jack Keruoac sagt: ...the only people for me are the mad ones, the ones who are mad to live, mad to talk, mad to be saved, desirous of everything at the same time, the ones who never yawn or say a commonplace thing, but burn, burn, burn, like fabulous yellow roman candles exploding like spiders across the stars and in the middle you see the blue centerlight pop and everybody goes 'Awww!'
Meet me once, miss me forever. 'By the time I'm done with you, you'll be in some alley giving blowjobs to cab drivers for pocket change to get a cup of coffee, because you're a loser, and that's what happens to losers.
Featuring: Mozartkugeln, ständige Reinkarnation, roter Nagellack, Bettie Bangs, Punkrock, SHAGS, Kaffee mit Sojamilch, West-Melbourne, nasse Herrenunterhemden.

Vom Leben gelernt

Bier hilft. Geld erst mal ausgeben, und dann gucken, was das Konto sagt. Ohne Nuckelflasche geht bei Caro gar nichts. Dänen sind die bestaussehendsten Männer. If it's meant to be, it will be. "Der kleine Prinz" ist ein saugefährliches Buch I refuse to apologize for how I choose to fix what you have broken. Emo hat einen schlechten Einfluss auf alle anderen Jugendkulturen. Bei folgenden Bestellungen darf die Barkeeperin (also ich) mit den Augen rollen: "Jacky Cola" (heißt Whiskey-Coke, Vollidiot), "Weizen" (zu anstrengend), "bionade" (du bist hier in 'nem Rockclub, du Ökotante), "Cuba Libre light" (wenn du auf die Kalorien Ich bin auf 'nem Ponyhof aufgewachsen, man darf mir nicht überlnehmen, wenn ich das Leben auch für einen halte.


Manics Galerien

anzeigen: 3 6 9




4 Antworten

Gästebuch

  • abschicken
  • 0

    wenn ich in der kategorie vom leben gelernt alles auf einmal bei dir anklicken könnte, würde ich es tun... abgesehen von den dänen und caro kenn ich nicht. gruß t

    18.04.2007, 10:47 von smot82
  • 0

    noch ein musikalischer gruß

    04.06.2005, 16:25 von Lynn_
  • 0

    hola. musikalischer gruss!

    22.02.2005, 14:06 von SgtKabukiman
  • 0

    also erstmal zum texte lesen / schreiben. lesen geht so: "alle themen und experten" anclicken" und dann kannste dir die themen im themenbaum aussuchen, die dich interessieren und siehst dann jeweils die usertexte dazu. der unterschied zu jetzt.de ist, dass es hier nicht so vordergründig um die emo-komponente geht, sondern eben auch verstärkt um das vermitteln von kenntnissen zu bestimmten themen...kennst du dich in einem thema besonders gut aus, kannst du experte werden. aber natürlich gibt es die art texte, die es auf jetzt.de gibt, auch hier, nämlich unter "liebe, sex, gefühle". selbst schreiben geht so: auf deiner profilseite "thema auswählen" anclicken, jenes auswählen, dann auf "neuer text schreiben" clicken. anders als bei jetzt.de ist, dass du deinen text im nachhinein auch bearneiten kannst. bist du zufrieden mit deinem text, clickst du auf freigeben (wenn alles korrekt ist, muss dann dastehen - "status: pending") und wenn die redaktion sagt: ja, der passt hierher, dann wird er freigeschaltet. näheres auch unter http://neon.stern.de/magazin/faq.html gerade ganz neu ist der soundtrack, den man selbst zusammenstellen kann...sehr schöne sache, besonders für musik-nerds! das geht so: texte für den soundtrack anlegen, freigeben, warten bis sie online gegangen sind und dann das "tape" kompilieren (unter "soundtrack zusammenstellen" auf deiner profilseite). hört sich alles zunächst kompliziert an, ist es aber gar nicht. man hat sich schnell dran gewöhnt. zu frau simone nochmal: ja, bin auch stolz auf die ähnlichkeit mener beiden vornamen mit ihrem namen :) liebe grüße, ina

    24.04.2004, 21:25 von ina-simone