JuliaBaratheon

JuliaBaratheon

Dann hab ich mir gesagt, dass ich gut bin, und ich war gut.


JuliaBaratheon
Julia
weiblich
Münster
Mitglied seit: 30.11.-0001

Ich bin extrem euphorisch. Über alles und jeden. Wirklich.
Ich bin nicht in der Lage einfach mal "nein" zu sagen, und das ist okay so.

Früher dachte ich das Leben sei voller Beschränkungen.
Heute weiß ich , dass alles irgendwo möglich ist.

Dieses Land braucht rationale, nachhaltige und ehrliche Politik.
Dieses Land braucht nicht noch mehr schlechte Schlagersänger.

Das Gute am Erwachsenwerden ist die Unabhängigkeit von Mama.
Das Schlechte am Erwachsenwerden ist die Unabhängigkeit von Mama.

Was magst du an dir besonders? Meine Begeisterungsfähigkeit. Egal um was es geht, ich kann in allem aufblühen.

Das beste Gefühl ist zu wissen wer man eigentlich ist.

Zuletzt gesehen: SLC Punk! und Orphan Black.
Zuletzt gelesen: City of Lost Souls von Cassandra Clare.

Vom Leben gelernt

In Ewok- oder Java-Köstumen sind alle Kinder niedlich. Ein Rock ist nie zu kurz, deine Mama ist nur zu spießig. Man sieht die Leute immer, auch wenn man sie nicht anschaut. Die Person, die man auf einen Sockel stellt, hat immer recht.

JuliaBaratheons Gruppen







0 Antworten

Gästebuch

  • abschicken
  •