Eskaja
Sven-Christian Kindler
34 Jahre, männlich
Hannover
Mitglied seit: 20.12.2006
Homepage

Ich bin Grüner, Pfadfinder, Freund, Bruder, Betriebswirt, und, und, und...Ich bin außerdem nur noch selten hier online. Wenn ihr mir schreiben wollt, schaut doch einfach auf www.svenkindler.de
Ich bin nicht konservativ, marktradikal, aufs Geld fixiert.

Früher dachte ich so kann´s nicht weitergehen
Heute weiß ich so kann´s auch nicht weitergehen

Dieses Land braucht Mehr Leute, die gegen den Strom schwimmen, mehr Fahrräder und vor allem mehr Solidarität.
Dieses Land braucht nicht Rassismus, Nationalstolz, Abschiebeknäste, Atomkraftwerke, Antisemiten.

Das Gute am Erwachsenwerden ist Mehr Gelassenheit
Das Schlechte am Erwachsenwerden ist Übers Älterwerden nachzudenken und es auch schon zu spüren

Früher war alles anders, jedenfalls fühlt es sich heute so an
Wo Recht zu Unrecht wird wird Widerstand zur Pflicht
Das gehört uns nicht: Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geliehen!

Vom Leben gelernt

Rum macht dumm Bild lügt - selbst beim Wetterbericht Wenn du willst das was passiert, fang bei dir selbst an I have friends all over the world - I just don´t know them yet... Obst ist geil Es gibt immer irgendwas noch zu tun Irgendwann sind wir alle tot


Eskajas Galerien





10 Antworten

Gästebuch

  • abschicken
  • 0

    toller film, den sie da gesehen haben... ich hätte sie gerne etwas gefragt, falls sie noch hier verweilen...

    17.08.2007, 19:51 von Rho
  • 0

    schön das es offenbar noch menschen gibt, die sich ernsthaft mit den problemen und ungerechtigkeiten des lebens/ der welt auseinandersetzten. Deine texte und textempfehlungen sind sehr interessant und regen zum nachdenken an. sehr gut, gefällt mir. schöne grüße aus hannover nach hannover und weiter so!

    23.03.2007, 19:02 von yomaya
  • 0

    danke für den hinweis:) werds mal in unserm kv verbreiten! wuuuuuuuuuuunderschönes wochenende wünsch ich dir!! Katharina

    12.01.2007, 14:01 von minthe
  • 0

    ...ich habs nich so mit "namen-merken", mir sagen immer nur gesichter was:) außerdem kann ich mich da ja gleich beschweren und sagen, dass ich den letzten spunk nich bekommen habe! naja, schlechte ausrede, ich weiß, aber entspricht der wahrheit! am letzten ljk war ich leider nich, da stand ne klausur vor der tür und die 13te is halt doch nich so einfach, wie ich mal dachte. beim buko in jena war ich aber sehr enttäuscht vom veganen essen, das hat nämlich etwa ne stunde auf sich warten lassen. ich wäre fast verhungert... werd dir bald mal ausführlicher antworten, damit das was wird mit dem parteifreunde werden:) gruß, katharina

    10.01.2007, 17:57 von minthe
  • 0

    Hallo! bin seit fast nem jahr veganerin (ok, mit manchen unterbrechungen, ich gebs zu:)) und sehr glücklich darüber. naja, also in meinem freundeskreis tolerieren das die meisten schon auch, nur, wenn ich mich dann so in der schule umhör, dann kommen da doch eher die kritischen stimmen auf, die das ja garnicht verstehen können... ja, ich bin stolzes mitglied der grünen jugend:) machst du irgendwas in der richtung? liebe grüße

    10.01.2007, 10:26 von minthe
  • 0

    hey! habe ich da etwa einen veganer unter den neonusern gefunden? sehr sympathisch, solche menschen findet man ja leider nur selten und bei allen anderen trifft man ja fast nur auf ablehnung und schiefe blicke... liebe grüße! katharina

    09.01.2007, 18:45 von minthe
  • 0

    danke für deine empfehlung! ...und deinen kommentar, ich glaub du hast den artikel bis jetzt am "richtigsten" verstanden...

    08.01.2007, 17:15 von Peanutbutter
  • 0

    Deine Artikel und Webticker gefallen mir. Man trifft hier nicht oft Menschen, die sich so fundiert und analytisch mit Umweltschutz und Globalisierung auseinandersetzen.

    06.01.2007, 11:25 von Ghandi
  • 0

    hey Sven, schön deinen Artikel auf der Startseite zu sehen. lass dich von den Miesmachern nicht ärgern. Schönes neues Jahr, Kadda

    03.01.2007, 12:39 von Kaddinsky
  • 0

    Hallo Sven,.. reicht Sven? Dein Artikel gefällt mir gut. Bisher habe ich mir die depressive Gefühlsschiene gegeben, wenn ich duch Artikel las, aber es tat gut, deinen zu lesen. Zuletzt habe ich " We Feed the World" gesehen. Es ist ein blödes Gefühl, das einen überkomt, wenn man sich mit so drastischen, globalen Problemen auseinandersetzt. Gut, dass es manche neben so vielem anderen Mist noch tun! Übrigens, der Straßenjunge Nelio, so hieß er doch oder?- war auch einer meiner letzten Romanfiguren. Netter Lesegeschmack. Laura.. die imer noch kein Profil hat und sich nie kurz fassen kann.

    02.01.2007, 23:11 von curelli

Eskajas Freunde

Seite: 1 2 3 4 5 ... 6