Claudieeee

Mitglied seit: 26.01.2018

Vom Leben gelernt

Claudieeee hat noch nichts vom Leben gelernt







3 Antworten

Gästebuch

  • abschicken
  • 0

    Meine Leber ist ganz hart, was tue ich dagegen?

    14.05.2019, 23:14 von Freyr
  • 0

    Die Leber ist für den Körper ein wichtiger Lieferant von Energie und
    übernimmt gleichzeitig die Rolle der Entgiftung. Beim Stoffwechsel
    spielt die Leber eine entscheidende Rolle, denn sie entzieht dem Blut
    alle gefährlichen Stoffe, außerdem produziert die Leber Galle für die
    Verdauung. Aufgrund dessen ist es sehr wichtig, dass dieses Organ auch
    gesund bleibt. Eine Reinigung der Leber in regelmäßigen Abständen ist
    eine gute Idee. Besonders effektiv gelingt das mit dem Tee der Inkas aus
    Peru.


    Eine chemische Fabrik



    Die Leber ist das größte Organ im menschlichen Körper und sie
    funktioniert wie eine chemische Fabrik. Sie kümmert sich um den
    Stoffwechsel von Fetten, Eiweißen und Kohlenhydraten. Über die Leber
    scheidet der Körper alle giftigen Stoffe wieder aus, außerdem stellt sie
    die Gallensäure für den Abbau von Fett zur Verfügung. In der Leber
    entstehen viele sehr wichtige Bluteiweiße, die unter anderem für eine
    reibungslose Blutgerinnung von Bedeutung sind. Gibt es überschüssige
    Glukose, dann speichert die Leber sie und stellt sie bei Bedarf dem
    Körper wieder zur Verfügung. Bei so vielen Aufgaben ist es wichtig, der
    Leber mal eine Pause zu gönnen. Die Reinigung der Leber kann der
    bekannte Lapacho Tee
    übernehmen. Dieser Tee aus den Anden kann beim Entgiften helfen und ist
    daher für eine Reinigung der Leber immer eine gute Wahl.


    Was macht die Leber krank?



    Die rund 1700 Gramm schwere Leber liegt unter dem Zwerchfell im rechten
    oberen Bauch. Eine gesunde Leber ist dunkelbraun, weich und elastisch.
    Leider ist bei vielen Menschen die Leber nicht so gesund, wie sie sein
    sollte. Medikamente und Alkohol sind die größten Feinde der Leber, auch
    zu fettes Essen setzt dem wichtigen Organ mit der Zeit ziemlich zu. Vor
    allem Medikamente gehören zu den Giftstoffen, mit denen die Leber zu
    kämpfen hat. Der Tee enthält viele wichtige Inhaltsstoffe, die bei der
    Reinigung der Leber effektiv helfen können. Schon die Inkas wussten um
    die wohltuende Wirkung des Lapacho Tee bei der Reinigung der Leber. Bis
    heute verwenden die Indios in den Regenwäldern Perus diesen besonderen
    Tee, wenn sie der Leber bei der Reinigung helfen wollen.
    Die Zubereitung ist mit einem modernen Teeautomat bzw. Teemaschine sehr leicht und komfortabel.

    Die wertvollen Inhaltsstoffe



    Tee besteht aus vielen wertvollen Inhaltsstoffen. Dazu gehört unter
    anderem auch Chanca Piedra, was aus der Sprache der Indios übersetzt so
    viel wie Steinbrecher heißt. Der Stoff aus der Baumrinde verdankt seinen
    Namen der Fähigkeit, Blasen- und Nierensteine aufzulösen. Wenn es um
    die Reinigung der Leber geht, spielen auch die Mineralstoffe wie
    Kalzium, Kupfer, Eisen, Magnesium, Bor und Mangan eine entscheidende
    Rolle. Sie helfen effektiv dabei, die Leber von schädlichen Stoffen zu
    befreien.



    Die Indios nennen Ihn den „Baum des Lebens“. Der Tee aus der Rinde des
    tropischen Baums hilft jedoch nicht nur, die Leber zu entgiften. Der Tee
    ist auch ein gutes Mittel, wenn der Magen verstimmt ist oder wenn es
    mit der Verdauung nicht mehr so klappt wie gewohnt. Wenn der
    Säure-Basen-Haushalt aus dem Gleichgewicht kommt, kann der Tee aus den
    Anden ebenfalls sehr hilfreich sein. Vor allem ist der Tee jedoch eine
    Wohltat für die Leber.

    14.05.2019, 22:21 von Claudieeee
Seite: 1 2 3 4 5 ... 6