Artemis
36 Jahre, weiblich
Bremen
Mitglied seit: 04.03.2004
Homepage

Ich bin gern mit einem Becher heißem Milchkaffee an der Bremer Schlachte (wenn die Sonne scheint) und beobachte die Menschen und Möwen.

Früher dachte ich dass man sein Leben weit im Voraus planen muss, um gewisse Ziele zu erreichen. Damals hatte ich auch noch feste Ziele.
Heute weiß ich dass es einfacher ist, das Leben so zu nehmen, wie es kommt. Man einziges Ziel ist jetzt Zufriedenheit. Und die muss man nicht planen.

Dieses Land braucht Menschen mit Ideen, die sie mutig verwirklichen wollen.
Dieses Land braucht nicht Menschen, die aus Angst vor dem Scheitern, keine neuen Ideen in die Tat umsetzen wollen.

Das Gute am Erwachsenwerden ist Unabhängigkeit, Selbständigkeit, Freiheit (besonders von den Eltern)
Das Schlechte am Erwachsenwerden ist größere Verantwortung für sich selbst und andere zu tragen. Mitunter braucht man vielleicht doch die helfende Hand der Eltern.

Vom Leben gelernt

Artemis hat noch nichts vom Leben gelernt



Artemis' Galerien





0 Antworten

Gästebuch

  • abschicken
  •