-Maybellene-

-Maybellene-

Vegane Woche


-Maybellene-

24 Jahre, weiblich
Mitglied seit: 15.06.2012

Ich bin -Maybellene-
Ich bin nicht Manfred

Dieses Land braucht mehr Toleranz, Offenheit, Zusammenhalt, Freiheit und Liebe.
Dieses Land braucht nicht ignorante, oberflächliche, engstirnige, Schubladendenkende Vollidioten.

Das Gute am Erwachsenwerden ist selbstständig zu sein.
Das Schlechte am Erwachsenwerden ist für alles die Verantwortung zu tragen.

Was hast du heute Nacht erlebt? Hitze

Vom Leben gelernt

Reue ist Verstand der zu Spät kommt. Für verlorenes Vertrauen gibt es kein Fundbüro. Wahre Schönheit und Weiblichkeit sind alterslos und nicht künstlich herstellbar. Wer kein Ziel vor Augen hat, kann auch keinen Weg hinter sich bringen. Ich bin kein Bumerang, der zurück kommt wenn man ihn wegwirft.

-Maybellene-s Gruppen







115 Antworten

Gästebuch

  • abschicken
  • 0

    Der Avatar ist goldig. Selbst erstellt? :)

    21.07.2014, 19:51 von Infinitas
  • 0

    Unbedingt den Bio-Soja-Reis-Drink von Netto ausprobieren!

    21.07.2014, 02:09 von Grumpelstilzchen
  • 0

    Und die Fehlerchen denkst du dir einfach weg. ;)

    20.07.2014, 14:10 von Jimmy_D.
  • 0

    Am besten, du machst es so einfach wie möglich. Such nicht auf Teufel komm raus nach irgendwelchen exotischen Ersatzprodukten, sondern nimm am besten Gerichte, die von Natur aus vegan sind, bspw. Gemüse mit Reis, Spaghetti mit Tomatensoße oder Knoblauch/Olivenöl, mit Kartoffeln und Gemüse gefüllte Paprika, Hirsesalat, Quinoasalat, Gemüseeintöpfe, Pommes, Pfannkuchen mit Gemüsefüllung, Linsensuppe. Ich habe dir hier Sachen aufgezählt, die sehr einfach zubereitet werden. Ich würde immer darauf achten, dass du geschmackvolle Öle, Gewürze und Kräuter bereithältst und damit alles garnierst. Auch Nüsse und Körner peppen - nicht nur vegane Gerichte - immer sehr gut auf.

    Ab und mal einen Biotofu anbraten oder einen Bratling (wie unten von Pixie beschrieben) zu einem Gericht gereicht, schmeckt auch immer wieder hervorragend. Darüberhinaus bietet die asiatische, italienische und persische Küche reichliches "Natur"Veganes, bei dem man sich auch kaum Gedanken machen muss, was man wie ersetzt. Ersatz ist und bleibt eh immer Ersatz.

    Frühstück: Cornflakes, Müsli, Frühstücksbrei mit Soja-Reisdrink (Netto/ BioBio), Obstsalat, Brot/Brötchen mit Aufstriche (gibt es zu Hauf bspw, im DM, Alnatura, Biomärkten u.v.m).

    Süßspeisen - ui, da gibt es echt viel. Ich mag vor allem Milchreis mit Datteln, Paranüssen und Karamell. Kann man ganz leicht kochen. Ebenso Klassiker wie Pudding mit Soße und Früchten oder Muffins, Kuchen usw. usf.

    Unterm Strich: Wenn du das jetzt probeweise machst, mach es dir leicht. Verkünstle dich nicht, nimm einfach Gerichte, die schon so vegan sind. Und achte auf deinen B12-Haushalt, Entweder aus Nahrungsmitteln (Cornflakes, Sojamilch (drauf achten, ob B12 drin ist)usw.) oder eben direkt Nahrungsmittelergänzung. Kriegst auch im DM ziemlich günstig. Drauf achten, dass du welche nimmst ohne Gelatine. Steht aber immer direkt drauf.

    Du kannst mir ja privat noch schreiben, aus welcher Stadt du kommst, dann kann ich dir vllt. noch mehr zu sagen.

    Bei Fragen einfach fragen.

    20.07.2014, 14:09 von Jimmy_D.
  • 0

    Ja. Habe ich. Ich melde mich dazu später ausführlicher. :)

    20.07.2014, 11:39 von Jimmy_D.
  • 0

    Nee, kein Thema! ^^ Ich hab nur in der Arbeit viel zu tun.


    Ganz liebe Grüße und auch noch einen schönen Rest des WoE!

    19.07.2014, 19:08 von TheCaptainsFiancee
  • 0

    Hey Du,


    find ich super. :-)
    Mhh ja, das ist ein echt weites Feld.
    Wir kochen Zuhause ja eigentlich immer frei Schnauze.

    Also, was könnte ich Dir da mit auf den Weg geben...
    Naturtofu mögen ja viele nicht, ich bin da auch nicht so der Fan von, weil es relativ schwierig ist da Geschmack dran zu kriegen. Den sollte man am besten eine Zeit lang marinieren.
    Ich mag aber Räuchertofu unheimlich gerne. Den bekommst Du schon recht günstig bei DM.
    Klein geschnitten und knusprig angebraten kann man den wirklich vielseitig verwenden. Wir machen z.B. gerne einfach eine schnelle Gemüsepfanne damit. Mit etwas Gemüsebrühe und 'nem Schuss Soja-Sahne und/oder Kokosmilch und den entsprechenden Gewürzen hat man dann auch schnell ein leckeres Gemüsecurry gezaubert. Da kann man also wirklich der Fantasie freien Lauf lassen.
    Gerichte mit Hackfleichsoßen kannst Du eigentlich genauso kochen wie bisher und anstatt dem Hack nimmst Du einfach Sojagranulat. Das machst Du dann einfach trocken in die Soße mit rein und lässt es etwas einkochen bis es weich ist. Da muss man nur am Anfang ein bisschen aufpassen, dass man nicht zu viel nimmt, weil es durch die Flüssigkeit noch etwas an Volumen zunimmt.
    Alternativ kann man auf einen Block Tofu nehmen und mit 'ner Gabel zerdrücken (so dass es halt krümelig ist) und mit dem dann verfahren wie mit normalem Gehackten, also erst scharf anbraten und dann der Rest.
    Wenn Du texturiertes Soja (also diese trockenen, hellbraunen Stücke) in gröberer Form ausprobieren möchtest, solltest Du das aber vor der Verarbeitung eine Zeit lang in Gemüsebrühe einweichen und dann leicht ausdrücken.

    Zum Verfeinern von Soßen und Suppen oder für Rahmsößchen haben wir auch immer Soja-Sahne (Soja-Cuisine) Zuhause. Bekommst Du z.B. von Alpro mittlerweile in fast jedem größeren Supermarkt.
    Anzumerken wäre hier nur, dass die Soja-Sahne, wenn sie zu heiß wird, dazu neigt zu flocken. Deshalb bei Soßen am besten erst kurz vor Schluss dazugeben und nur kurz heiß werden lassen.
    Geschmacklich ist das jetzt nicht schlimm, wenn's flockt, sieht aber halt nicht so schön aus.

    Natürlich muss man nicht so viel mit Soja-Produkten kochen, aber das sind halt so die Produkte, wo man am Anfang vielleicht nicht so recht weiß, wie man sie verarbeitet.
    Mit Kichererbsen, Linsen und verschiedenen Getreiden (Bulgur, Quinoa, Hirse) kann man auch viele tolle vegane und gesunde Gerichte kochen. Man kann aus allem Möglichen z.B. Bratlinge machen und leckere Veggie-Burger zaubern.
    Da würde ich einfach mal ein bisschen nach Rezepten recherchieren. Bei Chefkoch gibt's auch viele vegane Rezepte oder Du schaust mal in diverse Veggie-Communities rein, da gibt's immer auch eine Rezepte-Ecke (die Diskussionen kann man ja ausblenden ;-)

    Ich weiß jetzt auch nicht, ob Du so ein großer Käsefan bist. Ich eher nicht so, deshalb bin ich in Sachen vegane Käse-Alternativen nicht der richtige Ansprechpartner. Viele Produkte sollen nicht so der Brüller sein.
    Für Aufläufe und Pizza soll aber wohl der vegane Käse von Wilmersburger so mit das beste sein, was man nehmen kann. Hab ich leider selbst keine Erfahrung mit, aber der wird oft gelobt. Wenn's bei uns mal selten was Überbackenes gibt, dann nehmen wir weiterhin echten Gouda (mein Mann ist auch kein Veganer, streng genommen noch nicht mal Vegetarier).

    Wenn Du gerne Milch trinkst oder Müsli mit Milch frühstückst:
    Sojamilch...naja, meins ist es nicht. Mandelmilch ist aber sehr lecker, gerade im Müsli. Leider auch sehr teuer. :-( Kann man auch selber machen, hab ich aber noch nicht ausprobiert.
    Es gibt noch eine ganze Reihe Milchalternativen aus verschiedenen Getreiden (Hafer, Reis, Dinkel), die hab ich aber alle selber noch nicht probiert.
    Und für Joghurt-Fans: die Alpro-Joghurts sind super. Bekommt man ja mittlerweile auch fast überall. Die Natur-Variante ist nicht so der Hit, dafür aber Vanille, Pfirsich, Heidelbeer....sehr, sehr lecker.

    Übrigens, gerade jetzt im Sommer: größere Edeka-Märkte führen veganes Eis aus Lupinen. Das ist super lecker. Das Schoko ist der Hammer. Kann meiner Meinung nach locker mit normalem Milcheis mithalten.

    Und auf's Brot:
    Es gibt etliche megaleckere rein pflanzliche Brotauftstriche z.b. von Zwergenwiese, Tartex oder Alnatura (DM).

    Mit Süßigkeiten und Backen fang ich besser gar nicht erst an, das würde jetzt den Rahmen sprengen. Nur so viel, Zartbitterschoki ist ganz oft vegan.

    So, hab ich noch was vergessen...? XD

    Also, vielleicht noch kurz. 
    Fleischimitate auf Soja-, Weizen- oder Lupinenbasis oder Seitan (letzteres kann man auch selbst machen, ist aber wohl nicht ganz so easy. Richtig gut gemachter Seitan ist der Hammer. An's Selber machen hab ich mich aber noch nicht rangetraut.) bekommst Du auch fertig zu kaufen. Kann man mal machen. In großen Supermärkten oder Bioläden ist die Auswahl schon sehr groß, aber die Preise haben es in sich. Vieles ist echt lecker, manches weniger. Gerade bei Veggi-Würstchen liegen geschmacklich teilweise echt Welten dazwischen. Also nicht gleich abschrecken lassen. Und aufpassen, es gibt auch so Pseudoschnitzel, die Milch enthalten. Die sind dann natürlich nicht vegan.
    Auf Grund der Preise kauf ich sowas aber nur sehr selten.
    Lediglich bei unserem Netto kauf ich regelmäßig von der Eigen-Biomarke (BioBio) die fertigen Tofu-Bratlinge, die Tofubratstreifen oder die Veggi-Bratwürstchen. Die sind preislich und geschmacklich schwer in Ordnung und einfach sehr praktisch, wenn's dann doch mal schnell gehen muss.

    So, jetzt hab ich Dich aber zugetextet...mein lieber Schwan.
    Ich hoffe jedenfalls, dass ich Dir ein bisschen helfen konnte und wünsch Dir viel Spaß bei Deiner veganen Woche.
    Ich find das jedenfalls super, dass ihr das ausprobieren wollt. Und wenn's nur eine Woche ist. Jeder Schritt zählt. Ich lebe ja auch (noch) nicht zu 100% vegan.

    Du kannst ja auch mal Jimmy, Yolk, Miss Mel, Smilla oder Grumpel (keine Angst, der ist eigentlich ganz lieb und gibt gerne Tipps) anschreiben. Die haben sicher auch noch ein paar gute Tipps, Links oder Rezepte für Dich.

    Und wenn noch Fragen sind, immer her damit. Ich bin nicht der Super-Experte, keine Wahnsinns-Köchin, aber wenn ich irgendwie helfen kann, jederzeit gerne.

    Schönes Wochenende!
    Pixie


    19.07.2014, 15:25 von Pixie_Destructo
  • 1

    Hey, du Liebe! Doch, ich habe die Nachricht bekommen. Ich hatte diese Woche nur etwas viel Stress, da sind einige Antworten liegen geblieben. Ich denke, dass ich es dieses Wochenende schaffe.


    Ganz lieber Gruß und hau rein für's WoE!

    19.07.2014, 12:20 von TheCaptainsFiancee
  • 0

    das würdest du tun? <3

    Einen mops:)

    17.07.2014, 15:33 von neuzeit
  • 0

    wow. sehr toll
    malt der mir auch eins?

    16.07.2014, 19:28 von neuzeit
Seite: 1 2 3 4 5 ... 12
Seite: 1 2 3 4 5 ... 5
Seite: 1 2 3 4 5 ... 6

Auszeit Statistik

  • letzter Gegner MrRight82
    Angstgegner Schloy
  • gewonnen 1871
    verloren 2160
  • letzter Score 1995
  • bester Score 14870
  • Durchschnittspunktzahl 3203
Auszeit spielen