Soundtrack meines Lebens

  • 1. Plüsch - Nackt Baden Gehen

    Eine Menge Leute am feiern und tanzen, die Uhr zeigt 1.00 Uhr im Hintergrund läuft ..."sieht man mich an, ja dann erkennt man ich bin verdammt nah dran einfach durchzudrehn und mich auszuziehn und mal nackt baden zu gehn..." Da muss ich wohl Lust aufs schwimmen bekommen haben und meinte so "baden wäre doch jetzt super"! Als Antwort bekam ich "super Idee um 2 fahrn wir zum Schwimmbad"!Wieder ein blöder Witz von einem Freund? In die Runde wurde gefragt wer denn noch mitkommen wolle zum schwimmen, wir waren zu 4.!Um 2.00 Uhr fand ich uns 4 vor dem Zaun des Schwimmbades wieder, welcher schnell überwunden war. Und dann wie die Sportfreunde schon gesungen hatten "einfach durchzudrehn und mich auszuziehn und mal nackt baden zu gehn!" landeten unsere Klamotten auf der Wiese und wir sprangen ins Wasser.....

  • 2. Air - La Femme D´argent

    Mein erster Morgen in Berlin. Ich lag in meiner Hängematte, das Fenster offen und die Sonne schien mir ins Gesicht und ich wusste - es war die richtige Entscheidung nach Berlin zu gehen!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Bob Dylan - Mr Tambourine Man

    Urlaub fängt für mich immer erst an, wenn ich diese Lied gehört habe, so eine Art Ritual eben. Während unserer Familienurlaube in Dänemark liefen immer eine Kassette mit den Liedern von Bob Dylan, Donovan, Janis Joplin, Aretha Franklin..., eben mit den Liedern meiner Eltern. Das erste Lied auf der Kassette war "mr tamourine man" von Bob Dylan. Sobald wir auf die Autobahn fuhren, wurde die Kassette angemacht und mein Vater sang mit Bob Dylan im Duett "mr tambourine man" und für uns war dann klar "jetzt hat der Uralub" angefangen.Jeden Sommer wiederholte sich diese Ritual. Mittlerweile gibt es keinen Familienurlaub mehr, und ich hab die Kassette geschenkt bekommen, sie ist ein treuer Begleiter im Urlaub und für mich fängt mein Urlaub auch erst an, wenn ich diese Lied gehört habe.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Patrice - Everyday Good

    Der Tag meines mündlichen Abis. Religion! 4 Punkte fehlten mir noch um mein Abi zu bestehen. Ich kam in die Schule, alle machten sich verrückt und ich dachte nur "bitte lieber Gott 4 Punkte, 4 lächerliche Punkte!" und schon stand ich vor meinem Lehrer und den beiden Prüfern. Das erste was ich zu ihnen sagte"ich brauche nur 4 Punkte, bitte geben Sie mir die!" Die drei grinsten nur und ich musste anfangen. Die 20 Minuten Prüfungszeit waren schnell vorbei und ich musste draußen auf dem Gang auf das Ergebnis warten. Nach einer Zeit die endlos schien wurde ich wieder reingeholt. Mein Lehrer sagte nur "Gratulation, 14 Punkte!" Ich lief aus dem Raum und schrie so laut, dass man es in allen Räumen gehört hat. Ich hatte mein Abi bestanden! Auf der Fahrt nach Hause lief Patric mit "Everyday Good", die Fenster waren offen, die Sonne schien - konnte der Tag noch besser werden? Immer wenn ich es höre, dann muss ich an das mündliche Abi denken und ich bin glücklich! Und wer mal genau auf den Text achtet, der wird feststellen, dass es für den Tag einer mündlichen Religionprüfung kein passenderes Lied geben kann!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Bandits - Photograph

    ... 'picture me while i'm jumping out the window picture me while i'm flying over you picture me with a flower as my uhhhh-uh picture me while i'm standing on the rooftop' ... zu meinem 18. geburtstag hat mir meine mama eine bilder-zeitleiste meines bisherigen lebens geschenkt. aus jeden jahr ist ein bild dabei. ich sitzend im picknickkorb, bei baden in einem schwedischen see, beim abschlussball, geburtstag, weihnachten...., lachend, weinend... eben einfach so wie ich bin! ... 'photograph, photograph i'll never be the same photograph just for a laugh' ... stundenlang kann ich auf dem balkon in der sonne oder mit heißer schokolade auf dem sofa sitzen und fotoalben anschauen. man kann die zeit nicht anhalten oder zurückdrehen, aber in form von fotos gelingt das wenigstens ein kleines bisschen.

  • 6. Rico Loop - Kinderaugen

    Um dieses Stück zu hören, bin ich jeden Sonntag aufgestanden um zum Flohmarkt auf dem Boxhagener Platz zu fahren. Dort saß Rico mit seiner Gitarre und hat gesungen. Als er dann sagte, dass er zum letzen Mal in diesem Jahr auf dem Boxhagener Platz spielt, habe ich mir sofort die CD gekauft, um auch weiterhin Sonntags das Stück zu hören! Seitdem gehört es für mich zu jedem Sonntag. Mindestens einmal höre ich es mir an! "Ich wache auf mit der Sonne im Gesicht, dass Leben so gut lachen kann. Die Welt dreht durch, doch ich beweg mich nicht, ich schau mich erst mal selber an. Hab laut gedacht doch hat das Herz zu mir gesagt, wer Angst hat kenn sich selber nicht. Dann bin ich raus und hab die Welt nach mehr gefragt, die Freiheit will mit mir ans Licht. Ich fühl mich gut ich selbst zu sein, wer Mut hat ist gefährlich, du bist zu schön um wahr zu sein, ich lebe lieber ehrlich! Das Bild das andere Menschen von mir malen, häng ich nicht an meine Wand, ich bin das Kind in meinen Augen und laufe barfuß durch den Sand Weil das Leben ne Beziehung ist, würd ich gern dein Sommer sein, Frühling gibt’s nicht mehr der hat sich schnell verpisst, jetzt lern wir mehr uns zu befrein. Wie zwei Spiegel haben wir mehr von uns gesehn, der Zweifel kann der Welt vertraun. Nur dann wollte ich immer weiter in das Feuer gehen, doch du bist mit dir angehaun. Dabei wollt ich nur ich selber sein, wer Mut hat ist gefährlich. Wir warn zu schön um wahr zu sein, doch warn wir wirklich ehrlich? Das Bild das andere Menschen von mir malen, häng ich nicht an meine Wand, ich bin das Kind in meinen Augen und lauf barfuß durch den Sand. Das Bild das andere Menschen mit mir malen, häng ich gern an meine Wand. Wir sind das Kind in unseren Augen und gehen barfuß durch den Sand."

  • 7. Dar Williams - Flinty Kind Of Woman

    Da saß ich nun endlich in Berlin, in der eigenen Wohnung und wartete auf meine zukünftige Mitbewohnerin, die gerade noch im Urlaub war. Ich hatte bisher nur ihr Zimmer gesehen und mit ihr telefoniert, gesehen hatte ich sie selber noch nie. Da klingelte es an der Tür und Annika stand da. So sah sie also aus meine Mitbewohnerin mit der ich die nächsten 6 Monate zusammenwohnen sollte! Kaum angekommen saßen wir zusammen in der Küche und redeten die ganze Nacht durch. Wir redeten über Gott und die Welt und dass wir uns erst gerade mal seit einer Stunde kannten machte nichts. Wie „flinty kind of woman“ von Dar Williams kam, standen wir auf uns haben angefangen zu tanzen, einfach so aus einer Laune heraus. Es sollte nicht das einzige mal sein, dass wir in der Küche saßen, Dar Williams hörten, Kniffel spielten oder eben zu „flinty kind of woman“ tanzten. Ich kann die Berlinzeit nicht mehr zurückholen, aber wenn Dar Williams läuft, dann ist Berlin doch wieder ganz nahe da.

  • 8. The Streets - Dry Your Eyes

    Schöne und weniger schöne Erinnerungen sind mit diesem Lied verbunden. Wie ich es zum ersten Mal gehört habe, habe ich nicht auf den Text geachtet, wie auch, schließlich saß mir da jemand gegenüber, er Tränen in den Augen, ich Tränen in den Augen. Am liebsten hätte ich ihn in den Arm genommen, aber genau das wäre falsch gewesen. Hoffnungen wären da wieder hochgekommen, wie schon so oft in den vergangenen 20 Monaten. Die Zugfahrt nach Hause war die wohl traurigste bisher, die Tränen liefen und wie ich zuhause war musste ich das Lied einfach noch einmal anhören und dieses Mal hörte ich auf den Text. Nie hätte ich gedacht, dass es jemals ein Lied geben würde, das unsere Geschichte so genau beschreiben würde. Ich habe danach gesucht um es ihm zu zeigen, aber er kam mir zuvor. Gesucht und gefunden...you've got to walk away now, it's over...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 9. Green Day - Good Riddance (Time Of Your Life)

    Frisch an die Uni und gleich am ersten Tag jemanden kennengelernt der mittlerweile zu einer sehr, sehr guten Freundin geworden ist. Es vergeht kein Tag an dem nicht irgendwie, irgendwo, irgendwann gefeiert wird und sei es nur beim Kniffel spielen am Küchentisch, beim putzen der Wohnung oder einfach nur so...und es vergeht auch kein Tag an dem wir nicht good riddance hören. Ich hoffe doch das Lied wird noch oft gespielt werden und ich hoffe auch, dass noch so mache Morgende, Nachmittage, Abende und Wochenenden gefeiert wird...schließlich 'wohnen' wir seit ein paar Wochen praktisch schon zusammen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 10. Franz Ferdinand - Eleanor, Put Your Boots On

    *Wiedersehen*Verabschiedungen*Tränen*tanzen* reden*schweigen*neues erleben*Zugfahrten* nebeneinander einschlafen*nebeneinander aufwachen*lachen*endlose Telefonate*Kino* Spaziergänge*neues entdecken*.. All das ist für mich mit diesem Lied verbunden. Mittlerweile liegen wieder einige Kilometer zwischen uns. Die gemeinsame Zeit ist vorbei, doch vergessen wird sie nie sein.

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Zimtsternchens Freunde

Seite: 1 2 3 4