Soundtrack meines Lebens

  • 1. Tocotronic - Das Geschenk

    Das Tocotronic Konzert war gerade vorbei, ich fuhr also mit meinem besten Freund durch die Stadt nach Hause. "K.O.O.K", die englische Version, im CD-Player wurden wir durch die Nacht getragen. Und dann kam unser Song. The Gift, mit diesem unglaublichen Intro, über 2 Minuten lang. Die Stelle, an der Gesang einsetzt, werde ich wohl nie vergessen. Mein Kumpel ich sangen laut mit, es war zauberhaft, einer der schönsten Momente meines Lebens.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. The Clash - London Calling

    Dieser Song war der erste, den ich gehört hab, als ich in diesem Jahr in Schottland angekommen bin. Das war in einem kleinen Café in Glasgow, in das mein Gastgeber mich und meine Freundin als erstes einlud. Obwohl es eben nicht London war, hab ich mit diesem Song gewusst, dass ich in diesem Land richtig sein würde. Und ich behielt recht.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Dynamo 5 - The Letter

    The Letter ist der Song, der mich auf immer und ewig mit meinem besten Freund verbinden wird, obwohl er vor kurzem ans andere Ende Deutschlands gezogen ist. Zu diesem Lied haben wir regelmäßig Luftgitarrenorgien gefeiert und verwirrte Blicke auf uns gezogen. Diese Abende gehörten zu den besten der letzten Jahre.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Keimzeit - Singapur

    Keimzeit bescherten mir mein ersten richtiges Konzert. Da stand ich also, ohne meine Freundinnen, denn die hatte ich längst aus den Augen verloren. Egal, ich war schließlich schon ein großes Mädchen und so stand ich wenige Meter von der Bühne entfernt, als „Singapur“ gespielt wurde und die 5minütige Reise auf dem großen Schiff losgehen konnte.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Tomte - Von Gott Verbrüht

    „Ich würde sterben für dich, um dir ein gutes Leben zu garantieren“ ist eine Zeile, über die ich mehr nachgedacht habe als über irgendeine andere sonst. Thees Uhlmann hatte die Idee, andere Menschen mit seinem eigenen Tod auslösen zu können. Das ist einfach faszinierend und man kann wirklich einige Zeit damit verbringen darüber nachzudenken, für wen man das tun würde.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Your.latest.tricks Freunde

Seite: 1 2 3