Soundtrack meines Lebens

  • 1. Michael Jackson - Dirty Diana

    Von meinem Cousin als Kasette geschenkt bekommen, immer bis zu diesem Lied vorgespult, weil mich der Jubel des Publikums im Songs faszinierte. "Bad"gehört bis das Band ausgeleiert war, vor dem Spiegel Tanzschritte geübt.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. John Lennon - Imagine

    Als kleiner Junge in die Beatles-Plattensammlung meines Vaters eingeführt, entdeckte ich irgendwann das Plattencover mit dem Himmel und Lennons Kopf in den Wolken und vor allem „Imagine“. Der Text, die Melodie – über alles erhaben. Es vergeht kein Tag an dem ich den Song nicht summe, eine Hymne voller Trost und Hoffnung. Auf Klassenfahrt in der Toskana am letzten Abend beim Sonnenuntergang gehört und Wein getrunken, in Krakau auf Klassenfahrt mit einer dänischen Schulklasse Karaoke gesungen, dazu das Video auf einem Plasma Bildschirm mit Lennon am weißen Flügel.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Carole King - You

    Der Song "You've got a friend" und das grandiose Album "Tapestry" waren auf einer unserer Autokasseten wenn ich mit meiner Familie in den Sommerferien durch Europa und die USA gereist bin. Ich sehe das offene Fenster, spüre die warmen Sonnenstrahlen und den Fahrtwind im Gesicht. Der Lieblingssong meiner Mutter, "was fürs Herz" wie sie sagt.

  • 4. Coldplay - Yellow

    Hab das Album "Parachutes" im Laden angehört und mir stiegen Tränen in die Augen, "Yellow" trug mich durch die Pubertät, mit Freunden versuchte ich mich an Gedichten im "Fünftklassenglisch", die ersten Partys, Treffen mit Mädchen, Stress mit Eltern und in der Schule ('ne 6 in Latein)...Später stand das Album bei meiner ersten Liebe im Schrank, die sauer war als ich nach der Trennung mit einem anderen Mädchen zum Konzert ging. Und auch dort wieder die Stimme von Chris Martin im Abendhimmel des Münchner Olympiaparks - Überirdisch.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Sean Paul - Get Busy

    Den Song, den ich vermutlich am häufigsten in meinem Leben gehört habe. Mit dreckigem, in die Beine fahrendem Beat. Die Erinnerung an die ersten durchgemachten Nächte in Nürnberger Clubs, bei denen der Song stets unter einem lauten "Puuuull up...!" des DJs und unter dem Gegröle der Gäste neu gestartet wurde und das Highlight des Abends darstellte, die Vorfreude auf Freitag, die Dusche um den Bier- und Zigarettendunst abzuwaschen, tanzen mit seinem Schwarm, "Chiemsee Reggae Summer", beim Urlaub in Spanien am Meer auf dem Campingplatz mit Discman und Aldi-Boxen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Kanye West - Family Business

    Das Album "College Dropout" ohne anzuhören in Toronto beim Schüleraustausch in Kanada gekauft und mein Lieblingsrapalbum entdeckt. Auf der nächtlichen Busrückfahrt nach Quebec im Schneesturm neben meinem schlafenden Austauschschüler das erste Mal gehört, vor dem Snowboarden und jeden Tag nach der Schule in meinem kleinen Gästezimmer. Meine Familie vermisst, obwohl Kanada die beste und wertvollste Erfahrung meines Lebens war. "This is family businesss / and this is for the family that can't be with us...".

  • 7. Nelly Furtado - Say It Right

    Mein ABI-Song, in den Mathe-Lerngruppen bei Latte Machiatto und Pasta auf dem Balkon, gehört wenn unsere Köpfe rauchten oder zum relaxen. Gegenseitig Mut gemacht, der Spruch "Wird schon klappen!". Gehört als mich meine Freundin verließ, die Terassentür aufgerissen, der luftige Beat und frei gefühlt. "No,you don't mean nothing at all to me..."

  • 8. Neil Young - Heart of Gold

    Die alte verkratzte "Harvest" LP aus der Plattensammlung meiner Mutter und der Song den sie mir als Kind in unserem goßen Wohnzimmer vorspielte. Papa meint als er Mama kennenlernte hörte sie den Song den ganzen Tag und wie die Beziehung meiner Eltern seit über 25 Jahren bleibt, bleibt auch der Song. Bei Rock im Park 2002: Während Ozzy Osborne zwei Tage zuvor noch mit einer ohrenbetäubenden Feuerwerk-Bombast-Show die Bühne gerockt hatte, sitzt nun Sonntag Abend Neil Young von einem einzigen Scheinwerfer bestrahlt auf einem Barhocker und singt "Heart of gold", "wenn das nur meine Eltern sehen könnten" denke ich und spüre einen kalten Windhauch im Gesicht.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 9. Backstreet Boys - Get Down (You

    Neben der Take That damals meine Lieblingsband, was aber nur halbwegs entschuldigt dass ich mein Taschengeld für ein Open-Air Konzert ausgab ("Vorband" Aaron Carter:-)). Ich gründete mit meinen Nachbarn und meinem Bruder eine Tanzgruppe, mit der wir die Choreographie zu "Get down" wochenlang übten um dann beim Weihnachtsfest unsreres Fußballvereins in der Turnhalle vor allen Eltern und Mitspielern damit aufzutreten. Da ich mich nicht traute übernahm mein kleiner Bruder mit 5 Jahren die "schwierigste Aufgabe" in der 1.Reihe zu tanzen. Der Auftritt war so mittelmäßig, wir aber hochmotiviert: Unsere Nachbarn nahmen uns die "Bravo Super Show" auf Video auf (wir hatten kein RTL II), merkten uns die Schritte von N'Sync's "I want you back" und der Auftritt an Fasching sah schon um einiges professioneller aus...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 10. Linkin Park - Crawling

    Mit den Worten "Hör dir das Mal an" reicht mir mein bester Freund Vilar in der Biostunde "Hybrid Theory" rüber, dass mich umhaute als ich es zuhause in den CD-Player legte. Es gibt keinen Song der so für unsere Freundschaft steht auch wenn wir uns Jahre später aus den Augen verlieren sollten, da wir auf unterschiedliche Schulen wechselten. Falls du das jetzt zufällig liest, der Song erinnert mich an dich, an unsere "Streiche" in der Schule, unsere Diskussionen, das Skilager, unser Briefbuch, deine Gedichte (du hast Talent!), an Sara, Rock im Park 2001(LP Freitag,ca. 35 C°) und den Lateinunterricht. Außerdem dachte ich damals dass fast niemand Jugendliche so gut verstehen könne wie Chester Bennigton. "Crawling in my skin/ consuming all i feel/ fear is how i feel/ confusing what is real"

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
Seite: 1 2 3 4 5 ... 18
Seite: 1 2 3 4 5 ... 6