Soundtrack meines Lebens

  • 1. Reinhard Mey - Das Narrenschiff

    Da wir uns in der Familie lediglich auf Reinhard Mey einigen konnten,was die Musik auf längeren gemeinsamen Autofahrten angeht, gehört er zu meinen Kindheitserinnerungen. Es wurde auch schonmal laut mitgesungen, was zur Folge hatte, dass unser Hund entsetzt gejault hat...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. AC/DC - Thunderstruck

    Ein Glück,dass mein großer Bruder in seiner Pubertät eine durchaus sehr leistungsstarke Musikanlage geschenkt bekommen hat, denn so kam ich allmorgentlich in den Genuss von AC/DC geweckt zu werden. Wie kann ein Morgen schöner anfangen?!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. The Ark - This Piece Of Poetry Is Meant To Do Harm

    Ein Junge, der mir wichtig war, hat für mich gekocht. In meiner Küche, an meinem Herd und ironischer Weise lief dieses Lied im Hintergrund- wie wahr es doch geworden ist. Es spricht mir nun aus der Seele und ich höre es gerne oft und laut beim Autofahren, um mir unnötige Gedanken aus dem Kopf pusten zu lassen. Danke The Ark!!!

  • 4. Seeed - Dickes B

    Sommernachts ich fahre mit einer Freundin von einer Party nach Hause, auf der selbstverständlciher Weise dieses Meisterstück lief, wir hören es im Auto bei offenem Fenster und 20Grad draußen. Ein paar Monate davor standen wir dichgedrängt auf der Alternastage bei Rock am Ring und haben bei Seeed gefeiert was das Zeug hält, nur dicke, schwitzende und betrunkene Chovi-Enländer haben etwas gestört...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. R.E.M. - Nightswimming

    Wir fuhren mit Wohnmobilen durch die unglaublichen Weiten dieses wunderschönen Landes und hörten R.E.M. Die Eindrücke und diese Musik dazu werden mir nie mehr verloren gehen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Herbert Grönemeyer - Mambo

    Ich habe eine CD, die ich gerne zu Autofahren höre. Am Ende dieser CD, also immer dann,wenn ich im Stau stehe und seit 5min irgendwo sein müsste, kommt Herbi und macht alles wieder gut. Und als ich schon fast aufgeben wollte auf seinem Konzert, weil er Mambo noch nicht gespielt hatte, als wir uns schon aus der Menge schälten, da kündigte er den nächsten und letzten Song mit den Worten: "Und jetzt was ganz Ruhiges!" an und all meine Hoffnungen es live zu hören waren dahin, doch was war das?! Ja, er spielte es wirklich UND wir hatten Platz zum Tanzen- einzigartig!!!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Tapirchens Freunde