Soundtrack meines Lebens

  • 1. The Verve - Bitter Sweet Symphony

    freitag 17.juni 2006 4.std im johanneum gymnasium und das geht ma wieder gar nich,aber doch besser als gewöhnlich,weil gleich steig ich in christians astra und ab gehts aufs coldplay konzert.ein gewöhnlicher deutscher sommertag ein bisschen sonne,ein bisschen wind,wolkig und es kann jeden moment regen. nach einem kurzen trip durch die kölner city gehts auf zu unsren helden der moderne chris martin und co. per stop&go gehts gaaanz langsam auf den parkplatz,das schiebedach ist offen,wir hören coldplay was sonst und rauchen nil....vor der bühne angekommen versuchen wir 4,daniel und kay waren och mit,plätze vor dem wellenbrecher zu ergatten-vergeblich.egal,ich setz mich erstmal....richard ashcroft kommt auf die bühne.oh yeah,verdammmt coole sau der typ.nach all seinen anderen grandiosen liedern über das leben,dessen schattenseiten und lichtblicke ertönt DIE hymne der letzten jahre."os flo,steh auf" okay okay,ich steh ja schon auf.tausende fans singen mit,ich fühle mich als sei ich gerade abgehoben und würde überm fühlingersee fliegen,getragen von dieser stimmung.bitter sweet symphony live heißt gänsehaut zum quadrat!!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Jeff Buckley - Hallelujah

    jeff buckleys hallelujah hab ich das erste mal gehört als ich mir "die fetten jahre sind vorbei" angesehn hab,die szene in der daniel brühl mit julia jentsch ihre wohnung streichen müsste es gewesen sein.ich hab mich sofor in den song und die hauptdarstellerin "verliebt". als ich ein wochenende später an einem samstag abend nach hause kam,wunderte ich,dass meine eltern noch nicht zuhause waren,es war zwar ihr hochzeitstag,aber normal kommen die nie nach mir nach hause.als ich mich dann gerade so umgezogen hatte und mich hinlegen wollte,ging die tür auf und mein vater stand im flur "der opa is im krankenhaus,sieht nich gut aus",zum ersten mal hab ich meinen dad sowas wie weinen sehn.kurz darauf kam meine mum die treppe hoch und warf mir einen blick zu,der schon alles sagte;mein opa würde nich mehr lange leben.und alles was ich daraufhin sagte oder viell auch sagen konnte war ein "oh".ich wusste die situation überhaupt nich zu händeln.ich ging schweigend in mein zimmer,warf mich auf mein bett und im gleichen augenblick lief "hallelujah".ein verdammt trauriger song in diesem moment.ich hab den song die ganze nacht gehört und die ganze nacht wachgelegen,angst gehabt,und schuld empfunden,weil ich in dieser zeit nich bei meinem opa war...ca 2 wochen später ist er gestorben,und ich muss mich heute noch zusammenreißen,wenn ich dran denke,dass er nich mehr da ist.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. armand van helden - MyMyMy

    nachdem wir bei julia schon auf die party eingestimmt hatten und in aller ruhe zu guten beats im living restaurant zu abend gegessen hatten,sah man wie sich der von einer riesigen glaskuppel geschlossen raum langsam füllte. selbstverständlich waren alle großen designer wie louis vuitton,dolce&gabbana,dior oder die weniger großen wie ralph lauren durch die frankfurter schickeria vertreten. eine dancemoves später auf dem absoluten vollen dancefloor schoss meine -ab dieser nacht an- partyhymne durch die boxen...my my my von armand van helden.der ständeunterschied zwischen frankfurter high-society und landei is zumindest für 5 minten passé.weil;musik verbindet!sich zur musik junge sexy schwingende körper,eine unglaublich geile stimmung und viele endorphine die da ausgeschüttet werden bei diesem song! also doch,GOD IS A DJ...

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Steppenwolffs Freunde