Soundtrack meines Lebens

  • 1. Freundeskreis - Esperanto

    der erste richtige sommer meines lebens... alles neu und soooo aufregend. liebe, feiern, und 2 wochen sturmfrei - der sommer schlechthin mit freundeskreis im freundeskreis. in meiner erinnerung ist alles sonnig, hell, warm, chillig, easy und seeeehr cool. erster alk, erste tüte, erster kuss - wenn ich das esperanto-album heute höre kommt das totale glücksgefühl auf...wahnsinn!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Die Fantastischen Vier - Millionen Legionen

    die fantas...das erste konzert, im oktober 99 in stuggi...und der soundtrack einer wundervollen freundschaft! meine beste freundin hat die millionen legionen in einem brief an mich mal ganz wahnsinnig süß auf mich bzw. uns zutreffend umgeschrieben/ergänzt, um mir aus einer krise rauszuhelfen... "ich werde die tests (lateinarbeit) bestehn, die UNS das leben stellt,weitergehn, suchend, nach dem was mich am leben hält ( freundschaft, liebe, freundschaft), bin damit nicht allein (nee, bin immer für dich da), und werd es nie mehr sein (nonono!), weil mich seit langer zeit verbundenheit befreit..." ich werd nie vergessen wie schön und wichtig diese freundschaft für mich war, auch wenn wir uns leider später (nach ner menge gemeinsam erlebter höhen und tiefen) allzu weit voneinander entfernt haben. mari, you are always in my heart! danke!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Nirvana - About A Girl

    hm...die erste liebe. verknallt, später verliebt ohne ende - dramatik, tränen und szenen inclusive - und die romantischste versöhnung der welt zu nirvana...mit 15, 16 lebt man klischees und genießt das leid so wie das glück, der junge der damals für mich "my girl, my girl..." sang obwohl er eigentlich ja sooo cool war, bringt mein herz noch heute zum schmelzen, obwohl soviel zeit vergangen ist und wir seit 5 Jahren nicht mehr zusammen sind...nirvana ist immer schön und sooo emotional!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Cypress Hill - Insane In The Brain

    die party des jahres - alle da, auch mein boyfriend und: die freundin mit der mich immer eine echte hassliebe verband (und noch heute verbindet) - obwohl die zwei sich so gaaarnicht leiden können rocken sie den ganzen abend zusammen cypress hill- und mich sticht zum ersten mal der stachel der eifersucht...hm, sehr viel leidenschaft, tränen, agressionen und ein krasser, unvergessener abend. -wühlt mich noch heute auf, vor allem weil die besagte freundin dann auch der indirekte grund für das ende meiner ersten liebe war....

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Moby - Extreme Ways

    n halbes jahr london, mit liebeskummer, lebensfreude, lust - jaaa sehr ambivaltentes gemisch! elektronische mucke (und dann noch moby) ging ja eigentlich garnicht, aber dieser song repräsentiert für mich so extrem die krasse london-zeit, die gegensätze der stadt, die meiner gefühle und der menschen mit denen ich ich zu tun hatte...ich seh mich mit nem freund im riesen-benz durch londons ärmste straßen schiffen, total dekadent und dann moby: "dirty placements, dirty streets..." am nächsten tag mit drei sprayern aus der "dragon bar" in der selben street, aber nicht in ner karre... puh, ich war grad 18 und kam mir so cool abgeklärt und erwachsen vor, als ich wieder in der heimat war...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Depeche Mode - Freelove

    und dann kam sie doch, die neue liebe...ich hab viel gemacht in meiner jugend, aber nich sowas sinnvolles wie den führerschein...egal, die jungs haben sich nur so drum geprügelt wer mich heimfahren darf...einer hat immer öfter das rennen gemacht, wegen seines lächelns und wegen depeche mode...stundenlang saßen wir im auto haben gequatscht und freelove gehört...als er mir die cd dann gebrannt hat musste ich mir eingestehn, das es wohl doch eher an ihm als an der mucke lag, warum ich die stunden in seinem ford fiesta (den ich n jahr später dann spectakulär zu schrott gemacht habe) so genossen habe!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. 2raumwohnung - Wolken Ziehen Vorbei

    irgendwie passte da garnichts, in den ersten monaten in köln: ich in einer fremden stadt in die ich eigentlich nie wollte, ohne freunde, wegen eines typen den ich garnicht mehr liebe, nur elektropartys und schicke leute...sehr seltsame zeit, einsam und falsch, mit "es wird morgen" von 2raumwohnung...meine hoffnung war, dass es ein morgen gibt, einen frühling, nicht erst 2007, und ich mich wieder selbst finde, meine musik, meine leute und mein leben...2raumwohnung klingt für mich irgendwie nicht nach mir, aber nach der die ich damals war...wenn ich die cd heute höre, den song "wolken ziehn vorbei" oder "frühling 2007", dann weiß ich das ich alles richtig gemacht habe, und mit sehr glücklich, mit meinem leben wie es jetzt ist!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 8. brings - superjeilezick

    oh gott, mein soundtrack strotzt ja nur vor peinlichen songs, trotzdem, superjeilezick lieeeebe ich! -zwar noch kein frühling, aber karneval und der größte liebesknall aller zeiten! am letzten karnevalstag, nach der nubbelverbrennung hats "päng" gemacht und ich war verknallt! leider zu der zeit noch liiert und mit der besten freundin meines freundes unterwegs, die sich sehr bemühen musste nicht zu merken was da los war... am nächsten tag ne sms von meinem "traummann", nicht son schwachsinn, sondern irgendwie sehr cool: "kleene, oh wat war das jestern für ne super jeile zick...hab hiermit getan, was ich tun musste, mich bei den blauen augen gemeldet, würd mich freun dich wiederzusehn,gruß, derimanzug" oh- da wars um mich geschehn- und der stress ging los...ich bin bis heute verknallt und er ist immer noch nicht "mein".

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 9. Jack Johnson - On & On

    hab auch früher, zu abizeiten schon jack johnson gehört, aber da hatte seine musik nicht so eine bedeutung für mich wie im hammersommer 2005! köln, MEINE stadt, neue leute, endlich angekommen. -chillen ohne ende, auf wiesen liegen, an seen schlafen und nächte durchfeiern, alles irgendwie mit meeresrauschen und jack johnson im ohr! diese stimme, dieser mann, wahnsinn, den würd ich vom fleck weg heiraten und mit ihm auf auf hawai rumchillen und surfen...wow! aber auch seine kumpels, der donovan und der ben sind nicht zu verachten...ihr geilen surfersäue, ihr!!!!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 10. The Roots - The Seed (2.0)

    the roots sind einfach spitze und zu keinem song hab ich im sommer 2005 so abgerockt wie zu diesem...während jack johnson den chilligen teil des sommers repräsentiert, ist das der feierige, nachtdurchmacherigere, katerige... gern würde ich sagen: "hab die roots live gesehn, auf nem kleinen privatkonzert vor 200 leuten" - hab ich nich, aber n freund von wir, muss der knaller gewesen sein...ich hatte ihn am telefon, und hab mich n bisschen gefühlt als wäre ich auch dabei, kuschelig, praktisch schulter an schulter mit den coolsten hiphop jungs onearth...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
1

Diesen Soundtrack mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
Seite: 1 2 3