Soundtrack meines Lebens

  • 1. The Killers - Mr. Brightside

    Ich hab das Lied rauf und runter gehört. Jeden Tag auf der Fahrt zur Arbeit und auf der Fahrt heim, die Bundesstraße 2 rauf und runter. Es gibt net soooo viele Lieder, die ich als Endlosschleife hören kann - aber Mr. Brightside gehört definitiv dazu. Ich bin, während ich's gehört hab, an Plakaten vorbeigefahren, auf dem mein gerade-Ex drauf war, mit seinem Musikverein, als Ankündigung für irgendein Blasmusik-Bierzelt-Fest. Ich hab ihm das Lied entgegengeschrien, schließlich wusst ich immer schon die ganze Fahrt, dass jetzt irgendwann wieder eines dieser Plakate auftauchen wird. Und irgendwie ging das Vorbeifahren dann ganz gut.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Sportfreunde Stiller - Ein Kompliment

    Der erste Krach mit meinem ersten Freund - aber eigentlich wars gar kein Krach, denn er war sozusagen streitunfähig. Und das, bis er nach über 2 Jahren mit mir Schluss gemacht hat (ich war am Ende!!) - praktischerweise kurz vor dem Abi (ich war ganz ganz unten im Loch!!). Eigentlich hätte ich's aber auch schon damals merken müssen, so eineinhalb Jahre zuvor und nicht erst eineinhalb Jahre nach dem gewaltvollen, einseitigen "Beziehungsende", dass es nicht der berühmte "Richtige" war. Er moche die Sportis, ich irgendwann auch. Ich hab mich wiedergefunden im Text dieses Liedes. Wollte sichergehen, ob er denn das Selbe für mich fühlt. Seine Antwort - er liebe mich wohl nicht so sehr wie ich ihn. Und ich Idiot war trotzdem noch ewig mit ihm zusammen - aber auch immer glücklich dabei! Komisch, oder?

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Senora_jos Freunde

Seite: 1 2