Soundtrack meines Lebens

  • 1. The Doors - Light my fire

    Ich war mit nen paar Leuten einen Kumpel an seinem Geburtstag in Aachen in einem Verbindungswohnheim besuchen. Das Lied erinnert mich an die durchgefeierten Nächte an der Bar mit Tischkicker und nicht zu vergessen: The Doors. Vermutlich war unser lautstarker "Gesang" dazu furchtbar und das Kickern einfach nur noch peinlich, aber die Erinnerung ist doch immer wieder schön.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Farin Urlaub - Das Schöne Mädchen

    Dieses Lied erinnert mich an die ganzen Momente, in der man in der S-Bahn/Stadtbahn/Bus sitzt, oder darauf wartet. Bis dann plötzlich "Das schöne Mädchen" vorbeikommt. Man schaut sich an (oder auch nicht...) hat mehr oder weniger Blickkontakt. Doch dann läuft alles normal weiter. Jeder geht seinen Weg, ich suche mir dieses Lied wieder mal raus und hörs mir an. Und ich denke an die ganzen Situationen, die irgendwie immer wieder faszinierend sind, auch wenn nichts geschieht.

  • 3. System Of A Down - Chop Suey!

    Ein langer Arbeitstag geht zuende.... Schnell Sys rein und einfach genießen: "I cry when angels deserve to die" Dieser Song baut mich schnell wieder auf.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Muse - Time is running out

    10.000 Meter über dem Meer merkt man, dass die Zeit läuft - definitiv. Ein Lied für alle, die merken, dass eine gemeinsame Zeit vorbei ist und die sich verarbschieden müssen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Searchingserendipitys Freunde