r0b

r0b

Soundtrack meines Lebens

  • 1. wizo - Die Letzte Sau

    Es war vor ungefähr 1000 Jahren, die schrumpfende Halbinsel Sylt war noch mit Großbritannien verbunden. Da machte sich eine Gruppe junger Studierender samt ihrer Mentoren auf um das noch nicht existierende Wattenmeer zu untersuchen. Ich glaube ich war damals 14, und wie die meisten meiner Mitschüler anhänger der Kindertekkno Riege. Die bösen, alternativen Zeckenzüchter aus der Parallelklasse waren "Arschsäue" und "Fischstäbchenräuber". Es dauerte zwei Tage bis zum ersten mal Alkohol ins Spiel kam, und plötzlich war alles total cool und die Wichser mit den Zottelhaaren und der Gitarre die Obermacker am "verbotenen" Lagerfeuer (Naja, vor Tausend Jahren wusste man noch nichts um den Schwund von Sylt). Einer dieser Typen hatte die neue WiZo Scheibe auf ner Kassette von nem Kumpel kopiert und lief die ganze Zeit mit dem Ghettoblaster auffer Schulter durchs Lager. Irgendwann lief ich mit, und nach drei Tagen konnte ich die Scheibe auswendig. Und das war geil, Kindertekkno war abgesagt und der (Punk)Rock konnte kommen. Erst durch ihn bin ich selber Musiker geworden und auch wenn es für meine Eltern bestimmt nicht einfach war, jetzt können sie sich echt nicht mehr beschweren. Dieser Song war für mich Auslöser meiner wilden, wunderschönen, aber vllt. ein bisschen schmutzigen, durchaus aber Lebenswerten, naja nochmal machen würd ichs nicht, Jahre.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Mando Diao - The Band

    Ende 2004 trennte sich die Wege von zwei Menschen die 3 Jahre lang miteinander glücklich waren. Ich zog aus der gemeinsamen WG aus, und fand neue Unterkunft zusammen mit einem Komillitonen. Die ehemalige Freundin (ugs.Ex) rief 3 mal die Woche zum gemeinsamen Sex an, und plötzlich begann etwas, die schöne Studienzeit. 3 Jahre war ich gefangen, in einer viel zu engen Beziehung, die nun vorbei war. Endlich konnte ich mich in den Clubs rumbeissen mit wem ich wollte, und Beziehungen auf rein sexueller Ebene sind echt super. In den Clubs lief noch immernoch von der neuen Mando Diao Scheibe "Down in the past", so kam ich auf dieses Knüppelkombinat (ugs.für Band). Schnell hatte ich auch das alte Album, und als ich "The Band" hörte war ich gerade selber dabei ein Liebeslied zu schreiben (Ich bin ja, wie schon erwähnt selber Musiker), weil ich in eine meiner Sex-Beziehungen verknallt war. Was soll ich sagen, dieses Stück, machte mein Liebeslied völlig überflüssig. Für mich ist es seit diesem Tag eine Hymne. Die stellvertretend für die wiedergewonne Freiheit, Sex und mein eigenes künstlerisches Dasein steht.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Boysetsfire - The Power Remains The Same

    Hatte mich bis dahin immer vor Festivals gedrückt, weil ich mir bei dem Gedanken daran total besoffen unter zigtausend Menschen rumzulaufen, und dann noch Nachts ohne richtiges Bett mit Kater und so... also ich mein, da wird mir schon unwohl. Es war aber ganz anders, und trotz der späten Premiere war es der Hammer. Am letzten Tag wurde ich dann noch vollgekotzt, aber das war auch OK. Der Grund weshalb ich aufs Hurricane fuhr waren Boysetsfire. Das Konzert war zwar nicht der Oberbrüller, aber alles drum herum war geil.

  • 4. Lake of Tears - Headstones

    Ohh meine erste Band, das war eine Zeit. Wir ham echt Storys erlebt... Und die Musik Lake of Tears hat uns immer begleitet. Wahrscheinlich die einzige Band von der wir alle Fans war. Bei jedem ihrer Lieder haben wir geträumt. Ich denke die beste Beschreibung meiner Gefühle die ich beim hören ihrer Lieder habe ist Fernweh. Und das Album Headstones mit dem gleichnamigen Track war immer unsere Hymne. Obwohl das Album "A Crimson Cosmos" einen Tick besser ist, aber ein kleines bisschen mehr Goth-Touch hat. Wer ruhige Musik zum Chillen und Träumen sucht, dem sei Lake of Tears uneingeschränkt empfohlen. *träum*

  • 5. Die Ärzte - Wie Es Geht

    Da war so ein Mädchen, wir hatten irgendwie was miteinander, aber irgendwie wussten wir nicht was wir für einander empfanden. Als dieses Lied in der Disco lief, brüllte sie mir den Textteil: "Was ich versuche dir zu sagen ist: Ich liebe dich" ins Gesicht. Dann war sie weg, und ein paar Monate später ist sie auch schon aus Kassel weggezogen. Weiß nicht was sie heut macht.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Fountains Of Wayne - Hey Julie

    Superschönes Lied, welches mir meine kranke Zeit versüsst. Ich denke an den Frühling der bald kommt und was mir in den Semesterferien noch alles passieren wird. Und bei jedem Traum läuft dieses Lied in der Endlosschleife... Das Leben ist schön.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

R0bs Freunde

Seite: 1 2 3 4 5 ... 6