Soundtrack meines Lebens

  • 1. Phantom Planet - California

    Ich bekam von diesem Song zunächst nur einen Schnipsel auf einer Demo-CD, fand ihn aber sofort total klasse. Als ich endlich das Album hatte, hörte ich ihn einen Sommer lang rauf und runter, vorallem beim Autofahren. Das Wetter passte auch richtig zu der Stimmung, die der Song verursachte. Hinzu kam, dass ich in diesem Sommer den wohl tollsten Typen, den ich je getroffen habe, kennenlernte. Der kommt zwar nicht aus Kalifornien, aber immerhin aus Amerika, und er mag auch solche Musik. Wenn ich den Song höre, muss ich immer auch an ihn denken.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Kylie Minogue - Where The Wild Roses Grow

    Bei diesem Song muss ich immer an meine erste Liebe denken. Vorallem, wenn wir bei ihm waren, hörten wir den Song rauf und runter. Es sind also einige Erinnerungen damit verbunden.

  • 3. Rufus Wainwright - Hallelujah [DVD]

    Ich lernte den Song im Urlaub in Amerika kennen, während ich die wohl glücklichste Zeit meines Lebens hatte. Doch eigentlich ist der Song total traurig und seit ich wieder in Deutschland bin, muss ich meistens weinen, wenn ich ihn höre - ganz egal von welchem Künstler er dann gerade ist. Und trotzdem, obwohl er mich so traurig macht, könnte ich den Song manchmal den ganzen Tag lang hören.

  • 4. Backstreet Boys - Get Down (You

    Ich war in der Grundschule und die Backstreet Boys die erste Band, von der ich richtig Fan war. Mein Zimmer war über vier Jahre lang mit Postern tapeziert und ich sammelte jeden Schnipsel aus Zeitungen. Sie waren der Beginn meiner Boybandphase doch immer meine Favoriten.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Robbie Williams - Angels

    Ich muss zugeben, dass ich erst relativ spät zu Robbie Williams kam, doch mittlerweile gehören seine Lieder immer dazu. Angels jedoch ist mein all time favorite - auf jeder Party mit meinen Freunden zuhause wird irgendwann gegen Ende dieses Lied gespielt, dann wenn nur noch die engsten Freunde da sind, mit denen man immer bis zum Schluss bleibt. Sobald das Lied läuft, singen alle mit, wirklich jeder einzelne - das sind mit die Momente in denen man merkt, wie sehr man mit den anderen verbunden ist, auch wenn man sie selten sieht. Das funktioniert auch mit keinem anderen Lied, denn dieses ist einfach unseres - Symbol für jahrelange Freundschaft, die auch nach längerer Abwesenheit immer wieder zueinander findet.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Hermes House Band - Country Roads

    Seminar in Bonn und ich wurde am nächsten Tag 16. Meine Beste Freundin und ich sangen das Lied schon auf der Hinfahrt im Bus in Endlosschleife und auch in unserer Herberge, bis wir der gesamten Klasse auf die Nerven gingen. Abends feierten wir mit Sekt in meinen Geburtstag hinein und an meinem Geburtstag ging's zum ersten Mal in einen Film ab 16 ohne schlechtes Gewissen. Das Lied immer dabei. Ich glaube, meine Beste Freundin und ich machten uns ganz schön unbeliebt in diesen Tagen. Aber wir hatten auch selten soviel Spaß wie da.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. Fool - Lemon Tree

    Schon als ich in der Grundschule war, liebte ich dieses Lied. Ich lief dauernd durch unsere Wohnung und sang es. Wahrscheinlich ging ich meiner Mutter furchtbar auf die Nerven, denn ich konnte ja kein Englisch. Im Gegensatz zu vielen anderen Liedern höre ich dieses auch heute noch immer gerne. Es ist für mich ein typisches Gute-Laune-Lied. Und irgendwann in der elften Klasse habe ich es dann auch endlich geschafft, mir die CD zu kaufen, so dass ich es hören kann, wann immer ich will.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Poccis Freunde

Seite: 1 2 3 4 5 ... 6