Soundtrack meines Lebens

  • 1. ben folds five - Underground

    dezember 1999 bei der rolling stone roadshow: völlig unbedarft harre ich der mir bis dahin unbekannten band (denn eigentlich bin ich ja wegen travis da).aber wie ben folds sich am tasteninstrument schafft, das macht keiner so schnell nach.ich schreibe meinen weihnachtswunschzettel um.bitte mehr von ben folds five!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Virginia Jetzt! - Dreifach schön

    eine der schönsten sympathiebekundungen der musikgeschichte, finde ich.steht ebenfalls auf der liste der top 10 für meine beerdigung...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. kings of convenience - I Don't Know What I Can Save You From

    diesen song verdanke ich einer netten indie-radio-sendung des leipziger radio blau:uwe jähnichen hat mir mit 45 minutes so ziemlich "jeden zweiten sonntag im monat" versüßt und nicht nur diese großartige band in mein leben gebracht ;)

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Coldplay - Amsterdam

    ich weiß nicht, aber coldplay, das ist schon ne band.ich krieg immer gänsehaut beim hören...leider hat´s live noch nie so geklappt: versuch 1 - rolling stone roadshow 2000 - chris martin wird krank, dafür spielen toploader 10 minuten länger *freu* ;) versuch 2 - englandaufenthalt 2002 - karten schon drei monate vorher ausverkauft versuch 3 - hurricane 2003 - zu spät gekommen, zwischen vielen großen menschen festgesteckt und nicht so viel gesehen, bisschen was gehört...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Norah Jones - Come Away With Me

    Herbst 2002: nach dem Abi nach England. Viel Regen, ein bisschen Heimweh und Norah Jones. Zum trösten. Hat geholfen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Travis - Why does it always rain on me?

    draußen regnet´s, drinnen travis ;) mal ehrlich,wer hört travis,wenn´s einem so richtig gut geht? also ich nicht. travis ist für solche tage, die der brite bad-hair-days nennt: die gehen morgens mit dem schock beim blick in den spiegel los, mit regenwetter weiter und hören irgendwann mit einem gefühl vollständigen unverstandenseins auf. manche suchen dann die antwort auf die frage "why does it always rain on me?" in einer tafelschokolade. andere heulen sich bei travis aus. ich mache beides.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. Beach Boys - Caroline, No

    So altmodisch es klingen mag: Brieffreundschaften sind äußerst pflegenswert: Umschläge selbst basteln, das Briefpapier mit Buntstiften gestalten, Zitate aus der Weltliteratur aussuchen, seitenweise Wissenswertes aus dem eigenen Leben mitteilen und - nicht zu vergessen - das ganze dann bei Wind und Wetter zum Briefkasten tragen. So ungefähr läuft das seit nun mehr 4 Jahren bei Karo und mir. Und weil wir beide der Musik und dem Erstellen von Listen nicht ganz abgeneigt sind, schicken wir uns auch Motto-Tapes: Songs über Eltern, über Berlin, Songs zum Sonntag morgen, oder zum Geburtstag mal ein "Karo-Tape". Tja,und auf dieses spielte ich natürlich auch "Caroline, No" von den Beach Boys.

  • 8. Belle and Sebastian - Dear Catastrophe Waitress

    März 2004, die tollsten Schotten der Welt zu Gast in der Columbiahalle, Berlin. Was für eine Konzert! Gutgekleidete Menschen, fantastische Stimmung, wundervolle Musik... Und dann "Dear Catastrophe Waitress": ein rot-weiß-kariert betuchter Tisch auf der Bühne. Stuart Murdoch setzt sich, singt, bestellt. Die Gewinnerin des Katastrophenkellnerinnenwettbewerbs nimmt die Bestellung auf, holt und bringt das Gewünschte - direkt in Murdochs Gesicht. Der lacht, singt, säubert sich. Die Berliner Katastrophenkellnerin bekommt ein Geschenk und wird umjubelt. Eine großartige Showeinlage!

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
Seite: 1 2