Bücher meines Lebens

  • 1. Edgar Rai - Nächsten Sommer

    Roadmovie mit Sommer- und Guter-Laune-Garantie. Zugleich leichtfüßig und schwerfällig, mit freudiger melancholie…

    Zu diesem Buch haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Daniel Suarez - Daemon

    (& natürlich Freedom [en] bzw. Darknet [de]): Wie böse ist Technologie? Warum sind Daten Macht? Und was ist eigentlich möglich? Daniel Suarez beschreibt in diesen Büchern eine Welt von Morgen, in der ein Computernetzwerk Menschen tötet. Dahinter versteckt sich jedoch mehr als das… Beim weglegen am Ende einen unglaublichen "Was zur Hölle – der Mann hat Recht"-Moment gehabt, Wer technisch korrekte "Science-Fiction" sucht, versteckte Sozial- und Politikkritik oder einfach nur die mit Abstand spannendsten Bücher der letzten Jahre, dem seien diese Bücher sehr ans Herz gelegt (Wermutstropfen: Daemon ist in der zweiten Hälfte etwas langwierig, erst in Freedom/Darknet fängt die Story an wirklich gut zu werden)

    Zu diesem Buch haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
Seite: 1 2