Soundtrack meines Lebens

  • 1. Sting - Shape of my heart

    dieses lied ist mir so wichtig, weil es einen daran erinnert, wie unterschiedlich Menschen sind und man seiner Linie treu bleiben soll, egal was andere sagen und denken. man ist nur man selbst, man hat ein gesicht. das, was man macht geschieht manchmal unvorhergesehen, manchmal möchte man das schicksal beeinflussen, doch das gelingt nicht unbedingt. reichtum, luxus und kämpfe um diverses sind für manche wichtig, doch man muß selbst entscheiden, und manchmal geht es denen, die sie selbst bleiben und sich nicht der den bewegungen der zeit hingeben ein bißchen besser. das lied ist einfach toll, es hat einen tollen text und eine wunderschöne melodie. so melancholisch, daß sie schon wieder froh stimmt. 10 Jahre bin ich nun schon begeisterte sting-hörerin und kann nach wie vor nicht davon lassen, denn: der mann hat es drauf! und er hat so viele facetten, sowohl was sein leben betrifft als auch seine musik. vielseitigkeit ist eine menschliche eigenart, die ich sehr schätze und mag. und genau solche menschen beeindrucken mich. sting ist einer davon, und mit diesem lied hat er mich sowohl damals als auch heute in seinen musikalischen bann gezogen. ich bin begeistert! :-)

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. New Radicals - You get what you give

    vor circa 4 Jahren war es... der song war dauernd zu hören. und vor allem jeden morgen, wenn ich aufwachte, um zur schule zu gehen - um abitur zu machen. you get what you give heißt es.. ich gab und bekam zurück. das lied hatte recht. heute habe ich abitur und studiere... das lied läuft nicht mehr im radio. und manchmal denke ich, wenn ich mehr geben würde, würde ich auch mehr zurückbekommen. gleich morgen rufe ich beim radiosender an, sie sollen das lied spielen. ich brauche motivation. oder vielleicht lege ich auch einfach die cd mit dem lied ein? motivieren zum motivieren heißt die devise in diesem fall. i get what i give. ich gebe alles - ab morgen!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Loreena McKennitt - Dante's Prayer

    Ich hatte einen guten Freund. Jetzt habe ich diesen Freund nicht mehr, denn er ist vor einem Jahr gestorben. Dante's Prayer war eines seiner Lieblingslieder und eines der letzten Lieder, die wir zusammen hörten. Kurz bevor wir uns nicht mehr sahen, gab er mir eine CD mit diesem Lied und ich hatte schließlich etwas, das uns bis jetzt noch miteinander verbindet. Das Lied ist traurig und dennoch stark - genau wie er. When the dark wood fell before me And all the paths were overgrown When the priests of pride say there is no other way I tilled the sorrows of stone When the dark wood fell before me And all the paths were overgrown When the priests of pride say there is no other way I tilled the sorrows of stone Cast your eyes on the ocean Cast your soul to the sea When the dark night seems endless Please remember me Then the mountain rose before me By the deep well of desire From the fountain of forgiveness Beyond the ice and the fire Though we share this humble path, alone How fragile is the heart Oh give these clay feet wings to fly To touch the face of the stars Breathe life into this feeble heart Lift this mortal veil of fear Take these crumbled hopes, etched with tears We'll rise above these earthly cares Please remember me... :,-(

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. 2raumwohnung - Ich Weiß Warum

    Das Lied, zu dem Mirjam und ich tanzten, hat einen Rhythmus zum auf-die-schenkel-schlagen. NEIN,nicht partyhüttenmäßig, aber wie Retros zu sagen pflegen echt groovy oder auch knorke! Das la la la läßt auch die permanenten Texte-Vergesser mitsingen. Einen Mordsspaß und ein Text, der immer mal wieder zutrifft. La la laaa, la la laaaa Ich weiß eben, warum ich dieses Lied mag :-) Wir haben jedenfalls immer toll dazu getanzt, uns zugelacht, auch wenn der Text nicht zum Lachen ist, hatten wir Spaß! Diese DancingNights werd ich vermissen

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Fettes Brot - Nordisch by Nature

    Endlich gab es einen Song, der so norddeutsch war wie ich! Wildes Abtanzen auf Klassenfeten, Text auswendig lernen, stolz darauf sein, wenn man selbst den plattdeutschen Text einwandfrei nachplappern kann!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Okkarinas Freunde

Seite: 1 2 3