Soundtrack meines Lebens

  • 1. Weezer - Island In The Sun

    Der Soundtrack zu meiner Oberstufen-Zeit. Das ist Friede, Freude, Eierkuchen, das ist Konsens. Wenn dieser Song im PC, oder wo wir uns sonst so rumgetrieben haben, lief, waren wir die Könige und Königinnen der Welt. Unschlagbar, Heroes just for one day. Auch wenn wir nicht immer einer Meinung waren, wenn "Island In The Sun" angestimmt wurde, waren wir doch wieder alle zusammen auf der Tanzfläche!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Ace of Base - The Sign

    Ace of Base... die sind doch irgendwie die 90er Jahre Frischzellenkur-Version von ABBA. Kann sein. Ich weiß noch ganz genau, dass ich über dieses Lied überhaupt erst einen Bezug zu Pop-Musik bekam. Dementsprechend war meine erste "ernsthafte" MC auch "Happy Nation" in der US-Version..hoho! Na ja, wer hätte das gedacht?! Heute mag ich das Lied immer noch irgendwie... obwohl's schon ein wenig nervig ist. Übrigens: Das erste mal gehört hab ich "The Sign" in der Werbung für die Zeichentrickserie "Die Killertomaten" :)

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Tocotronic - Wie Wir Nebeneinander Auf Dem Teppichboden Sitzen

    Lene und ich kennen uns seit Ende 2001. Meine erste jetzt.de-Bekanntschaft, gleichzeitig auch die erste Person, die ich vorerst nur aus dem Netz kannte und daraufhin auch im "wahren" Leben getroffen habe. Wir lagen von Anfang an auf der selben Wellenlänge (hat nix mit ner "perfekten Welle" zu tun) und treffen uns seit Nov.2001 regelmäßig in ganz Deutschland. Zu den Highlights zählen definitiv das Haldern Pop Festival 2004, ein Rheinfall in Köln (haha!) und unser erster gemeinsamer Berlin-Trip. Auf diesem entstand auch die folgende Anekdote. Wir saßen in unserer Wohnung im 7.Stock auf dem schnieken Flokati, den beleuchteten Fernsehturm in einer dunklen Berliner Nacht durch das Fenster focussiert, als Dirk von Lowtzow uns mit "Wie wir beide nebeneinander auf dem Teppichboden sitzen" zu besingen begann. Wir aßen Nudeln mit Aldi-Pesto und waren big in Berlin für immer. Das Lied hab ich bis heute nur ein einziges Mal auf Tonträger: Auf einer Kassette von Lene, die sie mir bei unserem zweiten Treffen schenkte. Bis heute ist es das heilige Mixtape! Soulmates never die. Diese Freundschaft darf ruhig ewig weilen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •