Soundtrack meines Lebens

  • 1. JX - You Belong To Me

    Dieser Song war auf einmal da im Radio. So unglaublich voll Power und einem geilen Synthesizer. Ich habe Gott und die Welt in Bewegung gesetzt, diesen Song auf CD zu kriegen. Dank eines großen deutschen Online-Auktionshauses konnte ich mit vor kurzem diesen Traum erfüllen. Ich liebe Euro-Dancefloor der frühen 90er!

  • 2. Mr. President - MM

    Wir wohnten in einer kleinen Stadt ohne echte Disko, und als wir endlich 18 waren, sind wir regelmäßig nach Hannover ins Rainbow gefahren. Eine ganz andere Welt, echte Tanzmusik ("Techno") und eine Mörder-Soundanlage mit Laser!!! Das war was! Das Highlight aber war dieser Song. Keiner wusste, was das für ein Song ist, aber die Fläche wurde auf einmal immer brechend voll, wenn der Song lief, und alle sangen mit. Und Wochenende für Wochenende der Blickkontakt mit diesem wundervollen Mädchen, das anzusprechen ich mich nie getraut habe... Dieses Erlebnis, jeden Samstag Abend, bleibt mir immer im Gedächtnis. Es hat Jahre gedauert, bis ich den Song endlich hatte, der eigentlich Mr. Presidents erste offizielle Single hätte werden sollen...

  • 3. Stevie Nicks - Edge Of Seventeen

    ... es gibt Songs, die einen sofort mitreissen und die man nicht wieder vergisst, weil sie etwas besonderes haben. So erging es mir, als ich die DVD "School of Rock" gesehen habe und auf einmal der Song von Stevie Nicks begann. Ein toller Song, geniale Melodie, interessanter Text, einfach toll. Und vor allem weiß ich nun, wo Destiniy's Child das Gitarrenriff für ihren Song "Bootilicious" geklaut haben!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. R.E.M. - Everybody Hurts

    Meine erste und bisher einzige feste Freundin Beate war ein großer R.E.M.-Fan und hat auch mich an diese Grupper herangeführt. Diesen Song fand ich schon immer schön, aber nachdem unsere Freundschaft im Sommer 1994 zu Ende ging, habe ich wochenlang diesen Song rauf- und runtergehört und mich so richtig meiner Traurigkeit ergeben. Ich war damals völlig durch den Wind, habe geheult, und kein Song hätte damals besser meine Stimmung beschreiben können als dieser wunderschön traurige...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. John Miles - Music

    Sinika war das erste Mädchen, in das ich als angehender Teenager so richtig verliebt war. Nur dummerweise war sie mit so einem Arschloch zusammen, das ihren Samariterinstinkt irgendwie ansprach. Oft war ich bei ihr auf dem Dorf, immerhin knapp 15 km eine Strecke mit dem Rad. Wir saßen dann in ihrem Zimmer, und meistens lief eine Kuschelrock-CD. John Miles' Music habe ich am nachhaltigsten in Erinnerung, ich sehe mich dann immer wieder bei Sinika sitzen, hoffend, sie möge sich für mich interessieren. Ein Irrglaube, der mich bis heute begleitet. Wenigstens bin ich durch sie zu meinem All-time-favorite-Parfum Cool Water gekommen ;-)

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Rofo - Rofo's Theme

    Ich habe ein Faible für Synthesizer und hallende, großflächige Sound-Effekte. Rofo mit seinem Rofo's Theme war eines dieser Lieder, die damals so genial waren. Dieser Song wurde auf jeder Party gespielt, wenn es etwas großes anzukündigen gab, er war einfach damals wie von einer anderen Welt für mich. Auch wenn es aus heutiger Sicht banal erscheint, dieser Song war damals für mich ein echter Knaller.

  • 7. Mika - Grace Kelly

    Am 5. März 2007 hatte ich Karten für das Mika-EinsLive-Radiokonzert gewonnen. Mika hat ein wirklich tolles Pianokonzert gegeben und eine sehr relaxte One-Man-Show abgeliefert. Im Anschluss an das Konzert konnte ich mich noch einige Minuten mit ihm unterhalten und ein Autogramm mit ausführlicher persönlicher Widmung hat er mir auch geschrieben. Ein wirklich netter Kerl, der tolle Musik macht. An das Konzert erinnert mich immer sein Song "Grace Kelly", den er den Abend auch zweimal für uns gespielt hat. Und toll finde ich das Lied sowieso...

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Nickleodeons Freunde

Seite: 1 2 3