nemonescit

nemonescit

Erkenntlich höchstens an den Handzeichen, mit denen wir einander noch zuwinken.

Bücher meines Lebens

  • 1. Jon Krakauer - Into the Wild

    Ein Umbruch meines Denkens und der Beginn etwas wunderbarem.

    Zu diesem Buch haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Hermann Hesse - Der Steppenwolf

    Auslöser einer unglaublich interessanten Unterhaltung im Zug. -Liebe Grüße an Rachid

    Zu diesem Buch haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Henry David Thoreau - Walden

    Genial, sowie beschäftigend, die Fragen eines Mannes aus dem 19. Jahrhundert auch auf die heutige Gesellschaft beziehen zu können.

    Zu diesem Buch haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Christian Kracht - Faserland

    Sich Verlieren.

    Zu diesem Buch haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Peter Handke - Immer noch Sturm

    Als ich eine Inszinierung des Romans im Staatstheater sah, war ich hin und weg von Handkes Kunst mit Worten zu spielen. Es ließ mich einfach nicht mehr los. Vor allem der letzte Satz "Erkenntlich höchsten an den Handzeichen mit denen wir einander noch zuwinken", kam mir immer wieder in den unterschiedlichsten Situationen in den Sinn und brannte sich mit der Zeit dort fest. Und so ging ich noch ein weiteres Mal in das Theaterstück und las den Roman.

  • 6. Robert Gwisdek - Der unsichtbare Apfel

    Das Wort 'absurd' wird verrückt. Deine Verstand öffnet sich für Kreise, Dreiecke, k's und eine neue Gedanken-, bzw. Traumwelt.

    Zu diesem Buch haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Wie genial, dass Du Walden gelesen hast!

    18.12.2015, 16:18 von WindsFromUntoldMemories
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2
Seite: 1 2