Soundtrack meines Lebens

  • 1. JET - Are You Gonna Be My Girl (Album Version)

    35 Grad,Sonne, Meer ,eine salzige Briese in der Luft und dazu laut aufgedreht dieser Song. So begann für mich das Jahr 2004. Nicht in Deutschland - so weit ist es mit der Erderwärmung dann glücklicherweise doch noch nicht - sondern in Adelaide in South Australia.3 wunderbar aufregende Monate verbrachte ich dort und wenn ich heute diesen Song höre bin ich in Gedanken sofort wieder im Land der Kängerus, der roten Erde und der niedlichen Surfer-Boys :D

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Minor Majority - You Were Saying

    Meine Freundin und ich waren zu zweit ganz spontan zu diesem Trip aufgebrochen. Nach einigen spannenden aber anstrengenden Tagen im geschäftigen und aufregenden Oslo ging es weiter ins Landesinnere. Die Landschaft ist wirklich atemberaubend schön. Während wir also in einem Leiwagen durch Wälder tuckerten (schnell fahren ist nicht bei der Elch-Dichte) und unsere Blicke über weite Fjorde schweiften, hörten wir dieses Lied rauf und runter. Die Band hatten wir vorher in Oslo in einem kleinen Club gehört und uns daraufhin gleich das Album zugelegt. Wunderschöne norwegische Musik für einen wunderschönen Norwegen-Urlaub...

  • 3. Oasis - Wonderwall

    In Decken gehüllt, die Füße im noch lauwarmen Sand vergraben und ein flackerndes Lagerfeuer, um welches sich ca. 12 junge und zugegebenermaßen nicht mehr vollkommen nüchterne Leute scharren. Irgendwer hat seine Gitarre mit angeschleppt und so kommt es zu einer spontanen Gesangseinlage, deren Qualität nicht unbedingt hitverdächtig ist und die Nachbarn wohl eher zu einem Griff ihrer Oropax verleitet - was uns in diesem Moment jedoch völlig schnurz ist. Mit voller Inbrunst gröllen wir "...I don't believe that anybodyfeels the I doo-o.." Und deshalb: mein Soundtrack des Sommers 2004!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •