Soundtrack meines Lebens

  • 1. Ima Robot - Creeps Me Out

    Die Geschichte zu diesem Song ist relativ einfach und schnell erklärt. Letzte Saison war ich mit einer kleinen Gruppe von Freunden und Freundinnen auf eigene Faust in Österreich Snowboarden. Auf der Fahrt dahin hat die VW-Busbelegschaft, zu welcher ich auch gehörte, auf nem Laptop Snowboardvideos zur Einstimmung auf zwei unvergessliche Wochen geguckt. Halt solche professionellen Produktionen mit echten Profis, nicht solchen Krampen wie wir sie sind. Naja, dieses Lied kam darin vor und wurde sofort DER SONG TO LISTEN TO in unserem Bus. Wir hatten den Song zufällig sogar auf CD dabei und somit war alles geritzt. Tag ein Tag aus lief dieses Lied, es läuft bei mir immernoch Tag ein Tag aus. Ich hab es seit je her nicht mehr von meinem mp3-player gelöscht und es auf so ziemlich jede CD gebrannt, die ich irgendwo mit hin genommen hab. Partys, Frauen, Drogen, Kreativität... Ich habe in diesem Jahr beinahe alles mit diesem Lied erlebt. Oder hat das Lied das alles mit mir erlebt?

  • 2. BoySetsFire - My Life In The Knife Trade

    Es ist vielleicht kein klassischer Song zum rummachen, aber 'damals', so vor 2-3 Jahren irgendwann, war es der Song, den ich mit meiner damaligen Freundin hörte, wenn wir bei ihr waren. Er war auf einer CD, die ich ihr mal ausgeliehen hab und seitdem nie mehr wieder sah. Immer wenn ich bei ihr war, lief diese CD, wir unterhielten uns, machten unsere ersten sexuellen Erfahrungen und lebten einfach zusammen, während dieser Song ein Teil der musikalischen Unterlage all dieser Handlungen in ihrem Zimmer waren. Wie das so bei Jugendbeziehungen ist, ging diese auch zuende. Aber jedes mal, wenn ich jetzt Lieder dieser Zeit höre, erinner ich mich daran, wie schön und glücklich damals alles war. Mit ihr. Mit ihr, die ich verließ. Éine melancholische Stimmung kommt jedes mal in mir hoch, wenn ich dieses Lied höre, diese Stimmung tut zwar ein wenig weh, aber auf der anderen Seite tut es einfach nur gut, solche Erinnerungen zu haben.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Tocotronic - Die Idee Ist Gut, Doch Die Welt Noch Nicht Bereit

    „Fahr doch mit dem Fahrrad in ein anderes Stadtgebiet, sag "Hallo" zu einem Mädchen, das dich erstmal übersieht. Lade sie zum Eis ein, Stracciatella oder Nuss, vielleicht bedrückt sie was, über das sie reden muss.“ Tocotronic haben schon verdammt recht: die Idee ist eine gute. Man könnte die Welt verändern, wenn auch nur für dieses eine Mädchen. Man könnte Nächstenliebe zeigen, man könnte freundlich sein. Die Welt könnte ein gemütlicher, warme und freundlicher Ort werden, an dem die Menschen nicht voreinander weg sonder aufeinander zu rennten. Wäre es nicht schön, einmal einfach in der Bahn, dem Zug, in der Einkaufspassage oder in einer Bücherei von Leuten auf ein Eis eingeladen zu werden? Wenn diese Leute einem das Gespräch anboten? Wenn man sich jeden Frust von der Seele reden könnte? Es ist schön. Ich wurde vor kurzem in einer Buchhandlung von einem Mädchen angesprochen und sie lud mich auf einen Cafe im Starbucks ein. Wir hatten eine unheimlich tolle und toll unheimliche Unterhaltung, lernten uns schnell kennen und plauderten über eigentlich ziemlich private Themen. Es fühlte sich gut an, mit jemandem Fremden so zu reden. Es stellte sich heraus, dass sie auch ein großer Tocotronic-Fan ist und dieses Lied für sie Anlass war, mich einfach mal frei und locker anzusprechen. Sie erzählte mir, wie glücklich sie sei, dass ich sie nicht abwies. Angeblich hätten schon so viele einfach nur schräg geguckt und sie mit Verweis auf ihre Eile abgewiesen. Genau, wie es dieses Lied prophezeit. ich kannte Tocotronic und somit dieses Lied auch schon vorher. Was es bedeutet, hab ich erst in diesem Moment erfahren und zu schätzen gelernt. Seit diesem Tag spiele ich beinahe täglich mit dem Gedanken, es meiner neugewonnenen Freundin gleich zu tun und einfach frei irgendjemanden anzusprechen und auf ein Gespräch einzuladen. Doch ich traue es mich einfach nicht. Ich habe Angst, dass die Welt noch nicht bereit sein könnte und ich abgewiesen würde. Vielleicht spring ich ja auch mal über meinen Schatten. Interessant könnte es bestimmt werden…

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Maeeeths Freunde

Seite: 1 2 3 4 5 ... 6