maace

maace

poke back

Soundtrack meines Lebens

  • 1. Red Hot Chili Peppers - Otherside

    Der beste Song der Red Hot Chili Peppers! Keinen anderen Song habe ich mehr gefeiert als Otherside! Zum ersten mal hörte ich den Song auf einer meiner ersten Hauspartys. Ich war total aufgeregt...und saß mit einem Mädchen namens Laura auf dem Sofa. Sie hat mir viel erzählt. Was sie mir alles erzählt hat, weiß ich nicht mehr. Ich weiß nur, dass sie heute bestimmt 18 ist, sie eine ältere Schwester hat, auch in Kassel wohnt und mich ganz toll fand. Das Lied lief diesen Abend rauf und runter, wir tanzten und tranken unmengen an Alkohol. Laura hat ein schönes Zimmer gehabt. Nur die ganzen Poster haben mich gestört. Und die Kuscheltiere. Aber das Lied lief auch dort. Danach hatten wir noch eine Weile miteinander zu tun, ich hab ihr auch mal mein Zimmer gezeigt - sie war begeistert. Irgendwann haben wir uns aber aus den Augen verloren. Schade eigentlich. Aber der Song erinnert mich an sie. Und vielleicht sehen wir uns ja irgendwann wieder, ich habe umgestellt. Ich bin gespannt, wie sie es findet. How long, how long will i slide...seperate my side...i don't...i don't believe it's baad...slit my throat is all i ever had... Danke, Anthony Kiedis, danke!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Incubus - Mexico

    ...und besonders, wenn ich einen bestimmten Ort verlasse. Sommerferien...gerade erst aus der Toskana zurückgekehrt, schon saß ich im Flieger nach Kroatien. 3 Wochen Strand...Meer...ruhe...die Zeit verging wie im Fluge. Nun stand ich da...am Flughafen in Split. Braungebrannt...und mit gemischten Gefühlen. Das Lied war immer dabei. Obwohl es was total anderes ausssagt, verbinde ich es mit diesem Gefühl, nicht nach Hause zu wollen, für immer dort zu bleiben. Das Lied stimmt mich irgendwie sentimental, zu viele Erinnerungen sind mit dieser Zeit verbunden.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Mobb Deep - Shook Ones (Pt. 2)

    Jaa...damals...die gudn aldn Zeidn, mein 1ter Discobesuch stand auf dem Tagesplan! Ganz aufgeregt stellte ich mich dann an einem Freitag, so gegen 22h an, in der Hoffnung, der Türsteher wird nicht peilen, dass ich noch eigentlich gar nicht in eine Disco darf. Naja, schon damals war ich für mein Alter ein wenig zu groß, von daher war das im Endeffekt kein Problem. So...nun war ich drinn - geschafft! Erstmal 'n Bier bestellt und dann mit den Kumpels ins Shiva. Hmm...ich war ein wenig überrascht, hatte mir so eine Disco irgendwie immer ganz anders vorgestellt. Whatever, ich hatte mich gerade gesetzt und mir gerade den Kopf darüber zerbrochen, wie ich denn nach Hause komme, als dieser Song kam. Waahh...dieser Beat hat sich sofort in meinen Kopf gehämmert. Auf einmal stürzen sich alle auf den Dancefloor - meine Kumpels und ich auch. Ich habe mich selten so auf Musik gefeiert, wie damals. Ich verließ die Tanzfläche erst wieder, als wir nach Hause wollten...war 'n Hammer Abend. "Son, they shook...’cause ain’t no such things as halfway crooks...scared to death, scared to look...they shook!"

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Franz Ferdinand - Auf Achse

    Tag: Sonntag. Ort: ICE-Bahnhof, KS. Wetter: Könnte besser sein. Mein Zustand: Aufgeregt. Warum ich hier bin? Wegen ihr! Laut Durchsage müsste sie schon da sein. Jetzt! Ich stürze den Bahnsteig herunter, denn zu spät kommen beim 1ten Date kommt nicht gut. Eigentlich lege ich keinen Wert darauf, aber für sie mache ich das - ausnahmsweise. Ich suche. Gedanke: Verdammt, hätte ich doch nur meine Brille mitgenommen! Oh. Da ist jemand. Ist sie das? Nein, oder? Ist sie wirklich da? Ja. Ich bin mir sicher. Ich...atme tief durch und begebe mich unsicheren Schrittes auf sie zu - sie dreht sich um - wir schauen uns an - mein Herz macht einen Sprung...im nächsten Moment liegen wir uns in den Armen. * * Es war wunderschön mit dir. Zu schön, um wahr zu sein. Kneifst du mich nochmal? Danke. Danke für dein Lächeln, danke für die Küsse, danke danke danke. Ich lasse dich nie wieder gehen, ja? Bleib hier, verlass' mich nicht. Mein Herz...du weißt schon. Niemals werde ich die Stunden mit dir vergessen. Niemals. ...alles hat irgendwann ein Ende, so auch dein Besuch bei mir. Jetzt stehen wir wieder am Bahnsteig. SCHEISS DURCHSAGE! Der Zug fährt ein...wir beide ineinander verschlungen. Ich weine. Wir verabschieden uns. Du steigst in den Zug. Ich muss hier weg, muss an die frische Luft, muss schreien, weinen, rasen, laut Musik hören, alles erstmal verarbeiten. Es ging so schnell! Du bist doch eben erst gekommen...schon musst du wieder weg. Life's a bitch. Ich verlasse den Bahnhof, steige ins Auto, drehe die Musik auf. You see her, you can't touch her...you hear her, you can't hold her...zu wahr. Ich bin nicht gerne Realist. Aber in diesem Moment bleibt mir nichts anderes übrig. Realtität, fick dich! Irgendwann kam dann der Optimismus. Blick nach vorn, und so. Irgendwie ist es ja auch besser so. Nach vorne zu blicken, ihr wisst schon. Ist schwierig, oder? Erst recht, wenn man zu sehr an den Erinnerungen hängt, an nichts anderes denken kann. Stiches. I won't forget you, my girl.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Mos Def - Kalifornia

    Es gibt doch nichts größeres, als sich an einem lauen Sommerabend mit einer netten Frau in einen Park zu setzen, ein bisschen zu entspannen, über Gott und die Welt reden, sich fühlen wie 2 kleine, neugierige Kinder, deren Freundschaft einfach nur auf rein platonischen Dingen basiert. Die Sonne geht unter, ich fühle mich an 'Vanilla Sky' erinnert. Und dann dieses Lied, was ganz leise im Hintergrund läuft. Es wird dunkel...wir werden die ganze Nacht hier liegenbleiben. Ich will nach Kalifornien!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Pearl Jam - Jeremy

    Wooooohhooo, Pearl Jam! Ich war schon immer Pearl Jam ausgesetzt, meine Eltern fanden die schon immer ganz toll. Und natürlich war auch immer Musik von Pearl Jam zu Hause. Großartig! Aus dieser enormen Auswahl an guten Tracks dieser Band, finde ich vor allem "Jeremy" sehr kool. Außerdem erinnert mich der Song an einen ganz besonderen Abend...aaach, diese guten, alten Zeiten. :> Wunderbar, sehr gute Musik!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. The White Stripes - Seven Nation Army

    wie jeden sommer habe ich mich auch letztes jahr so gut wie jeden tag in der karlsaue aufgehalten. mit ganz vielen freunden. essen. bier. guter musik. einem fußball. und anderen sportgeräten. wir sind unbeschwert, die stimmung ist locker, wir haben spaß. bis wir kein bier mehr hatten. nicht, dass man auch ohne alkohol spaß haben kann. aber wir brauchten unbedingt eine abkühlung. eine alkoholische. warum auch immer. jedenfalls wurde ausgelost, wer denn hoch in die stadt läuft/fährt/was auch immer, um bier zu kaufen. und wer verliert? ich natürlich! aber da ich ein guter verlierer bin (hahaha), hat mir das natürlich nichts ausgemacht. also hab ich mir schnell 'n bisschen geld organisiert und habe mich auf den weg gemacht. ein kumpel war so nett und drückte mir noch sein portables musikwiedergabegerät in die hand. und was war das erste lied? the white stripes - seven nation army. das lied hatte ich zuvor noch nie gehört. ja. ich war begeistert. und habe sofort beschlossen, auf "repeat one" umzustellen. eine halbe stunde später war ich wieder da. mit bier. und ich wurde mit offenen armen empfangen. so schlimm war's eigentlich gar nich - und ich glaube, dass lied hat einiges dazu beigetragen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 8. Telepopmusik - Breathe

    ein tag wie jeder andere. das wetter ist schlecht, es ist nichts los. ich sitze in meinem zimmer. schaue aus dem fenster. rauche eine cigarette. denke nach. aus den lautsprechern meiner altern stereoanlage ertönt 'breathe'. ich fange an zu träumen. das geräusch von regen auf meiner fensterscheibe beruhigt mich. ich öffne das fenster. es riecht nach regen. ich träume immer noch. just breathe. just believe. auch ganz normale tage können was besonderes sein. just breathe! just believe!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 9. Air - All I Need

    Ich habe nichts zu tun. Ich sitze zu Hause rum. Ich weiß nicht, was ich machen soll. Ein Kumpel ruft an. Aus Hamburg. Fragt, was geht. Ich erzähle ihm, das ich nichts zu tun habe. Es ist 17h. Ich bin vor 2 Stunden aufgestanden. Er fragt, ob ich übers Wochenende nach HH kommen will, ein paar andere Bekannte von mir sind auch da. Ich überlege nicht lange. Was soll ich sonst machen? Ich steige ins Auto, fahre über die A7...stehe im Stau. Es wird langsam dunkel. Verdammt. Mit dem Auto warst du noch nie in Hamburg. Und jetzt ist es auch noch dunkel. Naja, was solls, ich rauche meine 12te Cigarette. Ich bin in Hamburg. Du hast mich wieder! Und jetzt? Ich meine, mich waage an den Weg zu erinnern, schließlich ist ja mal ein Kumpel gefahren und ich saß daneben. Das Lied Nr. 2587: All I need is a little time, To get behind this sun and cast my weight, All I need is a peace of this mind, Then I can celebrate. Ich werde träge...bin nicht mehr so ganz bei der Sache...der Song zieht mich in seinen Bann, ich bin in Gedanken, im nachhinein wurde mir bewußt, dass ich bestimmt 2 Minuten an einer grünen Ampel stand. Und da war's geschehen. Ich wusste nicht mehr, wo ich bin. Schmilinskystraße, okay. Und nun? Ich rufe meinen Kumpel an, er kommt...20 Minuten später ist er da. Er steigt in mein Auto, wir fahren zu ihm, haben ein sehr kooles Wochenende. All in all there's something to give... All in all there's something to do...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 10. Nirvana - Come As You Are

    ...der Song begleitete mich damals in 'ner scheiss Situation. Man war gut befreundet, hat gefeiert, gelacht, die gleichen Ansichten geteilt. Und auf einmal war alles vorbei. Wegen so 'nem merkwürdigen Mädchen! ...nach ein paar Monaten ergab sich wieder die Chance, alles gut zu machen, von vorne anzufangen. Doch diese Chance wurde zerstört, nicht genutzt, ich weiß es nicht. Jedenfalls zerstören Lügen alles...irgendwann.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
1

Diesen Soundtrack mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
Seite: 1 2 3 4 5 ... 6