Bücher meines Lebens

  • 1. Johann Wolfgang von Goethe - Faust - der Tragödie erster Teil

    Mit 13 das erste mal gelesen (freiwillig!) udn seit dem sprachabhängig...

    Zu diesem Buch haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Dirk Bernemann - Ich hab die Unschuld kotzen sehen 1&2

    Kurzgeschichten und aggressive "Gossensprache".... der Lebenstraum vom schreiben war geboren.

    Zu diesem Buch haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. John Niven - Kill your Friends

    Sowas wie meine persönliche Geburt des Antihelden.

    Zu diesem Buch haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Rocko Schamoni - Sternstunden der Bedeutungslosigkeit

    In meinen Augen gibt es hier genau das, was der Titel verspricht: eine Geschichte über das Besondere im Unwichtigen. Für mich war das unglaublich befreiend.

    Zu diesem Buch haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. David Foster Wallace - Kleines Mädchen mit komischen Haaren

    So unglaublich seltsam und sprachlich durcharrangiert, dieses Buch hat mich umgehauen!

  • 6. John Green - Das Schicksal ist ein mieser Verräter

    Ich hab' durch meine Ausbildung ein Lese-Exemplar vom Verlag bekommen und nach der Lektüre alles von John Green ziemlich schnell verschlungen.

    Zu diesem Buch haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. Sven Regener - Herr Lehmann

    Für mich ein Prototyp für deutsche zeitgenössische Literatur, zumindest für solche, die ich liebe...

    Zu diesem Buch haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 8. Mario Vargas Llosa - Das böse Mädchen

    Das erste und bisher einzige Buch, dass ich mir gekauft habe, nur weil der Autor nen Literaturpreis bekommen hat. Und ich muss sagen, es hat mir ehrlich gefallen. Trotzdem sind Literaturpreise für mich zwar ehrenvoll aber relativ unbedeutend.

    Zu diesem Buch haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 9. Jerome David Salinger - Catcher In The Rye

    Was soll man sagen? Lass dich drauf ein!

  • 10. Micha-El Göhre - Jungsmusik

    Zusammen mit dem zweiten Teil "Höllenglöcken" udn hoffentlich dem noch zu erscheinenden dritten Teil die wohl beste Geschichte über Metal(fans) ever! Als metaleafiner Punk-Blues Gitarrist in einer Band voller Metalfans kann man sowas beurteilen!

  • 11. Ben Aaronovitch - Rivers of London

    Fantasy, Krimi, Comedy... dieser Typ kann schreiben! Whovians als Drehbuchautor bekannt, ist dieser Buchhändler aus England einfach eine unglaubliche Entdeckung als Autor!

  • 12. Doug Johnstone - Smokehead

    Ein Krimi mit Whiskythematik. Spielt auf der schottischen Whiskyinsel Islay (sprich: Eila), heisst wie einer meiner Lieblingswhiskies bzw. wie der Begriff für Fans der Whiskies dieser Insel. Literarisch kein Meisterwerk, aber irgendwie halt doch!

  • 13. Patrick Rothfuss - Der Name des Windes

    Ich habe in meinen jungen Jahren einiges an Fantasy gelesen, aber nur Tolkien erschien mir als nicht nur unterhaltsam, sondern wertvoll. Dann las ich Rothfuss und eine völlig neue Welt tat sich auf! Ich las es im englischen Original, hörte das deutsche Hörbuch und ganz ehrlich, alle Puristen, die die deutsche Übersetzung mies finden haben keinen Plan, natürlich ist die Übsetzung anders als das Original, aber diese Übersetzung ist wirklich gut gelungen! (Wer den zweiten Teil kennt, sollte isch dessen bewusst sein, Kvothe erklärt uns, dass auch eine Erklärung immer nur eine Übersetzung ist, und Elodin lehrt uns: eine Übersetzung nicht schlecht, nur anders...)

    Zu diesem Buch haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 14. Michael Ende - Die unendliche Geschichte

    Ich war in der dritten Klasse, es hat meiner Erinnerung nach ein dreiviertel Jahr gedauert, aber dann war ich endlich fertig. Und mit erneutem Lesen bin ich jetzt viel näher dran als jede Verfilmung bisher! (Wieso macht da denn nicht mal einer 'ne Remake Trilogie?)

    Zu diesem Buch haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •