logikfehler

logikfehler

Musik kann Leben retten

Soundtrack meines Lebens

  • 1. portishead - glory box

    der soundtrack meines lebens beginnt nicht am anfang. am anfang war popmusik aus den charts und das ist mir beinahe peinlich. in gewisser weise ist es aber doch der anfang, denn das album dummy, wofür dieser titel steht, erschien schon 1994. in diesem jahr verließ ich die grundschule um auf die orientierungsstufe zu gehen. zu dieser zeit erfreute ich mich an bravo hits und hatte noch gar keine ahnung von genialer musik. hier sei das ganze album erwähnt, denn für gewöhnlich höre ich alben komplett, wenn ich unterwegs bin. es sei denn ich habe das glück ein tape oder eine disc zu hören. und glory box war das erste lied, dass ich von portishead kennen gelernt habe. und zwar auf einer disc von meiner schwester. portishead hört sich übrigens sehr gut an, wenn man in melancholischer stimmung schwelgt. es sollte dunkel sein. denn dann kann man das licht etwas dämmen, vielleicht ein paar kerzen anzünden und sich aufs bett setzen bzw. legen. aber auch wenn man gut gelaunt ist, hört sich portishead gut an. denn dann steht man über der melancholie und freut sich. manchmal kann man sich sogar ein grinsen nicht verkneifen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Kante - Zweilicht

    kante habe ich, wie so vieles anderes, durch meine schwester kennen gelernt. bei einer tasse marokkanischem minztee, oder war es ein cappuccino? nun, auf jeden fall war ich zu besuch in ihrer wohnung. im vorbeigehen hat mir auf anhieb gefallen. einige zeit später entdeckte ich das zweite album der hamburger band: zweilicht. die musik ist perfekt abgestimmt und ideal für melancholische momente. und so einfach gehts: wenn du traurig oder nachdenklich bist, tue folgendes: schnapp dir den hausschlüssel, ein transportables audiogerät und kante. wenn es dunkel ist, die sterne leuchten oder der mond scheint, es vielleicht ein wenig frisch ist, dann ist das wetter genau richtig. ein spaziergang im freien ist sehr befreiend und erfrischt die sinne. besonders mit kante! bitte beachten: im stadtgebiet sollte man sich einen park oder ähnliches aussuchen!

  • 3. Supergrass - Moving

    ein festzelt. es ist nachmittag. es ist warm. eine ganze masse von menschen bewegt sich auf und ab zu einem sound der live ist. und ich bewege mich in und mit dieser masse. dieses bild hat sich mir eingeprägt. es erscheint immer vor meinem geistigen auge, wenn ich es höre: Got a low low feeling around me And a stone cold feeling inside And I just can’t stop messing my mind up Or wasting my time ...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Muse - Fillip

    schon wieder ein lied, das für ein ganzes album, nein für eine ganze band steht. muse. es ist verdammt genial früh morgens durch den bahnhof zu gehen, musik auf den ohren zu haben und die masse zu beobachten, während man sich in und gegen sie bewegt. die musik ist allgegenwärtig. sie umgibt mich, selbst hier ist sie. ich spüre sie, wenn ich aus dem fenster schaue oder den bilschirm anmache. ich kann sie hören, wenn ich zur arbeit gehe oder einkaufen ... der soundtrack meines lebens

  • 5. Franz Ferdinand - Take Me Out

    It's discotime. Am Wochenende geht es ab zum Tanzen. Was sonst will man auch machen? Wenn ich nichts anderes vor habe, gehe ich in meinen Lieblingsclub. Und wenn dort Brit-Pop auf dem Programm steht, ist vielleicht auch meine Schwester mit auf der Tanzfläche. Bei Brit-Pop darf Franz Ferdinand natürlich nicht fehlen! Oder doch? Nein! Michael, die Tanzfläche ist eröffnet!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Air - Don't Be Light

    Air ist mir das erste Mal in einem Werbespot begegnet. All I need. Das nächste Mal hörte ich Sexy Boys in einem Kinofilm. Damals wusste ich noch nichts von Air, ich war wohl noch nicht bereit. Während meines Sommerurlaubes in Dänemark lief in einer Glasbläserei das Album Moon Safari. Es war warm und die Sonne schien. Das nenne ich Kunst! Aber Air taucht überall auf, nicht nur wenn ich es unterwegs höre oder im Film. Selbst im Theater höre ich es: Dirty Trip. Oder auch, wenn ich im Café sitze und genüsslich meinen Latte Macchiato schlürfe.

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Logikfehlers Freunde

Seite: 1 2 3 4 5 ... 6