Soundtrack meines Lebens

  • 1. Soul Asylum - Runaway Train

    Habe den Song schon immer geliebt und kann ihn immer hören. Es gibt nicht nur eine Erinnerung daran, wann ich das Lied gehört habe. Ich habe es immer gehört, wenn ich traurig war. Wäre früher manchmal gerne in einen Zug gestiegen und einfach weggefahren, anstatt wieder nach Hause in den blöden Vorort. Runaway train never comin' back Runaway train tearin' up the track Runaway train burnin' in my veins Runaway but it always seems the same

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Juli - November

    ...weil so viele Beziehungen im November zerbrechen und weil dieses Lied so gut passte im letzten November und ich ausgezogen bin...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Mike Oldfield - Moonlight Shadow

    Der Song erinnert mich immer an die Fahrten mit meiner Mutter nach Berlin und wieder zurück nach Hamburg. Immer hatte sie diese Kassette an und es lief dieses Lied. Alles war dunkel, nur die Lichter der anderen Autos und dieses Lied und ich, traurig, wenn wir wieder nach Hamburg gefahren sind...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Scorpions - Holiday

    Mein Freund hatte mir immer Kassetten aufgenommen und auf einer war unter anderem dieses Lied. Ich bin in den Urlaub gefahren und habe dieses Lied gehört und immer wenn ich es danach wieder gehört habe oder höre, brauche ich nur die Augen zu schließen und sehe das Meer, die Wellen und die Freiheit, die ich dort gespürt habe.

  • 5. counting crows - Walkaways

    Ein sehr kurzes, sehr tolles Lied für mich. Bis jetzt bestand mein Leben aus sehr vielen Abschieden und ich hoffe, dass es irgendwann mal anders wird und ich bleiben werde und kann. Im Moment höre ich es auch wieder oft und frage mich, wann ich bereit sein werde zu bleiben und nicht mehr das Gefühl haben werde, dass noch etwas fehlt, dass ich noch nicht so weit bin.... "Gotta rush away she said Ive been to Boston before anyway, this change I've been feeling doesn't make the rain fall No big differences these days Just the same old walkways Someday Im going to stay but not today"

  • 6. Midnight Oil - The Dead Heart

    Für den Sommer 1994. Ich war mit meinem Vater, seiner neuen Freundin, ihren Söhnen und meinem kleinen Bruder auf Rügen im Urlaub. Es war heiß, es hat wochenlang nicht geregnet. Ein traumhafter Sommer. Wir haben in einem gemütlichen Haus gewohnt, sind ans Meer gefahren, die sonnenvertrockneten Wege entlang gelaufen. Haben es uns einfach gut gehen lassen. Damals war alles noch einfacher irgendwie. Teilweise zumindest. Nicht so viele Sorgen, die man sich um sein Leben machen musste. Keine Gedanken über die Zukunft, was man mit seinem Leben anfangen will. Einfach nur den Sommer genießen, die Zeit mit meinem Vater, das erste Mal so richtig verliebt sein…Für einen wirklich tollen Sommer..

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. Sophie Zelmani - Going Home

    Ich war gerade für ein Erasmussemester in Bordeaux angekommen. Ich hatte Heimweh, in der ersten Woche wurde ich beklaut und am ersten Tag, an dem ich gedacht habe, dass dieses Semester noch gut werden wird, hat sich die Schwester meiner besten Freundin umgebracht. In den ersten Wochen haben mich die Lieder von Sophie Zelmani begleitet. Einige traurige, aber auch hoffnungsvolle und dieses Lied habe ich besonders geliebt.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Little_girls Freunde

Seite: 1 2