Soundtrack meines Lebens

  • 1. The Thrills - You Can't Fool Old Friends With Limousines

    Dieser Song beschreibt so schön wie kein anderer das Gefühl einer positiven Lustlosigkeit, besser: Melancholie. Für mich handelt er davon, dass man Dinge nicht ändern kann, Sachen die geschehen sind, sind geschehen, aber was solls. Man kann niemanden trauen außer sich selbst, aber was solls. Passt schon alles. Ich hab mich selbst. Und es ist eh alles egal. Aber ist irgendwie trotzdem gut. Ein komisches Gefühl, ich weiß. a hooker with a heart of gold a cheap date that can't be sold won't send you to an early grave but Jesus looked down and said "son, i know a doubter when i see one, ambition stands out like a sore thumb" you just laughed and said no one here forgets your past the meek had a meeting of minds consistent hypocrisy..hey! that's alright let's overthrow this old guard so hands off the virgin prom queen you can't fool old friends with limousines but it won't send you to an early grave

  • 2. The Cure - The Love Cats

    Dieser Song gibt mir immer folgendes Gefühl: Nachts um drei durch dunkle Straßen im kalten Nebel und blauem licht enthusiastisch-verspielt zu springen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. The Verve - the drugs don´t work

    Dieser Song ist bermerkenswert, ist er doch a) der beste Song auf dem Urban Hymns Album und b) ein Song, der Elvisfans beim erstmaligen Hören zum Weinen bringt. Grund genug, hier aufgeführt zu werden, aber auch wichtig: persönlicher Bezug. Auch beim ersten Hören den Tränen nahe gewesen, aber ich bin ja ein Mann und wie mir The Cure schon versicherten: Boys Don't Cry. Poetisch-melancholische Aufnahme mit herrlichen Lyrics, man wird eingeladen, sich fallen zu lassen - ins meer der tränen (ok, das war jetzt zu viel, das geb ich zu), und trotz allem stellt sich bei mir am ende des hörens eine positive grundstimmung ein. the verve als seelenklempner, hier hats funktioniert, danke, richard!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. The Coral - Liezah

    Dieser Song half mir, eine einseitige Liebesgeschichte zu verarbeiten. Herrlich traurig, perfekte Stimmung. Akkustikgitarre + Gesang, ... "And everytime I think of Liezah .. I break down and I start crying ...". Einsam klingt der Song. Einsam, ja.

  • 5. Coldplay - Yellow (Live)

    Dieser Livemitschnitt des (eh schon göttlichen) Yellows lässt mich doch jedesmal an die "guten Zeiten" in meinem Leben denken. Insbesondere an Kroatien 2004 in Pula mit 7 Freunden. Ein herrlicher Gammelurlaub, begleitet beispielsweise von "Soloalbum", "High Fidelity", den Beatles und eben auch Yellow (Live). "If you stand up, we'll buy you all ice-cream!" In diesem Sinne, zurücklehnen und genießen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Bright Eyes - Haligh, Haligh, A Lie, Haligh

    Kein anderer Song "verarbeitet" so herrlich herzzerreißend eine Trennung, wie es der gute Bright Eyes hier geschafft hat. Eigentlich könnte ich fast jede Aufnahme von Bright Eyes herauspicken; ich habe mich für Haligh entschieden, weil hier einfach alles stimmt. Perfekter Text, melancholisch-düstere Klänge. Das tolle an Bright Eyes: Ähnlich wie bei einem Dylan harmonieren hier Text und Musik, es passt zusammen, der Song "nimmt einen auf" ... "I remember everything The words we spoke on freezing South Street" "But now we speak with ruined tongues And the words we say aren’t meant for anyone It’s just a mumbled sentence to a passing acquaintance But there was once you" "You said you hate my suffering And you understood And you’d take care of me You'd always be there Well where are you now?" "But I talk in the mirror To the stranger that appears Our conversations are circles Always one sided Nothing is clear"

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. The Libertines - What Became Of The Likely Lads

    Nach dem Umzug nach London hatte ich folgendes Problem: Alter Freundeskreis weg, neuer freundeskreis noch nicht da. Irgendwann war er aber da, doch der alte blieb irgendwie weg. Und irgendwann kam der neue wieder weg, und es kam wieder ein neuer. der dann aber wieder wegkam. und so weiter. Doch Erinnerungen bleiben, Ideale, Träume, die man gemeinsam hatte, Dinge, die man gemeinsam gemacht hat ... und in einer einsamen, dunklen Stunde fragt man sich, was aus all diesen Gedanken eigentlich geworden ist, aus den alten Leuten ... aus allem ... ? Man wird es nie wissen. Und dann kommen die Libertines! Please don't get me wrong See I forgive you in a song Will call the Likely Lads But if it's left to you I know exactly what you'd do With all the dreams we had Just blood runs thicker, oh We're as thick as thieves, you know If that's important to you It's important to me I tried to make you see But you don't wanna know You don't want to know! If you pipe all summer long Then get forgiven in a song Well that's a touch, my lad They sold the rights to all the wrongs And when they knew you'd give me songs Welcome back, I said The blood runs thicker, oh We're as thick as thieves, you know If that's important to you It's important to me I tried to make you see But you don't wanna know You don't want to know! Oh what became of the Likely Lads? What became of the dreams we had? Oh what became of forever? Oh what became of forever? Though, we'll never know Please don't get me wrong See I forgive you in a song Will call the Likely Lads We all bought the ones We taught 'em all we wrote the songs That's filled with dreams we have But blood runs thicker, oh We're as thick as thieves, you know If that's important to you It's important to me I tried to make you see But you don't wanna know You don't want to know! Oh what became of the Likely Lads? What became of the dreams we had? Oh what became of forever? Oh what became of forever? We'll never know!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 8. Counting Crows - Colorblind

    Der traurigste Song der Welt, Fakt. Fast schon zu traurig, manchmal musste ich beim Hören doch schmunzeln. Insbesondere bei einer Performance meiner Freunde beim Schulkonzert. Traurig wars manchmal trotzdem, und weil sich das ganze auch noch auf dem Cruel Intentions Soundtrack finden lässt, ich den jetzt rauf und runter höre und mich der Song zudem noch an die Jasi erinnert, ist er toll. Und damit Punkt. Trotzdem: "coffee black and egg white" ... *hust*

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 9. Keane - Can't Stop Now

    Diese Nummer begleitet mich immer. Beim ersten Hören dachte ich: Das triffts. Seitdem trifft es mich. Keane schaffen es, hier die perfekte, sich selbst eingeredete Isolation, die daraus resultierende Melancholie und Antriebslosigkeit darzustellen, einzufangen und weiterzugeben. Danke, Herr Chaplin, ich fühle mich verstanden. Außerdem sagen alle, ich seh so aus wie Sie.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 10. Elvis Presley - Tomorrow Is A Long Time

    Der Nachtsong schlechthin. Wenn man gefangen ist in romantischen Träumen, unhaltbaren Traumvorstellungen, unter anderem einer romantischen Liebe mit einer Person, von der man selbst noch nicht einmal beachtet wird, einen also komplett weltfremden Gedanken spinnt, sich alleine fühlt, im Juli auf dem Balkon um Mitternacht oder später liegt, die Grillen zirpen, es ist warm, die Musik läuft ... und dann "Tomorrow Is A Long Time" vom King kommt .. ja, dann ist der Kitsch perfekt. Meine Stimmung aber auch. Ich alter, verkommener Romantiker. Rein faktisch ist der Song auch toll: Elvis nimmt einen Dylansong auf, find ich klasse, weil er der Nummer mit seiner Stimme eben das gewisse Extra gibt, das Dylan nicht aufweisen kann (auch, wenn seine Interpretationen sicherlich origineller und eigener sind). If today was not an endless highway If tonight was not an endless trail If tomorrow wasn't such a long time Then lonesome would mean nothing to me at all Yes and only if my own true love was waiting If I could hear her heart softly pounding If only she was lying by me Then I'd lie in my bed once again I can't see my reflection in the water I can't speak the sounds that show no pain I can't hear the echo of my footsteps I can't remember the sound of my own name Yes and only if my own true love was waiting If I could hear her heart softly pounding If only she was lying by me Then I'd lie in my bed once again There's beauty in the silver singing river There's beauty in the sunrise in the sky But none of these and nothing else could match the beauty That I remember in my true love's eyes Yes and only if my own true love was waiting If I could hear her heart softly pounding If only she was lying by me Then I'd lie in my bed once again If today was not an endless highway If tonight was not an endless trail If tomorrow wasn't such a long time Then lonesome would mean nothing to me at all Yes and only if my own true love was waiting If I could hear her heart softly pounding If only she was lying by me Then I'd lie in my bed once again

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Likely_lads Freunde

Seite: 1 2