Soundtrack meines Lebens

  • 1. the Coral - Pass It On

    Es ereignete sich, denke ich, im Sommer 2003, die Tage waren lang, und es war einer der heißesten Sommer die ich je erlebt habe und jeder Tag war wie eine kleine Weltreise für jegliche Impressionen .Ich sass mit einem Freund an einem See, die Sonne stand tief und in der aktuellen Spex fiel uns ein Bericht über eine Band namens "the Coral" auf. Irgendwie sprach mich dass doch sehr an damals, auf der Höhe der Retrowelle. Es dauerte nicht lange und die Platte war in meinem Besitz und ich vermochte gar nicht zu sagen wie sehr mich dieses eine Lied berührte...Pass it on. Wir sassen in der Zerbener Bushaltestelle,das Leben schien groß und aufregend, wir rauchten seltsame Zigaretten und genossen jeden kleinen Moment. Ich hörte the Coral, war verliebt und einen Sommer lang glücklich.

  • 2. Dashboard Confessional - Hands Down

    Meine Eltern waren für einige Tage verreist an die Ostsee und ließen mich mit Frühjahrsdepressionen und Apathie zurück. Ich stellte mich darauf ein, einsam die Zeit totzuschlagen und darauf zu warten, dass sie mich dabei einholt und die grauen Tage mit ihr verwehen. Die Kerzen und die alten Bücher, die ich mir für solche Notfälle zurechtlege, waren bereits auf dem Esszimmertisch als sich plötzlich ein Klopfen an der Haustür, in das Klopfen des Regens am Fenster mischte. Ungläubig öffnete ich die Tür als mir schon, eine mir sehr vertraute, Person in die Arme viel. Meine gute Freundin Anja stand vor mir, mit einer nassen, brünetten Haarsträhne vor den blauen Auge hängend. Ich bat sie herein und nach einiger Zeit berichtete sie von dem wahren Grund ihres Besuches.Ihr Freund hatte sie verlassen und sie war in eine Frühjahrsdepression verfallen, die mir nur zu bekannt war. Also wurden wir für ganze 3 Tage die sie bei mir blieb, Leidensgenossen und berichteten von Narben auf dem Herzen, von zerbrochenen Gefühlen, von Menschen die einen nicht wiedererkennen, und hörten dabei immer wieder "hands down" von Chris Carrabba alias Dashboard Confessional. Wir gingen dann am Kanal spazieren, summten beide diese wunderschöne Melodie und für kurze zeit öffnette sich die Wolkendecke und ein eniziger Lichstrahl blitzte auf der Wasseroberfläche auf, und wir sahen uns an und wussten: irgendwann zieht auch diese schlechte Zeit vorrüber. Anja ist am ende der letzten Sommerferien für ein Austauschjahr nach Spanien aufgebrochen, was mir für dieses Jahr bleibt ist diese schöne Erinnerung und natürlich "Hands Down".

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Weezer - Only In Dreams

    rückblick, herbst 2003, zwei menschen die sich tief anblicken (das bild verschwimmt, die rückblende beginnt): "es ist 23:25 uhr, sonst eine gewöhnliche zeit, aber nicht heute abend. den sie ist hier... das mädchen mit dem ich die letzten wochen verbracht habe. das mädchen mit dem ich stundenlang erzählt habe, das mich verstand, das sich gedanken darüber machte was ich sagte. dieses mädchen, dem ich stundenlang von mir und meiner welt berichtete, deren gesamte geschichte ich förmlich aufsog, jedes wort das sie formte vergötterte bis zur unsterblichkeit. und sie ist hier, neben mir auf dieser couch um 23: 25 und schaut mich an und wir reden über so unglaublich schöne dinge, über all die kleinen momente, die so unwichtig sind, dass man sie wie schätze im gedächtnis bewahrt und sie nur herausholt, wenn man sich sicher ist, dass dieser mensch der einem gegenüber ist, die worte wie unendlich wertvolle wolken aus glas behandelt. es ist dunkel hier, nur eine kleine lampe auf dem tisch reflektiert sich als geschichte in ihrer iris und lässt ihre lockigen rot-blonden haare samtig schimmern. wir hören das blaue album von weezer und reden über menschen die wir einmal kannten, über sonnenaufgänge nach einer langen, anstrengenden nacht und über alles was uns zu wichtig ist um es nicht zu teilen. aber... plötzlich merke ich wie die luft vibriert, und eine ungehöre spannung in ihr liegt, der ausdruck in ihren augen ein anderer wird und mir das schicksal zuflüstert dass etweas passieren wird. mein hals wird trocken, der cd-player skippt auf das letzte lied der cd..."only in dreams". wir sagen nun beide nichts mehr und lauschen nur diesen klängen...sie beugt sich langsam zu mir, ich nehme ihr gesicht in meine hände und für kurze zeit schmecke ich ihren atem kurz bevor wir uns küssen. es ist nun 22:35 und ich begleite sie zu ihrem haus, wir sagen beide kein wort auf der fahrt, sie geht zur tür, nimmt meine hände und flüstert mir die 3 schönsten worte der welt ins ohr. ich sehe noch einmal ihre wunderschönen haare, die kleinen sommersprossen um ihre nase, und dann schließt sich die tür, ich stehe noch wie versteinert hier, 2-3-10 minuten´, dann fahr ich nach hause. ich brauche sonst 10 minuten für die strecke...heute nacht sind es 2 stunden, ich rase durch die sternenklare nacht mit meinem alten damenrad und brülle immer wieder "only in dreams" in die kalte oktoberluft....und es fühlt sich wundervoll an...." (das bild verschwimmt, die rückbelnde ist zu ende)

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •