Soundtrack meines Lebens

  • 1. Fettes Brot - Jein

    Dieses Lied ist für mich das pure Sommergefühl! Im "Jahrhundertsommer" 2003 hab ich das Lied mit meinem ersten Freund rauf und run ter gehört. Wir lagen frisch verliebt am Strand, im Park oder im Garten und hatten viel Spaß. Bis in die Nacht hinein lagen einfach da, nebeneinander. Um uns Blumen, Vögel, Wasser. Über uns klare Sternenbilder. Immer wenn ich "Jein" höre denke ich wieder zurück und bekomme immernioch Gänsehaut. Es war einfach ein genialer Sommer.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Gnarls Barkley - Crazy

    Dieses Lied wird mich wohl für immer an den Urlaub mit einigen Freunden auf Sardinien erinnern. Wir wohnten in dem Ferienhaus von den Großeltern eines Freundes und durften auch das Auto mitbenutzen. Das stellte sich bald als kleiner weißer Panda raus, der wirklich nur aufs Minimale beschränkt war. Es gab nicht mal einen rechten Außenspiegel,das Gaspedas hatte etwa die Größe meines großen Zehs, ein Profil war nur schwer zu finden und das Radio suchten wir natürlich vergeblich. Deshalb bedienten wir uns eines kleinen CD palyers mit Batterien und der einizigen CD, die wir dabeihatten. Da das erste Lied Crazy von Gnarls Barkley war und wir jeden Tag mit dem Auto in der kurvigenGegend rumfuhren, hat sich der Song in mein Hirn eigebrannt und ich kann praktisch immer wieder die Sonnencreme riechen und das ruckenlde Auto unter meinem Hintern fühlen, sobald ich das Lied irgendwo höre.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Lautlos' Freunde