Soundtrack meines Lebens

  • 1. Green Day - Good Riddance (Time Of Your Life)

    good riddance war eines der ersten lieder, die ich auch der gitarre spielen konnte, quasi von vorne bis hinten fehlerfrei, sogar mit geschlossenen augen. schon alleine deshalb spiele ich es jedesmal, wenn ich eine gitarre in die finger bekomme. dass ich damals den text nur zur hälfte verstand, konnte das auch nicht ändern. gerade deshalb war es aber wunderschön mit der zeit immer mehr und mehr vom text zu verstehen. daher verbinde ich mit diesem song nicht nur eine spezielle situation oder phase meines lebens, sondern meine ganze jugend an sich. es ist eines der wenigen lieder, dass ich mir noch immer anhören kann, ohne zu denken "mein gott, was hab' ich denn damals nur für musik gehört".

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. kings of convenience - Summer On The Westhill

    mit diesem song verbinde ich die wiesen-sessions, die wir im spätsommer immer abhielten - mit 10€ grill von der tanke, fettigen händen von nürnberger würstchen, hackey sack spielen, rauchen, trinken und den abend genießen, immer in dem wissen, dass wir bald die schule beenden und sich unsere wege trennen würden. genau in diese stimmung werde ich versetzt, wenn ich diesen song höre. "Now I know there is a world beyond The small place I was coming from I feel at home here In the middle of nowhere"

  • 3. Janis Ian - Days Like These

    capernwray war eine christliche freizeit in england, in der ich viel über den glauben, aber vor allem über freundschaft gelernt habe. mit diesem lied assoziiere ich eine ganz bestimmte person, die mir in diesen 2 wochen viel bedeutet hat und deren freundschaft eine ganz neue erfahrung für mich war.

  • 4. Dixie Chicks - Ain't No Mountain High Enough

    mein ultimatives australien-lied! ein jahr, das zu unbeschreiblich war, um es in worte zu fassen. ein jahr sommer, wellen, strand und sonne, unglaubliche freunde und noch unglaublichere gastfamilien, die meine eigene familie nicht besser hätten ersetzen können. "ain't no mountain high enough" wurde nach einem tränenreichen kitsch-film-video-abend mit meinen zwei gastschwestern ellie und bonnie zu unserem lied auserkoren. es lief monatelang auf repeat, im wohnzimmer, im auto, im discman, einfach überall. letzten sommer bewahrheitete sich dann der songtext nach 2 jahren australien-abstinenz: "ain't no mountain high enough ain't no valley low enough ain't no river wide enough to keep me from getting to you, babe" - der nächste australien-trip ist bereits in planung!

  • 5. Billie Holiday - Ain't Misbehavin

    zu meinen frühesten kindheitserinnerungen gehört, dass meine mutter diesen song singt. immer und immer wieder, so dass sich die melodie und insbesondere die erste strophe in meinen kopf eingebrannt haben - nie mehr wegzukriegen, glaube ich. komisch, dass ich dieses lied schon so lange mit mir rum trage und erst heute auf die idee gekommen bin zu fragen, von wem es ist.

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •