Soundtrack meines Lebens

  • 1. Scooter - Hyper Hyper

    Mit diesem Song assoziiere ich die ersten kleinen Discos, die wir als frisch gewordene- oder noch nicht ganz-Teenager veranstaltet haben. Wir haben an diesen Partys noch jede Menge anderer schlechte und peinliche Musik gehört, aber das ist, was man in dem alter tut, oder? Auf jeden Fall kann ich ganz amüsiert auf diese Zeit zurückblicken, da begann man plötzlich auch, das andere Geschlecht in einem völlig neuen Licht zu sehen und mit völlig anderen Blicken als bis anhin zu betrachten. ;)

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Bryan Adams - Summer Of '69

    Gegen Ende meiner regulären Schulzeit stolperte ich über die Musik von Bryan Adams. Ich fand den Typen einen richtigen Rock'n'roller und man könnte sagen, mit ihm habe ich freude an der verzerrten Gitarrenmusik, dem Rock bekommen. Man könnte quasi sagen, Bryan Adams war meine rock'n'roll Realschule. Nein, wenn ich's mir recht überlege, kann man das nicht. Egal. Anyway, in diesem Jahr konnte ich das Konzert meines Helden besuchen und es hat mir echt gut gefallen. Man muss zur Verteidigung des Künstlers sagen, am Konzert geht es rockiger zu als das sein Radiogesülze erahnen lässt. Anyway, dieser Song war einer meiner Lieblingssongs von Bryan. Auch heute noch, trotz des ganzen Hypes, ist dieses Lied für mich eine Hymne auf einen verdammt geilen Sommer (oder eine geile Zeit) und das, was ich im Moment mehr oder weniger lebe...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Ska-P - Cannabis

    Ich besuchte zum ersten mal in meinem Leben das legendäre jährliche Festival auf dem Berner Hausberg. Die Ärzte - die sind cool - wären da oben und die Stimmung soll sonst auch ganz nett sein. Das ganze Festival-Erlebnis war überwältigend und sollte mich wohl für immer von Live-Musik überzeugen. Als ich so das Programmheft studierte, stolperte ich über diese spanische Band, die sich Ska-p nennt. Sie seien eine Mischung aus punk und sogenannter "ska" Musik. Punk weiss ich ja mittlerweile was es ist, aber ska? Hört sich interessant an, die musste ich mir ansehen. Was an diesem - meinem ersten live-punkmusik-Erlebnis - abging, konnte ich kaum fassen. Die hatten auf der Bühne die grösste Party und das Publikum flippte aus... ich lernte also -in einer harmlosen Form - den Tanz persönlich kennen, deden man "pogo" nennt.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Satanic Surfers - Don't Skate On My Ramp

    Von einem Kollegen bekam ich eine CD von den "Satanic Surfers" einer schwedischen Punkband gebrannt. Die sagte mir recht zu, und als ich erfuhr, dass sich die Surfers höchstpersönlich in die Schweiz begeben, durfte ich das natürlich nicht verpassen. Ich besorgte mir zwei Tickets im Vorverkauf, es würde schon jemand mitkommen. Da lag ich leider daneben. Ich fragte sogar die Tussi, auf die ich stand, ob sie mitkäme... die wäre wohl der letze Mensch auf der Erde, der an ein Punkkonzert gehen würde. Mann war ich doof, schon beängstigend, wenn ich daran zurückdenke, dass das erst 3 Jahre her ist. Am Ende stand ich jedenfalls ohne jegliche Begleitung in diesem verrauchten Schuppen und wartete auf die Band. Pah, ich brauchte doch Niemanden, zum Spass haben, den ich dann nicht so hatte, da die Band mittelmässig war und kein einziger Song spielte, den ich kannte. Zudem wär ich nicht nach Hause gekommen, wenn mich nicht Jemand aus dem Nachbardorf, den ich vom sehen kannte, heimgefahren hätte. Aber trotzdem, dieses Erlebnis werde ich nie vergessen, da es halt mein erstes richtiges Punkkonzert war.

  • 5. Serge Gainsbourg & Brigitte Bardot - Je T'aime ... Moi Non Plus

    Es war schon fast vier Uhr morgens, die Party neigte sich langsam aber sicher dem Ende zu. Wir hatten uns nett unterhalten, naja normal halt, nichts wirklich aussergewöhnliches. "Nun die letzen Lieder" kündigt der DJ an, und wir tanzten. Ob sie sich das Lied gewünscht hat, weiss ich bis heute nicht. Wir tanzten also, oder bewegten uns eng umschlossen zur Musik. Und dann habe ich sie geküsst, zum ersten mal. Ein über-Kitschiger Song, für dessen Anwesenheit in meinem Lebenssoundtrack ich mich eigentlich schäme, aber eine schöne Erinnerung.

  • 6. NOFX - Lower

    Ich war zu der Zeit nicht wirlkich gut drauf. Ich war gerade mitten in meiner Banklehre und mir hing die ganze Geschichte mit Karriere und so zum Hals heraus. Ich konnte mir nie vorstellen, wie all die Arbeitskollegen karriere zu machen, ich gehörte da einfach nicht hin. Ich erinnere mich noch genau, wie ich in diesem CD-Laden eiegenltlich eine neue NOFX CD anhören wollte, bei diesem Lied hängenblieb um es dann 6 oder 7 mal anzuhören und am Schluss laut mitsingen zu wollen. Die CD habe ich natürlich gekauft, obwohl ich mir keines der anderen 44 oder 45 Lieder angehört habe.

  • 7. Rednex - Cotton Eye Joe

    Ich war zu diesem Zeitpunkt in der fünften Klasse, und für mich als Spätzünder war dieser Song quasi der erste Kontakt mit dem populären Musikmarkt. Wir veranstalteten damals in diesem Skilager eine kleine Playbackshow und dieses Lied konnte mich also soooooooooowas von restlos überzeugen. Ich war so begeistert, dass ich in der darauffolgende Woche mit meinem mühsam zusammengesparten Taschengeld die Bravo Hits CD kaufen musste, auf der ich den Track finden konnte ist. Das war auch ungefähr zu der Zeit, als ich beschloss, nur Bravo Hits und ähnliche Sampler zu kaufen, denn die Alben der Künstler mussten ja auch schlechtere Stücke enthalten, während auf den Hit-CD's nur die "creme de là creme" drauf ist... eigentlich Logisch, oder? Trotzem habe ich diese ansicht mittlerweile revidiert ;)

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 8. Patent Ochsner - Niemer Im Nüt

    In diesem Jahr erlebte ich mit 4 Kollegen die wohl besten Ferien ever. Jedenfalls bis jetzt wurden sie noch nicht übertroffen. Wir Zelteten in an der Cote d' Azur bei Saint Rafael. Der Song gehörte unter anderem zu unserem Feriensoundtrack.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 9. NOFX - The Longest Line

    Man muss sich das Szenario so vorstellen: Ein unaufgeräumtes, jugendliches Zimmer, drei Typen in Trainerhosen und Sonntagnachmittags-Shirts, dazu ein kleiner Gitarren-Übungsverstärker, zwei E-Gitarren und ein Doppelstecker für den Verstärker. An diesem Nachmittag begann - ohne das wir es Ahnten - der Prolog zu dem, was später mal unsere Band sein sollte. Wir spielten Lieder wie "Proud Mary" oder "Imagine" und beschlossen, "The longest line" von NOFX auf nächste Woche auf unseren Instrumenten zu üben und den Text zu lernen. Wir spielen den Song zwar mittlerweile nicht mehr, aber der Song weckt immer noch schöne Erinnerungen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 10. WIZO - Diese Welt

    Meistens, wenn ich mir Gedanken über das Leben, das Universum und der ganze Rest mache oder mit jemandem darüber Diskutiere, komme ich zu einem ähnlichen Schluss: "Das doch alles Scheisse ist". Ich kann nichts dagegen machen, ich habe ja meine optimistischen, guten Phasen, aber ich lande halt trotzdem immer wieder bei besagter Feststellung. Und wenns soweit ist, wird sie immer von genau diesem Song begleitet. Ich meine das Wörtlich, ich höre den Song in meinem Kopf und dort bleibt er, die CD in den Player schiebe, lautstärke aufdrehe, play drücke und laut mitsinge.

  • 11. BeNuts - Ska Summer Night

    In diesem Sommer erlebte ich mit vier Freunden meine bis heute besten Ferien ever. Wir reisten mit zelt und schlafsäcken ohne grosse pläne mit dem Zug in den Süden an die Cote d'azur in Südfrankreich. Viele Schwierigkeiten einen Zeltplatz zu finden, eine wirklich nasse Nacht, jede Menge inside jokes, viel mehr spass und ein geiler Feriensoundtrack (der eben dieses Lied beinhaltete) gehörten dazu.

  • 12. Goldfinger - 20-Cent Goodbye

    Ich hatte die mündliche Prüfung zum Thema "Bankfach" hinter mir. Die Abschlussprüfungen, die ewig dauernden, anstrengenden, stressigen, scheiss Abschlussprüfungen waren vorbei. Das erste was ich tat, CD-Player anschmeissen, 20c Goodbye auf Endlosschleife und dann jauchzen und tanzen. Ganz alleine. Ganz glücklich.

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
Seite: 1 2