Soundtrack meines Lebens

  • 1. Beatsteaks - Summer

    Ich habe eine Ewigkeit überlegt welcher Song gespielt werden sollte während ich mein Abiturzeugnis entgegennahm. Dass es die Beatsteaks sein würden stand schon länger fest. Ich brauchte irgendetwas starkes, irgendwas, dass zum Ausdruck brachte wie stolz ich auf dieses dämliche Blatt Papier mit meinem Namen drauf war. Ich bin die erste in meiner Familie die Abitur gemacht hat und an diesem Tag konnte ich den Zweiflern dann endgültig beweisen, dass ich was drauf hab. Und die Hintergrundmusik dieses Momentes wird immer "Summer" bleiben: "We came around, for breaking up the silence we have found...I'm alive!"

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. The Kooks - She Moves In Her Own Way

    Den Tipp zu The Kooks habe ich im letzten Jahr von einem Brieffreund aus England bekommen. Er hat mir den Song "Naive" empfohlen und seitdem habe ich den Sound dieser Band nicht mehr aus den Ohren bekommen. Alles Geschwärme und die Nerverei meinen Freunden gegenüber zahlte sich schließlich aus als ich zum Geburtstag ihr Album geschenkt bekam. Ich habe es natürlich sofort auf meinen Mp3 Player geladen und von diesem Zeitpunkt an lief es rauf und runter. Es gibt immer eine Art Playlist, die ich mit einem Zeitpunkt meines Lebens verbinde. Wenn man diese Songs dann hört kann man sich zum Beispiel noch genau erinnern wie man im Winter im Zug saß und überhaupt keine Lust auf diese eine bestimmte Vorlesung hatte. Die Erinnerungen sind also mehr oder weniger schön, aber "She moves in her own way" war genau DAS Lied, das lief als ich das erste Mal in einem dieser roten Doppeldecker Busse durch die Londoner Innenstadt fuhr. Mein erster komplett eigenständig organisierter Urlaub in eine Stadt, die ich noch nie besucht hatte, die mich aber so beeindruckt hat. Die ganze Mentalität der Menschen, die Mutlikulturalität oder ganz einfach ihre Art zu reden hat mich absolut fasziniert . Dieser Moment, dieser Abend, an dem ich und meine Freundin schweigend nebeneinander im Bus gesessen haben, aus meinen Kopfhörern "She moves in her own way" ertönte und ich das Treiben und die Lichter dieser unglaublichen Stadt betrachtete ist wohl einer der schönsten "Song-erinner-mich-zurück-Momente" den ich bisher erlebt habe. Denn genau da habe ich mir selbst versprochen sobald wie möglich wieder zu kommen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Jareens Freunde

Seite: 1 2 3 4 5 ... 6