Soundtrack meines Lebens

  • 1. Wir sind Helden - Denkmal

    Ich war damals gerade über die trennung von meinem freund hinweg und habe dieses festival richtig genossen. als ich dann durch zufall bei den helden in der ersten reihe stand und alle hinter meinem rücken den refrain sangen, war ich das glücklichste und freiheste mädchen der welt

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Boyzone - No Matter What

    ich war damals 15 oder 16. dieses lied hat mich lange begleitet. als ich bei meiner austauschfamilie in england war und das mädel auf dieses lied abfuhr. oder als ich mächtig in einen kerl verknallt war, den ich jeden freitag in der fankurve unseres eishockeyclubs sah. die zeremonie vor jedem spiel war gleich: richtig schick machen und währenddessen dieses lied auf repeat gestellt. jetzt kann ichs kaum noch hören, aber für damals wars großartig

  • 3. the libertines - Time For Heroes

    es war die geburtstagsfete meiner kleinen schwester. sie wurde 18 und ich durfte auch ein paar meiner freunde einladen, damit ich mich nicht so langweile. hat sich als wunderbar herausgestellt, denn der musikgeschmack der anderen gäste war entweder grauenhaft oder nicht sehr abwechslungsreich ( man kann nicht jedes Ärzte-album auf einer party spielen - obwohl sie die beste band der welt ist!) ein guter freund von mir hatte die libertines- cd dabei und ich hab mich von anfang an in dieses lied verliebt. wenn ich es jetzt höre muss ich immer noch an die gesichter der anderen denken, die ganz überrascht waren, dass auch noch andere musik existiert

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Travis - The Humpty Dumpty Love Song

    das wohl traurigste lied der welt. ich habe durch ein ganz blödes geständnis eine sehr, sehr gute freundschaft aufs spiel gesetzt. das ist mir aber zu spät aufgefallen. natürlich musste ich mich da erst in selbstmitleid suhlen und dieses lied hat mir dabei unglaublich geholfen. also: niemals anhören, wenn man gut drauf ist, denn das kann sehr schnell verfliegen...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Red Hot Chili Peppers - The Zephyr Song

    Eigentlich ist das ganze Album von den Peppers "By the Way" super wichtig. Meine beste Freundin ist für 9 Monate nach Neuseeland gefahren und davor haben wir dieses Album rauf und runter gehört. Als sie dann weg war, hat mich aber besonders "The Zephyr Song" an sie erinnert. Lag wohl daran, dass wir dieses Lied immer lauthals mitgegrölt haben.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Sugarplum Fairy - San José

    Dieser Song ist der Wahnsinn. Egal, wie schlecht es mir geht und wie nahe ich am weinen bin...dieses Lied schafft es immer mir ein Lächeln auf mein Gesicht zu zaubern. Ich musste erst kürlich zu einer Feier, auf die ich absolut keine Lust hatte. Das lag unter anderem auch daran, dass mir ein guter Freund vorgeworfen hat, dass ich immer so schlecht drauf sei und dass man mit mir nicht feiern kann. Dann hab ich kurz davor dieses Lied gehört und schon ging es mir gut. Besser als jede Medizin.

  • 7. Bright Eyes - First Day Of My Life

    eine bestimmte geschichte gibt es nicht dazu. ich bin einfach nur überwältigt, wenn ich dieses lied höre. es drückt große gefühle aus, die ich auch unbedingt erleben möchte. "Yours is the first face that i saw. think i was blind before i met you. i don't know where i am i don't know where i've been but i know where i want to go." sooooo schön. ich bekomme dann immer so ein hach-gefühl und ich würde am liebsten einen liebsten haben, dem ich genau diese zeilen ins ohr flüstern könnte.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 8. Virginia Jetzt! - Das Beste Für Alle

    Meine Abiturzeit stand, musikalisch gesehen, im Zeichen von Virginia Jetzt! Für meine Facharbeit musste ich zu meiner Schwester nach Gunzenhausen fahren um von ihr und noch 3 weiteren Heimbewohnern ein Video zu drehen. Und was lief im Auto? Virginia Jetzt! Als die Arbeit dann fertig war musste ich noch ne 30-minütige Prüfung darüber ablegen. Und die war ziemlich gut. Als ich dann, zufrieden -aber super fertig- zurück ins Auto ging, lief „Das Beste für alle“. Und bis dahin habe ich nie verstanden, was endlich wo passieren soll. Aber an diesem tag war alles klar: AUF DEM GEBIET DER ROCKMUSIK!!! Mit einem wissenden Lächeln ging es nach Hause. Und die Facharbeit war auch erfolgreich. War ne schöne Zeit

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •