Soundtrack meines Lebens

  • 1. Oasis - Don't Look Back In Anger

    Don't look back in anger war *der* Song der Fußball-EM 1996 in England. Da ich selbst ein großer Fußball-Fan bin und diese EM nicht nur wegen des Titelgewinns in sehr guter Erinnerung habe (schließlich fand mit dem Halbfinale Deutschland - England eines der packendsten Fußballspiele überhaupt statt) gehört diese schöne Ballade zu mir und meinem Soundtrack auf jeden Fall dazu. Außerdem ist Oasis trotz aller Skandale für mich die Mutter aller Britpop-Bands - und darf in meinem Soundtrack nicht fehlen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Readymade & Sportfreunde Stiller - Friday I'm In Love

    Seit August 2003 bin ich aus beruflichen Gründen in Stuttgart. Meine Heimatstadt München und mein Freund fehlen mir sehr. Als ich mir im Februar die neue Compilation von Mehmet Scholl zulegte, verliebte ich mich sofort in den fünften Song auf der Platte. "Friday i'm in love" - das ist genau das, was ich fühle. Jede Woche höre ich die Sportfreunde-Stiller-Zeile "Ich will sie wieder sehn, endlich wieder sehn, die Woche will mal wieder nicht vergehn" und könnte es selbst auch nicht besser ausdrücken - na gut, bis auf das "sie", das würde ich durch ein "ihn" ersetzen. Denn der Freitag ist das einzige, auf das ich mich wirklich freue - ihn wiederzusehen.

  • 3. Coldplay - In My Place

    Als 2000 die erste Platte von Coldplay erschien, habe ich mich sofort in die klagende Stimme von Chris Martin verliebt. Im August 2002 war ich mit dem Auto in Umbrien unterwegs. Im Radio lief ständig der neue Song von Coldplay, "In my Place". Immer, wenn ich die ersten Töne dieser wunderschönen Ballade höre, erinnere ich mich an diesen traumhaften Urlaub zurück und fahre in Gedanken an silbriggrünen, mit olivenbäumen bewachsenen Hügeln vorbei.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Bryan Adams - Summer Of '69

    Bryan Adams Balladen finde ich schrecklich, aber Summer of '69 ist ein genialer Stimmungssong. Als wir im Sommer '96 unser Abi machten, war dies *unser* Song. Und der Summer of '96 war auf jeden Fall *der* Sommer meines Lebens - alles war noch möglich!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Falco - Rock Me Amadeus

    Falcos Musik begleitet mich seit meinen Kindertagen. Ich werde einfach nicht müde, seine Lieder anzuhören. Neben dem unglaublich emotionalen Song "Jeanny" gefällt mir "Rock me Amadeus" am besten. Bestimmt auch aus dem Grund, weil ich absoluter Mozart-Fan bin - und Falco genau auf den Punkt bringt, warum man Mozart einfach mögen muss.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Baddiel, Skinner And The Lightning Seeds - Three Lions '98

    Der Song steht für mein bisher schönstes und mein bisher schrecklichstes Fußball-Live-Erlebnis: Am 18. April 2001 erlebte ich, wie wir Bayern-Fans uns gegen die Schmach von Barcelona bei Man-U revanchierten - und ihnen football's coming home entgegen brüllten. Die Retourkutsche folgte am 1. September 2001: Deutschland unterlag England schmachvoll 1:5 - und ich verstecke heute noch den peinlichen Match-Schal, den ich mir vor meinem ersten Live-Länderspiel frohgemut gekauft hatte. Jedenfalls brüllten uns nun die Engländer football's coming home entgegen, und damit hatten sie auch recht. Das Lied und das Video finde ich genial!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. Die Ärzte - Zu Spät

    Auf die Ärzte wurde ich durch meine erste beste Freundin Barbara aufmerksam. Es war ein Drama, als sie im dritten Schuljahr plötzlich mit ihrer Familie wegzog. Doch nachdem ich mich daran gewöhnt hatte, sie nicht mehr täglich zu sehen, hatte das Ganze auch sein Gutes: Regelmäßig durfte ich die Ferien bei ihr verbringen. Einmal spielte sie mir zwei Kasetten von den Ärzten vor, die sie sich aufgenommen hatte (ja, auch damals wurde schon raubkopiert!). "Zu spät", die 1987er-Version von der Platte "13 Höhepunkte" mit den Ärzten war neben "Erna P." unser Lieblingsstück. Wir drehten die Lautstärke bei diesem Song immer so hoch, dass ihre große Schwester stets wutentbrannt an die Tür klopfte, während ihr kleiner Bruder und wir uns vor lachen am Boden kringelten. Leider haben wir seit Jahren schon keinen Kontakt mehr - doch an sie denken tu ich immer mal wieder.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Auszeit Statistik

Du hast noch keine Runde Auszeit gespielt. Hol das doch gleich mal nach.

Auszeit spielen