Soundtrack meines Lebens

  • 1. Alice Cooper - poison

    Der Primelclub, DIE Freitagnachtinsititution meiner Oberstufenzeit!Das Gläschen Sekt für zwei Mark, tanzen, bis die Beine weich wurden, immer die Mädels im Schlepptau und immer das gleiche Set vom DJ und garantiert immer zu vorgerrückter Stunde und erhöhtem Alkoholpegel: POISON!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Fettes Brot - Nordisch by Nature

    Fiese Akneknubbel sprossen auf meinem Gesicht und meine Fresse war komplett verdrahtet, so dass ich mich bei Gewitter nicht mehr auf die Straße traute! Aber ich hatte meine Baggys und meinen Hip Hop und meine Mädels und Privatparties udn überhaupt war alles einfacher! Uhuhuuuu! Nachtfieber, Nachtfieber!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Vitamin C - Graduation (Friends Forever)

    War das ein Chaos! 16, über den Ozean, bei der amerikanischen Version der Flodders gelandet, bei einer Freundin untergekommen, zum ersten mal heimlich Auto gefahren, Billard spielen gelernt und jemanden getroffen, der sich getraut hat, in mich zu verlieben! What a year!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Evanescence - My Immortal

    Als ich dieses Lied zum ersten mal hörte, wusste ich noch nicht, dass ich es ein paar Monate später auf meinem Discman rauf und runter hören würde während ich Großpackungen Kleenex verbrauchte und den Verlust meiner großen Liebe betrauerte. Die Person, die ich mal geliebt hatte, war tot. Der Junge, der Nachts vor meinem Fenster stand und Feuerwerk für mich abbrannte, der nicht weglief, als ich das heulende Elend bekam, der auf das erste "ich liebe dich" fast ein Jahr wartete, der mich mit großen leuchtend blauen Augen vertrauensvoll ansah, der mir einfach mal so Rosen hinter die Scheibenwischer klemmte, der mich festhielt, wenn ich mal wieder spät nach Hause kam und zu viel gesoffen hatte, der Papa meiner vier Kinder werden sollte/ wollte. Nach drei Jahren übrig blieb eine höhnische, desinteressierte Fratze, ein mieser Abklatsch einer Person, die mal so etwas wie Liebe für mich empfand. Der Junge war fort, langsam abgestorben. Suizid? Hab ich ihn zu Grunde gerichtet? Oder du? Oder wir beide? "your presence still lingers here and it won't leave me alone, these wounds won't seem to heal, this pain is just to real, there's just too much that time cannot erase"

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Caesars Palace - Jerk It Out

    FERTIG! Ich habe Fertig! Drei Jahre Uni und ich bin fertig! Naja, fast... Als dieses Lied erklang (extra von Kai für mich gewünscht, weil ich nicht wusste, von wem das ist), rockten wir die Tanzfläche, Dozenten, Studenten, Absolventen, Geschwister, Eltern! Mein "fiktives" Abschlusszeugnis (die Abschlussarbeit ist noch in der Mache) in der Tasche, barfuß und mit zu viel Sekt im Kopf tanzte ich zu diesem Lied in meinen ersten Abschluss! Die Ernüchterung folgte noch... aber nicht an diesem Abend!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Robbie Williams - Feel

    Wir saßen in der Bahn, beide einen Stöpsel vom Walkman im Ohr. Beide leicht angetüddelt vom Glühwein und den Cocktails und völlig geblitztdingst vom zweiten Teil vom Herrn der Ringe. Dann kam "feel" und wir machten unwillkürliche DIESE Handbewegung und brachen in hysterisches Gelächter aus. Seitdem tun wir das immer, wenn dieses Lied kommt, egal, ob wir nun gerade nebeneinander in ihrer Küche hocken oder bei mir auf dem Boden sitzen oder ca. 400 km getrennt von einander auf irgendeiner Party sind. Es ist Freundschaft, es ist dieses Gefühl davon, dass mich irgendwer auf diesem Planten für nicht völlig bekloppt hält, cause I got so much live running through my vains!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Ichundelaines Freunde

Seite: 1 2 3 4 5 ... 6