Soundtrack meines Lebens

  • 1. Ton, Steine, Scherben - Rauch Haus Song

    diesen song habe ich gehört, als ich auf einer demo mit der sängerin unserer band zusammengekommen bin und dann die ganze nacht dazu geweint, als wir uns wieder getrennt haben.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Beginner - City Blues

    Dieser Song erinnert mich immer daran, das es nicht nur hier andauernt regnet.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Tricky - Black Steel

    Diesen Song habe ich das erste Mal beim Autofahren gehört zusammen mit einer Coverversion von "My Father was a Bankrobber". Leider weiss ich nict, wer den anderen Song gecovert hat, aber Black Steel gefällt mir in der Trickyversion wesentlich besser als das Original von Public Enemy. Generell liebe ich die melankonische Stimmung von Tricky, die leider viel zu oft auch mein Lebensgefühl beschreibt.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Funny van Dannen - Depressive Hypochonder

    Dieser Song steht symptomatisch für viele dieser kleinen, skurrilen Songs von Funny van Dannen. Die Songa lassen sich leicht mitsingen, weil Funny auch kein guter Sänger ist, sie lassen sich einfach auf Gitarre spielen und eignen sich bestens für jede ungünwtige Gelegenheit. Um einen Kollegen zu zietieren:" Was ist das denn fürn Scheiss". "Wunderbarer" sage ich nur.

  • 5. The Smiths - Some Girls Are Bigger Than Others

    Ich liebe diesen Song, er erinnert mich zurück an warme Sommernächste, einen tollen Menschen, lange ausgehen, den Sternenhimmel usw. Wir haben diesen Song immer gesungen, wenn wir mit meiner ersten Vespa aus dem Park nach hause gefahren sind. Ausserdem hat uns dieser Song auch auf der Fahrt zum BUG nach Berlin begleitet, wo Patrick sich die CD besorgt hat.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •