Bücher meines Lebens

  • 1. Ned Beauman - Glow

    schneller als man lesen kann befindet man sich in der Londoner Unterwelt mit Raf, einem partysüchtigen und drogenoffenen jungen Typen der auf die neue Droge Glow stößt. Schnell ist er inmitten der Gefahren, die diese neue Droge mit sich bringt und verliebt sich dabei in die Burmesin Cherish, deren Herkunft und Rolle für Glow nicht gerade unwichtig sind... Es geht nicht nur um Drogen, sondern auch das Buch liest sich wie eine. Sehr komplex und spannend geschrieben

  • 2. John Green - Eine wie Alaska

    7 Mal gelesen und kriege einfach nicht genug davon. Meine Worte reichen nicht um dieses tolle Buch zu beschreiben

    Zu diesem Buch haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Susanna Tamaro - Geh wohin Dein Herz Dich trägt

    Klingt vielleicht im beim ersten Lesen des Titels etwas kitschig, aber hat vom Inhalt her wenig damit zutun. Ein Buch voller Weisheiten aller Art. Allemal lesenswert! "Und wenn sich dann viele verschiedene Wege vor dir auftun, und du nicht weißt, welchen du einschlagen sollst, dann überlasse es nicht dem Zufall, sondern setz dich und warte. Atme so tief und vertrauensvoll, wie du an dem Tag geatmet hast, als du zu Welt kamst, lass dich von nichts ablenken, warte, warte noch. Lausche still und schweigend auf dein Herz. Wenn es dann zu dir spricht, steh auf und geh, wohin es dich trägt."

    Zu diesem Buch haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •