Soundtrack meines Lebens

  • 1. Clueso - Kein Bock Zu Gehn

    Es war auf der Rückfahrt von der Südtirol-Klassenfahrt. Abends um 10 oder so. Jule hatte die Boxen an den Discman angeschlossen. Gemeinsam mit Laura, Api und Christian hörten wir Clueso, während rund um uns der halbe Bus bereits schlief. Die Textzeile "...ist das vielleicht 'n Rettungsboot... oder nur der Ast nach dem ich greif..." aus "Kein Bock zu gehn" klingt bei Laura ungefähr so: "...oder nur der Arsch nach dem ich greif..." Nichtsdestotrotz schmetterte die die Zeile genauso mutig mit und bot uns Anlass für ewiges Gelächter. Dieser Song bedeutet für mich das gute Gefühl, in einer Gruppe angenommen zu sein, miteinander auch übereinander lachen zu können, ohne dass irgendjemand sauer ist.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Juli - Perfekte Welle

    Perfekte Tage gibt es nicht viele und das Zeltlager war voll von kleinen perfekten Momenten und Lichtblicken. Als wir am letzten Abend zusammen saßen, spielte Philipp diesen Song bestimmt dreimal. Seitdem erinnert es mich an kalte Nächte im Zelt, Massagen am See und jede Menge Gelächter.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Clueso - Vier Kleine Wände

    Es war der Tagesausflug unserer Studienfahrt: Das Schloss Versailles. Nachdem uns Stefan, der Busfahrer, auf der Fahrt mit irgendwelchen schottischen Volksliedern gequält hatte, konnten wir uns langsam wieder erholen. Api stand neben mir in der Sonne und fing plötzlich mit dem Refrain von "Vier kleine Wände" an. Ich hatte die nächsten zwei Tage einen Ohrwurm und nun gehört dieses Lied zur Studienfahrt dazu!

  • 4. Keimzeit - Windstill

    Vier Jahre Latein sind für alle die von uns Pflicht, die das Abi irgendwann mal mit Latinum machen wollen, um so zum Beispiel Medizin zu studieren. Es gibt wenig Leute, die sich an diese Zeit mit allergrößtem Entzücken erinnern. So ging es auch mir. Das letzte Halbjahr saß ich neben einem Klassenkameraden, der zwar im selben Verein spielte wie ich, aber sonst hatten wir nicht viel gemeinsam. Bis sich dann heraus stellte, dass "WIndstill" sein liebster Keimzeit-Song ist. Er ist am Ende des Schuljahres weggezogen, aber der Song erinnert mich an dieses letzte Halbjahr in der 10. Klasse. "Und sollt' ich irgendwann mal auf 'nem Leuchtturm steh'n/ Die Schiffe in den Hafen fahr'n und rausfahr'n seh'n/ Denk ich an dich un plötzlich fällt mir ein/ Warum kann ich nicht so wie die Schiffe sein..."

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Clueso - Fanpost

    Clueso-Konzert in G-Town. Na, endlich mal wieder! Klar war'n wir dabei. Der ganze Haufen.Klar ging's uns gut. Und dann kam "Fanpost". Und er stand neben mir. Und es war eine klitzekleine Sekunde, die ich ihm zu lange in die Augen sah. And then, it hit me. "Die klei'n Momente mit dir lassen nicht mehr los." Jawoll. Wieder mal verknallt.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. James Blunt - You're Beautiful

    Als ich im vergangenen Jahr 7 Monate in den USA war, lief bei meiner Gastfamilie immer früh das Radio. Ich habe, glaube ich, in diesen 4 Monaten Oktober bis Januar den Schultag nicht einmal ohne diesen Song angefangen. Weil er eben immer früh im Radio kam, wenn ich gerade gefühstückt habe. Jetzt, ein Jahr später, hörte ich ihn zufällig bei einer Freundin. Ich hatte mir nie merken können, wie der Song hieß und ihn dennoch gesucht. Als ich ihn wiederfand, kamen viele Dinge wieder hoch. Ob das gut ist oder nicht, darüber lässt sich streiten.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. Volkslied - Auf, Auf, Zum Fröhlichen Jagen

    Mit dem Orchester kommt man viel herum. Probenlager und Auftritte, Konzertreisen oder einfach nur Ausflüge. Im Januar 2006 waren wir erst in Brüssel, na also. Immer mit dabei: Fröhliches Singen. Im Bus oder im Schnee, auf der Straße, vor der Musikschule. Wo wir eben sind. Und dieses Volkslied ist so der Dauerbrenner bei uns. Aber es muss schon komisch aussehen (und vor allem klingen) wenn zwei Drittel eines 40-Mann-Orchesters in piekfeinen Klamotten abends um 10 in irgendeinem Bus sitzen und grölen: "Auf, auf, zum fröhliche Jagen, auf in die grüne Heid'. Es fängt schon an zu tagen, es ist die höchste Zeit..." Unseren Dirgenten jedenfalls freut's jedes mal auf's neue! :)

  • 8. Coldplay - Fix You

    Geburtstagsfeste sind lang, feucht-fröhlich und mit viel Aufräumarbeit verbunden. Beim diesjährigen Zwillingsgeburtstag blieben wir zu 7nd übrig. Eine Stunde später schliefen 5, nur Sanni und ich saßen da, quatschten und hörten Coldplay. Das passte zur Situation und zu unserer Stimmung. Als "Fix You" lief, kamen wir gerade überein, dass nicht nur Menschen in Erinnerung bleiben, sondern auch die Musik aus dem Hintergrund. Ein paar Wochen später sitze ich auf der Geburtstagsfeier einer alten Freundin. Mir ist langweilig, obwohl wir viel lachen. Und in diesem Moment spielt die Kopf-Jukebox "Fix You" und ich bin dankbar für die Menschen, die ich getroffen habe.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
Seite: 1 2 3 4 5 ... 6