Soundtrack meines Lebens

  • 1. Bad Religion - Sanity

    Bad Religion sind die besten Texter in der Punk Szene. "Sanity is a full-time job in a world that is always changing". Es gibt keine Stagnation. Stillstand ist Rückschritt. Diesen Song in der nähe meines 18. Geburtstag gehört zeigte mir das alles immer in Bewegung ist und ich mich bewegen muss um mich nicht zu verlieren.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. but alive - Ich werde sie Yoko Ono nennen

    "Komm lass uns einfach trinken. Das macht jede Menge Sinn!". Obwohl es bestimmt nicht so gemeint war ist es manchmal das beste seinen Streit, besonders wenn es um Kleinkram geht, einfach ad acta zu legen und einen Schnaps drauf zu trinken. So geschehen bei einem Disput mit einem Freund über ein Buch.

  • 3. Incubus - The Warmth

    Der Song fängt mit Walgesängen an um dann irgendwo mit der Zeile "Don't let the world bring you down. Not everyone here is that fucked up and cold!" Das Leben auf den Punkt zu bringen. Nicht alles ist immer Kacke und die Suche nach dem Guten und Menschen die einen weiterbringen macht mehr Sinn als immer nur das eigene Scheitern zu bedauern. So geschehen bei mir auf der Suche nach neuen und dem ablegen alter Freunde.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. justice - Waters Of Nazareth (album version)

    Das ist brutaler Punk. Ein fetter Schlag ins Gesicht des Mainstream. Es hat meine Sicht auf elektronische Musik erneut grundlegend geändert. Es ist hart, es knall und man kann dazu überhaupt gar nicht knutschen!

  • 5. Led Zeppelin - Stairway To Heaven

    Es ist der wahrscheinlich beste Song der jemals geschrieben wurde. Episch, breit und eine Geschichte erzählend. Ich war 8 und hörte den Song durch Zufall im Radio. Gitarren, ein langer Song, ein schier endloses Solo...ich hab es nicht verstanden. Die Suche ging los und mein Vater schenkte mir mein erstes Album.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Deichkind - Limit

    "Wollt ihr die Bierdusche?" Mit diesem Satz zu diesem Song fand ein Happening seinen Abschluss. Wozu braucht eine Band Instrumente wenn sie ein Trampolin auf die Bühne stellen kann und 1000 Dosen Bier ans Publikum verteilt. Ganz große Show!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •