Soundtrack meines Lebens

  • 1. Lotto King Karl - Bis der Arzt kommt

    Bis der Arzt kommt - so haben wir gerockt, als wir noch zusammen studiert haben. Nicht nur auf unserer "Bis der Arzt kommt"-Party, sondern auch sonst bei jeder Gelegenheit. Jetzt sind zwar alle irgendwo anders, wir treffen uns aber zum Glück immer noch zum bis-der-arzt-kommt-rocken...

  • 2. Münchener Freiheit - Solang man Träume noch leben kann

    Dieser Song ist auf irgendeinem meiner Mix-Tapes drauf. Wir waren auf einer Party in Braunschweig und mein Mitfahrer war seit kurzem (unglücklich) Single, hatte aber auf dieser Party mit einem Mädel geküsst. Am Tag danach musste ich mir die ganze Fahrt sein Gelaber über sein Techtelmechtel anhören und bei "So lang man Träume noch leben kann" wurde er dann auch noch sentimental. Ich für meinen Teil wollte die Party dagegen so schnell wie möglich aus meinem Gedächtnis streichen (und meinen Kumpel endlich in Hannover loswerden).

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Peter Cornelius - Du entschuldige I kenn di

    Das größte Kompliment, das einem ein Franke machen kann...

  • 4. Sophia - Reprise

    Das ist wie nach langer Zeit endlich wieder über die Hamburger Elbbrücken zu fahren

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Fettes Brot - Schwule Mädchen

    Ich bin stolz auf meine Hackfressen, die im Video ganz weit vorne mit dabei sind!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Pearl Jam - Smile

    smile :-)

  • 7. Bazooka Cain - Fürst Pückler Art

    So soll's sein

  • 8. Paul Dimmer Band - Pausen

    Der beste Song zum Leiden und sich selbst leidtun

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •