Soundtrack meines Lebens

  • 1. Fettes Brot - Nordisch by Nature

    Mein erster fester Freund: Er schleppte seine Freunde auf ein Konzert um mich zu sehen. Als Fettes Brot auftraten hat es gefunkt. Und dann: Der besondere Moment ... bei diesem Song. Klar, dass ich immer noch gerne die Brote hör ;).

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Garbage - Cherry Lips

    Ein Chat über ICQ, er schickte mir dieses Lied. Unser Kontakt verlor sich aber das Lied hörte ich seitdem ständig. Ein paar Monate später kamen wir zusammen. Ab da hörten wir das Lied gemeinsam.

  • 3. Wolfgang Amadeus Mozart - Klavierkonzert Nr. 23 In A-Dur (KV 488)

    Ein Sinfoniekonzert von Mozart also. Ich hatte noch nie ein Sinfonieorchester live gehört und gesehen. Es war ungewohnt, sich plötzlich ganz auf die Musik zu konzentrieren und nicht, wie z. B. in der Oper, auf ein "Geschehen", aber bald hat man mich "eingelebt". Dieses Klavierkonzert aber ist der Inbegriff einems Sonntagmorgenfrühstücks. Ich bildete mir ein, den Duft von frischen Brötchen in der Nase zu haben.... - Der Anfang einer mittelschweren Leidenschaft für klassische Musik!

  • 4. Till Brönner - Bein' Green

    Das Till-Brönner-Konzert war mein Weihnachtsgeschenk für meinen Freund gewesen. Wir fuhren also an einem kalten aber schönen Abend Mitte Februar Richtung Dortmund. Auf der Autobahn fing es an zu schneien. Aber nicht so'n bisschen - sondern richtig! Als wir in Dortmund ankamen lag 10 cm hoher Schnee und es schneite weiter. Da hatte ich mit meinen, wie er sie nennt, "Monospikes" ein wenig Probleme... Also hielt ich mich an ihm fest und wir gingen durch das "winterwonderland" Richtung Konzerthaus. Das Konzert, der Schnee, die Atmosphäre... Einer dieser Abende, die man nie vergessen wird und an dem einfach alles stimmte!

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •