Soundtrack meines Lebens

  • 1. Die Prinzen - Ganz Oben

    Die Geschichte zu diesem Song ist folgende: mit 8 oder 9 jahren bekam ich meine erste CD von einer richtigen Band. Die Prinzen - Ganz Oben. Die Leute fand ich damals total toll (eigentlich immer noch, nur die texte sind tw. etwas nervig und nicht meiner weltanschauung entsprechend). Mein Papa hatte mir nämlich die musik immer vorgespielt, wenn ich nicht einschlafen konnte. Jedenfalls war der erste Song auf dieser CD "Ganz Oben". Ich habe dann immer davon geträumt, auch mal ganz oben zu sein, mit irgendwas schönem, einem Lied oder im Sport oder so. Ist aber voraussichtlich noch nichts draus geworden, außerdem bin ich mittlerweile auch nicht mehr so ehrgeizig (und wahnsinnig stolz drauf). :)

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. mutabor - Abgestandenes Bier

    Mein Bruder brannte mir eine CD von Mutabor, ein Mix aus einigen Ihrer Songs. Gleichzeitig schenkte er mir das Computerspiel Simcity 2000. So hörte ich Mutabor während ich am Computer Städte baute. Das schale, "Abgestandene Bier" erinnert mich am meisten daran und das ist auch der Grund dafür, dass ich bei meinem ersten Mutaborkonzert bei dem Stück meinen Kopf voller Ideen bezüglich Städtbau, die mal nicht in die roten Zahlen kommen, hatte.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Limp Bizkit - Behind Blue Eyes

    Vor einem Jahr fuhren wir nach Frankreich, Sprachreise mit einigen Leuten aus der Klassenstufe. Damit das Ganze auch was brachte, begegneten wir dort französischen Schülern in unserem Alter und machten Sprachspiele und unterhielten uns mit denen. Ein Typ war dabei, irgendwie. Unbeschrieblich toll. Hab mich natürlich in ihn verknallt. Und wir haben die letzte Nacht zusammen verbracht, aber ohne Hardcore. Nun ja, was soll ich sagen, als dann die Heimreise angetreten werden musste, war ich allerdings sehr traurig. Und immer, wenn ich dann zu Hause an ihn gedacht habe, lief das Lied im hintergrund, einfach aus dem Grund, weil er so tolle Blaue Augen hatte. Und weil das unser "Frankreichlied" war. Geschrieben hat er mir noch zwei Briefe. Danach habe ich nichts mehr vom ihm gehört...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Yann Tiersen - Comptine D'un Autre Été

    Dieses Stück ist das tollste, was einemm passieren kann. Ein Bekannter hat mir damals den Soundtrack der Fabelhaften Welt Der Amelie Poulin zukommen lassen. Als der 4. Track lief, überfiel mich ein kurzer Schauer, ich bekam Gänsehaut. Ich konnte einfach nur meine Augen schließen und dem Klang des klaviers lauschen. Dabei beeindruckt mich Klaviermusik sowieso schon immer, aber das war etwas anderes. Dieses Stück strahlt so viel Leben, Bewegung aus, jede Situation kann damit beschrieben werden. Gehört hab ich das auch, als ich von jemandem Tollen abserviert wurde. Und als meine Mutter diesen Frühling mit einem ungewissen Darmgeschwür ins Krankenhaus musste...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Kettcar - Balu

    Zum ersten Mal hörte ich das Lied zu Hause am Computer. Erst das Gitarrensolo und dann der Text, alles hat gepasst und war einfach nur toll depressiv oder besser melanchonisch. Genial. Vor allem, weil ich beim dem Klang und dem Inhalt an (gleich) zwei Typen denken musste mit denen ich zu der Zeit gerade meine Liebesproblemchen hatte. An der Ostsee (in der Zeit hätte ich eigentlich im Betrieb meines Onkels ein von der Schule ausgehendes Praktikum absolvieren müssen, allerdings fiel sein Urlaub gerade auf diese eine Woche) hatte ich meinen MP3-Player mit diesem Song dabei. So bin ich dort mit meinem Fahrrad am Meer entlang gefahren und habe die ganze Zeit diese Musik gehört. Seitdem verbinde ich Kettcar (insbesondere Balu) mit Ostsee Urlaub und komme dann davon auf arbeiten und schließlich zu meinem Onkel. Und dann kommt auch gleich wieder die Schule und Probleme mit männlichen Objekten und meinen Hormonen...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Schandmaul - Dein Anblick

    Die Geschichte, es begann ganz harmlos. Wir fuhren mit Freunden meiner Ma in den Skiurlaub nach Österreich, dort waren noch andere Freune der Freunde. Der eine (ca. 40, groß und cool) war früher mal aktiver Skifahrer (wie meine Ma auch) und konnte sich demensprechend toll auf den Brettern fortbewegen. Und er war total ruhig und nicht so aufdringlich, aber trotzdem lustig und vor allem nett. Jedenfalls wär das der genialste Ersatzpaps gewesen, den man sich hätte vorstellen können, da meine Eltern geschieden sind. Nun ja, leider war er schon vergeben, sodass sich meine Ma ihn nicht schnappen konnte. Dennoch haben wir ein paar tolle Skitage mit ihm verbracht. Als es dann zur Abreise ging, war ich total traurig und hab mir ein paar Tränen aus den Augen gequetscht, nebenbei lief der Song "Dein Anblick" von Schandmaul im Discman. Seit dem treffen wir ihn immer zur Jahreswende zum Skifahren, leider nur mit seiner Drachenfrau. Trotzdem find ich ihn toll und er hat sogar versprochen, uns mal in Sebnitz zu besuchen...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. No Angels - Daylight In Your Eyes

    Am Ende der sechsten Klasse ist es an unserem Gymi Tradition, nach Hainewalde, zum Dreiländereck, auf Klassenfahrt zu kutschieren. Eine Woche lang. Am letzten Abend fand dann ein Tanzwettbewerb sowie eine "tolle" Disko statt. Auf den Wettbewerb mussten sich die ganzen Mädels natürlich vorbereiten und haben einen Tanz zum Song "Daylight in your Eyes" von den tollen No Angels einstudiert. Ich habe das Lied schon vorher immer gehasst. Genauso, wie diesen Ausscheid, aus dem die "Band" hervorgegangen ist. Und dann düdelte ständig, immer und überall dieses nervige Stück (*i wanna bee dayleeeeeeeiiighht usw*). Eigentlich wollte ich durchdrücken, dass wenigstens in dem Zimmer, wo ich allein drinsaß und nur kurz mal jemand vorbeikam, nicht dieses Lied gespielt wird. Streit gab es deswegen im Überfluss. Mittlerweile hasse ich das Teil noch mehr als zuvor, aber ich muss dabei erstens immer an Hainewalde denken und zweitens an meinen ersten Freund. Meine kindergartigste Kindergartenbeziehung. Er hatte mich am Abend der Disko gefragt, ob ich "mit ihm gehen will". Und so ging das wieter, kein Kuss kein nichts. Zum Glück ist das alles jetzt vorbei...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 8. Powderfinger - (Baby I´ve Got You) On My Mind

    Wir haben uns kennen gelernt, auf einer Studentenparty. Er war toll, fand mich süß und konnte gut küssen. Die einzige ordentliche Musik, die er hatte, war ein Album der oben Benannten... Andere Stadt, ich erst 16, Bus ist zu teuer, but, yeah, baby, I've got you on my mind! Und ich hab ihn vermisst. Und immer wieder dieses lied. Aber er war zu alt. Ist er immernoch. 26. Und das hat ihn dann angefangen zu stören, als sich bei mir der verstand aus- und bei ihm eingeschaltet hatte. zu alt, zu alt, zu alt, zu alt. Der Herbst ist keine gute Zeit für die Liebe....

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
1

Diesen Soundtrack mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •